Schleimbeutelentzündung Hüfte Blockierung ISG--ständig Rezidive

Themenstarter
Beitritt
11.06.07
Beiträge
206
Hallo Ihr..

habe wegen hoher Werte, Kopfdruck und starker Unruhe, Tremor mein LT (Tirosint aus der Schweiz) um 3 mg reduziert, ERFA (Schweinethyroxin) um 1/8.

gestern waren wir draussen auf einem FEst, bin auch im Gras gesessen.
schon beim Nachhauseweg merkte ich übel Blockierung an der BWS...schlimme Schmerzen in den Rippen einseitíg.

habe seit Wochen eine Schleimbeutelentzündung an der rechten Hüftgegend...
diese war zunehmend besser--auch durch Physiotherapie.
das rechte ISG ist dauerblockiert.

am Anfang war die Entzündung so schlimm, dass ich Cortison spritzen lassen musste, konnte weder sitzen noch liegen.

heute genau wieder dasselbe--plötzlich zunehmend schlimmer, kein Sitzen, Liegen -Bein anziehen möglich.
Arzt zu und morgen Feiertag.
kann mich nicht mal bücken, was aufzuheben.
Antrieb ist auch mau.

habe den starken Verdacht, dass es mit SD-Corti-progesterondosis zusammen hängt.
mache gerade Progesteronpause und habe LT reduziert.
Prednisolon 6,5 nehme ich normal weiter.

sollte ich mit etwas wieder minimal hoch bzw. starten?

will mir kein Corti mehr spritzen lassen, das schmeisst alles durcheinander.
400 Ibuprofen akut helfen null.

war schonmal deswegen erst 2 Wochen krank geschrieben.
Hüfte fühlt sich an, als ob auch sehr viel WAsser drin ist...es klemmt irgendwie auch Nerven ab..bis zum Fuss runter.

wer hat einen guten Rat? evlt. auch hormonell?

bin jetzt so langsam verzweifelt.
gestern war noch alles in Ordnung:-(

vielen Dank
Liebe Grüsse
B.Anna
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
11.06.07
Beiträge
206
Schleimbeutelentzündung Hüfte Blockierung ISG--ständig REzidive

Hallo Ihr,

ich hatte das schon öfters, dass ich bei Lt-Reduzierung üble Blockierungen im Rücken kriege...

ausserdem hatte ich gestern Drehschwindel und Muskelschwäche..ist das dann ein Zeichen, dass es zuwenig SD ist?

vielen dank

B.Anna
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
1.217
Schleimbeutelentzündung Hüfte Blockierung ISG--ständig REzidive

Hallo B. Anna,

es ist durchaus möglich, dass du zuwenig Hormone zuführst, nur solltest du im eigenen Interesse deine Dosis nicht ohne frische Werte verändern - man muss sich ja nicht in einen Wertebereich der Überfunktion schiessen. ;)
Es empfiehlt sich diese chronologisch zu sammeln und mit Stichworten über das eigene Befinden zu versehen.
So kann man am einfachsten feststellen, in welchem Bereich die freien Werte fürs eigene Wohlbefinden angesiedelt sind.

Ob nun durch Hormonschieflage oder nicht, ich hab mir in der Zeit, als ich in manifester Unterfunktion war so einige Blockaden und "verrutschte" Wirbel eingefangen. Physiotherapie und Chiropraktik haben nichts gebracht, weil die Muskeln derart verhärtet waren, dass einfach kaum noch was ging, und wenn mal was ging, dann nur kurzzeitig, weil die Fehlstellungen natürlich durch die weiterhin verhärteten Muskeln wieder hergestellt wurden.

Schwindel und Muskelschwäche können auch durch andere Faktoren hervorgerufen werden. Vielleicht solltest du mal ein besonderes Augenmerk auf deinen Mikronährstoffhaushalt werfen, der leider bei vielen SD-Kranken stark gestört ist. Exemplarisch nenn ich mal: Calzium, Magnesium, Eisen, Vitamin D und Vitamin B12.

baba
Puttchen
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
11.06.07
Beiträge
206
Hallo Puttchen

vielen Dank für deine Tipps..
da ich mich quasi seit 1993, auch in Ermangelung eines guten Arztes selbst einstelle, natürlich mit häufigen Wertekontrollen, weiss ich ungefähr wo ich mich wertemässig zur Zeit befinde, leider am oberen Rand.

es ist aber auch so, dass das LT unter Prednisolon mir total harte schmerzhafte Muskulatur macht.
reduzier ich 3mg, wird die Muskulatur weicher, aber ich kriege Drehschwindel und Muskelschwäche.
erhöhe ich die 3 wieder geht der Schwindel weg, aber die Muskeln werden unerträglich hart.
Dann klemmt es die Nerven noch mehr ein.

Ob nun durch Hormonschieflage oder nicht, ich hab mir in der Zeit, als ich in manifester Unterfunktion war so einige Blockaden und "verrutschte" Wirbel eingefangen. Physiotherapie und Chiropraktik haben nichts gebracht, weil die Muskeln derart verhärtet waren, dass einfach kaum noch was ging, und wenn mal was ging, dann nur kurzzeitig, weil die Fehlstellungen natürlich durch die weiterhin verhärteten Muskeln wieder hergestellt wurden.

genau so ist es bei mir auch...wobei die UF keine echte UF ist, sondern das passiert bei jeder Reduzierung..
das Problem ist wohl auch die mischung mit eRFA--da krieg ich einfach keine befriedigende Dosis hin.

die oben von dir genannten Mikronährstoffe nehme ich alle.

lieben Dank und viele Grüsse,:)

B.Anna
 
Themenstarter
Beitritt
11.06.07
Beiträge
206
Schleimbeutelentzündung Hüfte Blockierung ISG--ständig Rezidi

Hallo IHr

schon wieder REzidiv..siehe oben.

mache gerade Progesteronpause und habe LT reduziert.

--->
immer dann blockiert das Ding..Frage:

kann eine ständige ISG-Blockierung neben Beckenschiefstand auch von den Zähnen kommen? die sind voll im ARgen und müssten dringend neu gemacht werden..

PS-kann man Schleimbeutelentzündung auch operieren, wenn die nicht weggeht?

danke
liebe Grüsse
B.Anna
 
Beitritt
08.11.10
Beiträge
1.217
Schleimbeutelentzündung Hüfte Blockierung ISG--ständig Rezidi

Hallo Anna,

ohja! Fehlstellungen des Kiefergelenks können das IGS arg beeinträchtigen.
Selbst nie geglaubt, bis mir ein Osteophath die Fährte legte. Nach Erhalt einer Zahnschiene sah die Welt schon wieder um einiges besser aus :)

Zu deiner Schleimbeutelentzündung kann ich nichts sagen. Kenn das zwar, aber ein Grund an eine OP zu denken, war es nie. Insofern weiss ich auch nicht, ob es überhaupt machbar, bzw. sinnvoll ist.

baba
Puttchen :wave:
 
Beitritt
20.03.09
Beiträge
1.818
Schleimbeutelentzündung Hüfte Blockierung ISG--ständig Rezidi

Hallo B.Anna,

Du könntest Dir auf jeden Fall vorübergehend mit Tapen helfen lassen. Das kannst Du auch Deiner Freundin/Mann zeigen lassen und dann selber kleben.

Hilft meist wirklich gut fürs erste bei Schmerzen am Bewegungsapparat.
Wird meist von Physiotherapeuten verwendet.

z.B. hier: www.medi-tape.de/index.php?option=com_content&task=view&id=2&Itemid=45

VG
julisa
 
Oben