Quantcast

schlaflos

Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo,

kann lactose schlaflos machen, wenn man die intoleranz hat, sie aber trotzdem nimmt?

ich habe lactoseintoleranz, aber ich nehme täglich mivolus, actifit, oder actimel und activia und so. weil das ist gut, wenn man durchfälle hat. also ich nehme es zum aufbau meiner darmflora und dachte, ist ja nicht so schlimm, auch wenn ich die lactose nicht ertrage. weil ich denke, dass es nicht so schlimm ist, trinke ich nun manchmal auch eine tasse milch.

nun bin ich schlaflos in der nacht.

als ich die lactose weg liess, war die schlaflosigkeit noch nicht so da. es wird immer schlimmer.

kann das daher rühren?

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Beitritt
19.01.07
Beiträge
23
Ich habe fast das gleiche Problem, ich trinke seid einem halben Jahr jeden Tag 3-4 Gläser Milch... das Ergebnis, ich kann kaum noch richtig schlafen, fühle mich nicht mehr müde bzw. verspüre keine Müdigkeit. Nachts wache ich bestimmt 5-6 mal auf und muss auf Toilette obwohl ich vorm schlafen gehen kaum was getrunken habe. Oft wache ich so um 1-2-3 Uhr auf und kann nid mehr schlafen. Ich brauche dann ca. 1-2 Std. bis ich wieder eingeschlafen bin. Fühle mich wenn ich aufwache hellwach.

Meine Symptome:

Bauchsymptome:
Durchfall,
Verstopfung,
Völlegefühl,
Blähbauch,
Krampfartige Leibschmerzen,
Blähungen,
Schmerzen im unteren Bauchbereich
Häufiger Harndrang,
Weicher Stuhl,

Seelische Symptome:
Depressionen,
Antriebsschwäche,
Konzentrationsstörungen,
Reizbarkeit,
Müdigkeit,
Schlafstörungen,
Niedergeschlagenheit,
Innere Unruhe,
Nervosität,
Anspannungsgefühl,
Erschöpfungszustände

Ich weiß leider nicht ob ich eine Lactoseunverträglichkeit habe. Wo kann man
sich auf Lactoseunverträglichkeit testen lassen?
 
Themenstarter
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo,

lactoseintoleranztest kannst du in der uniklinik, in einem labor oder bei allergologen mit einem in das röhrchen-blas-test machen.

wie man lactoseunverträglichkeit testet, das weiss ich auch nicht. vielleicht mit kinesiologie? (das ist schulmedizinisch nicht anerkannt.) gibt es labortest's dafür? muss man das mit einer ausschlussdiät testen? ich weiss es echt nicht!

viele liebe grüsse von shelley :lolli:
 
Oben