Schuppenflechte, v.a. Kopfhaut

Themenstarter
Beitritt
24.01.07
Beiträge
13
Ich habe schon lange Schuppenflechte auf dem Kopf und auch etwas an den Seiten der Nasenflügel. Das weiß ich allerdings erst seit einem Jahr. Eine ganz extreme,zwar positive, aber stark im Inneren berührende emotionale Verliebtheit hat aber an einer Wunde am Oberarm vergrößern lassen. Der TEst lief auf Schuppenflechte hinaus. Das ist inzwischen verschwunden. Letztes Jahr, als ich innerlich sehr durcheinander war, kam es auch mal den Hangelenken und am Ellbogen.

Ich bin allgemein sehr wuselig, habe immer was vor und kann gar nicht genug kriegen von vielen Menschen, lerne überall welche kennen und mache überall gerne mit, vom freien Radio, ind er Studentenvertretung und so weiter. Ich überhäufe mich mit vielen Sachen, habe mich dabei aber inzwischen etwas gebessert. Außerdem rasen meine Gedanken immer, ich analysiere ständig alles durch, kriege aber so auch fünfmal so viel spielend auf die Reihe als andere.

Meine Haare wasche ich nur noch ganz natürlich mit Lavaerde und mache manchmaleine Apfelessigspülung. Außerdem rauche ich aber sehr viel und trinke auch oftmals Bier.

Ich mache mir zunhemend Sorgen, da ich Angst vor einem Ausbruch an offensichtliche Stellen habe und vor Haarausfall, welcher durch die Schuppenflechte verstärkt zu sein scheint. Da ich sehr lange Haare habe, fällt das nicht so arg auf.

Meine Verdauung ist auch etwas durcheinander im Darmbereich. Blähungen und oftmals dünner Stuhl. Das ist mal besser und mal schlechter. Zurzeit nehme ich Mutaflor, da ich im November ein Antibiotikum der dritten Generation nehmen musste und davor zwei andere. Die Ärzte waren zu verplant, um gleich mal zu testen, welches wirkt.

Zudem habe ich oftmals Hautrötungen, die wie Flohstiche aussehen und schnell wieder verschwinden, vor allem in den Hangelenken, am Hals oder am Bauch. Das war ganz schlimm nach den Antibiotika und kommt jetzt nur noch manchmal.

Ich freue mich, dass ich das hier gefunden habe. Vielleicht kann mir jemand helfen. Ich habe eine sehr gute Hausärztin, Ärztin für Innere Medizin und Homöpathie, aber das Schuppenflechteproblem sind wir noch nicht richtig angegangen. Waren bis jetzt zu beschäftigt mit der Tripperinfektion im Herbst etc.

Bei einem Hautarzt war ich bis jetzt nur einmal,der mir dann die Diagnose Schuppenflechte gestellt hat, mehr aber nicht.

Liebe Grüße aus Freiburg.
Markus
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Markus

Schuppenflechte hat meist mit 3 Sachen einen zusammenhang die wiederum eienn Zusammenhang untereinander haben:
1. Quecksilberbelastung hg
2. Darmpilz Candida
3. Milchunverträglichkeit

Dein Stuhlgang ist ein Anzeichen für Candida (ibfos dazu unter Deutsche Candida Hilfe e.V. / Pilze im Darm / Candida albicans
Empfehle Dir eine Candidabehandlung mit Caprylsäure gemäss der Anleitung im Wiki, Stichwort Candida; einer Milchdiät und einer hg Belastungsabklärung
 
Themenstarter
Beitritt
24.01.07
Beiträge
13
Auf Pilze wurde ich allerdings gerade überprüft nach den Antibiotika. Habe dann 10 Tage lang Ozovit und Kohlepulver im Wechsel eingenommen, da tatsächlich ein Hefepilz drin war.

Kann die Quecksilberbelastung noch von meiner Mutter von vor über 25 jahren in ihrem Bauch kommen? Hatte nämlich nie ein Loch, also auch kein Quecksilber im Mund.
 
Beitritt
03.08.06
Beiträge
217
mich würde mal interessieren was du für ein hauttyp bist und wie alt du bist. nimmst du kortisonsalben? ich ja, gelegentlich. manche stellen sind nie wieder gekommen andere verharren bei mir. die kopfschuppen habe ich durch ein bestimmtes waschgel in den griff bekommen, zu 95 prozent. aber werbung soll man ja hier wohl nicht machen. würde gerne mal jemanden kennenlernen, der z.b. durch eine pilzkur oder eine zahnsanierung die schuppenflechte losgeworden ist!
 
Themenstarter
Beitritt
24.01.07
Beiträge
13
Ich bin 25 Jahre alt. Meine Haut war immer sehr toll. Nie zu trocken. Bräune sehr schnell. Habe dunkelbraunes Haar. Was gibt es sonst noch für Merkmale?

Ich nehme gar keine Salben. Inzwischen wasche ich meine Haare nur noch mit Lavaerde und ansonsten manchmal Welede-Sanddornöl. Habe auch am Körper keine Stellen mehr. Aber seit ein paar Tagen habe ich allgemein wieder trockene, fast schupiige Haut. Ist aber nur ganz leicht. Auf dem Kopf habe ich aber eine strake Stelle, an der andauernd Schuppenzeug in den Haaren hängt.
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Friscoboy

Hg kannst Du auch von der Mutter ahben sogar wenn sie kein Amalgan hatte

Der Pilz könnte durch die Behandlung nicht weg gegangen sein, oder wieder gekommen sein, 10 Tage sind sehr kurz und eine anschliessender Darmaufbau hast Du ja auch nicht gemacht
 
Beitritt
24.01.07
Beiträge
137
Auf Pilze wurde ich allerdings gerade überprüft nach den Antibiotika. Habe dann 10 Tage lang Ozovit und Kohlepulver im Wechsel eingenommen, da tatsächlich ein Hefepilz drin war.
Wann hat die Schuppenflechte begonnen? Nach den Antibiotika?

Hast du Schuppenflechte oder nicht doch sebborhoisches Ekzem? (Diagnose von einem Hautarzt)

Denke nicht, dass der Darmpilz durch eine 10 Tägige Einnahme von diesen Dingen weggeht.

Die Hilfeseite im Internet gibts ein nettes forum.

Schulmedizinisch gibts ketoconazolhältige Salben und Shampoos, die helfen, beseitigen aber nicht die Ursache deiner Hautbeschwerden.

p.s. ich bin meine sebborhoisches Ekzem durch so eine Darmsanierung vollständig losgeworden.
 
Beitritt
02.05.06
Beiträge
694
hi,

Ich hätte vor ein jahr schuppenflechte .
In der zeit hätte ich problemen die unlösbar schienen,und ich hab dan spirulina genommen ,weil ich das gefühl hätte das mein körper nicht mit halten könnte .
Durch der spirulina fühlte ich mich fitter und mein schuppenflechte verschwunden.
Hab jetzt seid juli letztes jahr spirulina abgesetzt und die schuppenflechte blieben weg.


lg brigit
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Spirulina enthalten viele gute Vitalstoffe und binden ungebundenes Quecksilber und leiten es so aus.
Kann also helfen
 
Beitritt
18.05.08
Beiträge
3
Kann es sein dass hier alle Schuppenflechte mit Neurodermitis verwechseln?
Psoriasis, also Schuppenflechte, ist eine Krankheit bei der das Immunsystem der Haut verrückt spielt!! Da ist seltener eine Pilzinfektion oder Milchunverträglichkeit die Ursache. Eigentlich eher im Gegenteil: Milchprodukte können zur Besserung beitragen.
Stress kann jedoch die Schübe auslösen oder verschlimmern! Heilbar ist die Krankheit an sich noch nicht, aber die Symptome können behandelt werden und verschwinden manchmal auch für eine gewisse Zeit fast komplett!
Schaut mal bei Psoriasis-Netz - Die vielen Seiten der Schuppenflechte: Startseite nach!
 
Beitritt
27.06.06
Beiträge
395
Hallo Sabry,
dem muss ich leider widersprechen, mein Mann hat seit seiner Jugend eine diagnostizierte Psoriasis Vulgaris und Michprodukte lassen diese regelrecht explodiere.
Meiner Meinung nach liegt die Ursache im Darm, dass erste mal in seinem Leben das er dies nun angeht, schaun wir mal wie es sich entwickelt.
Es ist richtig das du schreibst, dass das Immunsystem verrückt spielt, aber warum? Man sagt doch dass das Immunsystem im Darm sitzt.
Viele Grüße
Snell
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben