Schlaganfall

Themenstarter
Beitritt
18.11.04
Beiträge
36
Hallo zusammen,

meine Mutter hatte am letzten Mittwoch einen Schlaganfall und liegt im Krankenhaus. Zum Glück hat sich im CT keine Blutung gezeigt. Meine Mutter ist zwar noch ziemlich klapprig, kann auch noch nicht richtig sprechen und die Koordination klappt auch noch nicht so, aber im großen und ganzen hat sie sich in den wenigen Tagen wieder recht gut hochgerappelt. Sorgen macht uns aber hauptsächlich eines: Durch eine Lähmung der Lidheber kann sie die Augen nicht öffnen, und daran hat sich auch in den ganzen Tagen nichts gebessert, nicht einmal andeutungsweise.

Hat jemand von euch Erfahrung mit so etwas? Ich meine, wie groß ist die Chance, daß sich das wieder einrenkt? Es wäre eine Katastrophe, wenn sie blind bliebe.

Viele Grüße
Anke
 
Beitritt
07.01.04
Beiträge
327
Hallo Anke

Mit Schlaganfall hab ich nicht so Erfahrung. Aber schau mal unter www.schlaganfall-nuernberg.de nach. Vielleicht findest Du dort etwas. Hinter der Seite stecken sehr kompetente Leute die Dir sonst sicher weiterhelfen können.
 

Bei Herz-Kreislauf-Problemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Auf den Zusammenhang zwischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Elektrosmog wird in Studien immer häufiger hingewiesen. So verklumpt elektromagnetische Strahlung unter anderem die roten Blutzellen, wodurch der Blutdruck ansteigen kann. Es entstehen Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck u.a.

Mobilfunk hat diese Problematiken erhöht, auch zumal der menschliche Körper zum grössten Teil aus Wasser besteht und die Strahlung die Eigenschaften von Wasser und auch die Herzratenvariabilität verändert.

Der Baubiologe kann die Intensität elektromagnetischer Strahlung im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen zur Reduzierung vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
18.11.04
Beiträge
36
Hallo Whitney,

vielen Dank für den hilfreichen und informativen Link.
 
Oben