Schluckbeschwerden, div. MRTs gemacht

Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.282
Schluckbeschwerden

Guten Morgen Margit,


Wurde in der letzten Zeit ein Blutbild gemacht?

Hast Du öfter Schluckauf?


:)Mondvogel
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
08.01.13
Beiträge
7
Schluckbeschwerden

Hallo Mondvogel,

ja, ein Blutbild wurde sofort gemacht.
Da kam nichts heraus. Blutsenkung und
Co. alles normal. Schluckauf eher nicht,
aber Sodbrennen, das kam dann nach den
Schluckbeschwerden.

Kurz vor Beginn der Schluckbeschwerden hatte
ich keine starke Grippe mit Halsschmerzen über
zwei Wochen.

LG

Margit
 
Beitritt
07.04.10
Beiträge
5.282
Schluckbeschwerden

Hm, liebe Margit,



Also Deine Schluckbeschwerden haben mich an etwas Ähnliches bei mir erinnert. Es fühlt sich wie ein Krampf in der Speiseröhre an (Druck in der Brustgegend); es geht nichts runter....daher die Frage nach dem Schluckauf...
Ich habe mir das allerdings selber so zusammengereimt, dass man eventuell zu einer erhöhten "Krampfneigung" neigt....(Speiseröhrenkrampf, Zwerchfellkrämpfe)

In diesem Fall könnte eventuell Magnesium helfen.

Das andere ist, dass ich schon gelesen habe, dass das Symtom mit einer Unterfunktion der Schilddrüse zusammenhängen könnte....(Bei mir sind diese Schluckbeschwerden weniger geworden, nachdem ich SD-Hormone substituiert hatte....)

("Auch treten sie normalerweise nur auf, wenn ich in der Öffentlichkeit (Ablenkung?) esse, und mich beim Essen beeile).

Vielleicht erkennst Du Dich bei einer Beschreibung ja wieder.....

Alles Gute, Mondvogel...:wave:
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Oben