Schnarchen wird zum echten Problem

*Christoph

Hallo zusammen

Ich bin einer der Menschen, die in einer Nacht einen ganzen Wald umsägen. Meine Freundin kommt damit je länger je mehr nicht mehr klar. Sie hat beruflichen Stress, sie braucht ihren Schlaf, manchmal schläft sie auch nicht so tief und schon bin ich dann der Sünder, warum sie am morgen halbtot arbeiten gehen muss. Das hört sich banal an aber das kann einer Beziehung die auch sonst etwas wacklig ist schon zusetzen.

Was kann ich dagegen machen? habe von einer Methode gehört, wo man mit einem Laser im Rachen das "Zäpfchen" behandelt. Die Schmerzen danach sollen schlimm sein. Auf der anderen Seite soll es tatsächlich helfen. Hat da jemand Erfahrung damit oder das Problem auf andere Weise gelöst? Getrennte Schlafzimmer kommen nicht in Frage!

Vielen Dank im voraus
Christoph
 
Beitritt
06.01.04
Beiträge
174
hallo christoph
ich kann ein liedchen singen. auch mein schlaf ist nicht der tiefste und da höre ich jedes kleine geräusch.
mein mann hat vor jahren auch mal in der nase etwas gelasert. von schmerzen hat er nichts gesagt. nach einiger zeit begann er aber doch wieder ab und zu zu schnarchen. das rührt bei ihm daher, dass seine nase durch die nasenflügel etwas zu wenig luft bekommt. ausserdem sägt er natürlich nicht ganze wälder ab.
liegst du auf dem rücken ? dann rutscht dir die zunge nach hinten und du schnarchst. ausserdem kann es auch zu kurzfristigen atemaussetzern kommen, was dann eher gefährlich wäre und allenfalls vom arzt behandelt werden müsste.
(schlafaphnoe).
wenn es bei dir aber auch die nasenflügel sind, dann kann ich dir nozovent empfehlen. es ist zwar nur in duetschland erhältlich (weiss nicht wo du wohnst). das ist ein nasenbügel, welcher die nase offener macht. unter www.google.ch
kannst du dir die dinger mal ansehen. (nozovent eingeben). dann wären auch noch die pflaster, welche über die nase geklebt werden können. sei aber nicht das wahre. (mein mann)
gruss vreni
 

*Christoph

Ja, diese Nasenpflaster kenne ich. Da kriegt man wirklich das Gefühl, dass die Nase auf "Durchzug" schaltet. Ein gutes Gefühl! Die verklebte Nase am morgen und der Streifen drauf weniger.
Da frage ich mich natürlich schon, ob ich nicht grundsätzlich zu wenig Luft kriege auch tagsüber. Atmung ist ja nichts unwesentliches.

Christoph
 
Beitritt
06.01.04
Beiträge
174
das ist ja eben das problem mit dem pflaster, deshalb möchte mein mann auch wieder das nozovent.
gruss vreni
 
Beitritt
07.01.04
Beiträge
327
Hallo Christoph

Schnarchen kann sehr viele Ursachen haben. Das eine wurde von Vreni schon erwähnt, auf dem Rücken schlafen. Auch bei Rauchern kommt es häufiger vor als bei Nichtrauchern. Nasenscheidewandverkrümmung kann auch dazu fürhen. Das Riskiko von der Schlafapnoe wurde ich auch nicht einfach so weiteres übergehen. Wende Dich mal an Deinen Hausarzt er soll Dich in ein Schlaflabor überweisen. Dort können sehr viele Ursachen erkannt und dadurch auch gelindert bis geheilt werden.
 
Beitritt
19.06.05
Beiträge
1
Hallo Leute,
Unter 54305.rapidforum.com hat meine Seminarfachgruppe ein Forum zum Thema Soziale und medizinische Aspekte des Schnarchens und schlafbezogener Atmungsstörungen eröffnet. ich würde mich über viele besucher freuen, da die Austauschplattform ein wichtiger Bestandteil userer Arbeit ist. vielleicht findet ihr dort Hilfe oder könnt helfen. :)
 
Oben