Sammlung gfcf-Rezepte

Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Kichererbsenparmesanersatz

Kichererbsenparmesanersatz nach U. Jonson

Zum Bestreuen von Pizza und Pasta, zum Überbacken.
(Mengen geschätzt)

50 g Kichererbsenmehl
3 Essl. Pflanzenöl
125 ml Wasser
Salz
Thymian, Knoblauchpulver, geriebener Kümmel oder andere Gewürze nach Geschmack.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Kichererbsenmehl darin anschwitzen (wie eine Einbrenne). Wasser, Salz und Gewürze zufügen und alles zu einer bröseligen Masse verrühren, die auf kleiner Flamme noch weiter gerührt wird, bis genügend Wasser verdampft ist.
Zum Schluss im Mixer zerkleinern.
 
Zuletzt bearbeitet:

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Tipp: Saftiges Brot - das "Brühstück"

Saftiges Brot mit dem "Brühstück"


www.cwberlin.de/sprue/Schwabroh_Brotrezepte_glutenfrei.doc
www.girafficpark.de/schwabroh_brotrezepte_glutenfrei.pdf

Eigene Erfahrungen:

Eine ganze Tasse Reis für ein Brot ist ziemlich viel.
Ich habe mit der Getreidemühle vielleicht eine halbe Tasse Reis grob geschrotet, dann aufgekocht und ausquellen gelassen, das hat für ein normales Brot ausgereicht. Leider habe ich es mit dem Brotbackautomaten noch nicht raus.
Die auf dem Foto abgebildete Getreidemühle empfehle ich nur Kraftsportlern mit Herkuleskräften, da fällt einem fast der Arm ab, so schwer geht die.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Tipp: Asialaden

Gluten- und milchfrei im Asialaden

In Asialaden (im Osten oft von Vietnamesen geführte Bekleidungsgeschäfte mit kleiner Nahrungsabteilung) gibt es viele Produkte günstiger als im Reformhaus, z. B.:

* Reismehl
* Glasnudeln (aus Reis- oder Mungobohnenmehl)
* Sojabohnen
* Tapiok
* Mungobohnen
* Sesam
* Hirse
* Chili und Chilisaucen

Am besten mal reingehen und schnüffeln.

Viel Spaß

Matthias
 
Beitritt
17.09.05
Beiträge
213
Tipp: Knabbereien

Hallo,
in arabischen, türkischen oder russischen Läden oder Abteilungen findet man gesalzene Sonnenblumen- und Kürbiskerne, man isst davon nicht soviel wie von Erdnüssen o.ä. weils einfach länger dauert sie aus der Schale zu pulen;) .
Geröstete Kichererbsen gibts auch, lecker :)
Beim Chinesen gibts Krabbenbrot und son Zeugs aus Tapiokamehl, was man in der Pfanne aufbacken muss, schmeckt superlecker, weiß aber nicht wie es heißt, kann kein chinesisch;)

Aus Reis kann man sich auch Leckerchen machen, einfach Basmatireis kochen, entweder süß oder salzig und dann mit Curry, Chili, Koriander oder Vanille, Zimt und Kakaopulver würzen, kleine Fladen machen und fertig. Der Reis muss dazu schön klebrig sein, schmeckt kalt und warm.

samadhi
 
Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Krabbenbrot


Das von Samadhi erwähnte Krabbenbrot, eigentlich Krabbenchips, aus dem Asialaden, gibt es auch fertig im Supermarkt.

Inhaltsstoffe:

Tapioca Mehl: 85 %
Garnelen : 10%
Gewürze : 5%

Wahrscheinlich, wie alles Asiatische, mit viel Glutamat.
Ich habe mal eins in der Mikrowelle aufgepufft, damit man den Größenunterschied sieht und nicht wie ich den Fehler begeht, gleich 3 oder 4 in die Friteuse zu hauen, dann quilt die nähmlich über (wenn man so eine kleine hat wie ich). Aus der Mikrowelle schmeckt es aber nicht.
Laut Beilagenblatt kann man die auch als Suppeneinlage kochen.
:popcorn:

Guten Appetit

Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Pizza glutenfrei mit Hefe



Nützliche Geräte:

* Pizzablech, gebläutes Eisenblech, unbeschichtet, von Manufaktum
* Teigroller fürs Blech
* Ölsprüher
* Ausrollmatte aus Silikon



250 g gf-Mehl (es gibt auch spezielles Pizzamehl fertig)
ca. 250 ml Wasser
1 TL Salz
3 Essl. Olivenöl
1 Päckchen Trockenhefe

Alles verkneten, das Salz zum Schluss dazu, der Teig sollte schön fest, nicht zu nass sein.
Zudecken und etwa 1/2 h an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Klumpen deutlich vergrößert hat.
Für ein Blech ein gut handballengroßes Stück auf der bemehlten Unterlage ausrollen, es sollte dünn werden, ungefähr 5 mm. Ich habe viel Mehl genommen, da hat nichts geklebt. Dann aufs eingeölte Pizzablech legen und mit dem Teigroller anpassen. Das Ganze noch 10 min gehen lassen.



Jetzt belegen, mit viel Tomatensoße, Pilzen, Zwiebeln, Schinken, Lachs oder was man will. Kichererbsenparmesan kann drüber, schmeckt aber nicht jedem (bei uns nur mir). Vor dem Einschieben in den Ofen dünn mit Öl besprühen (wichtig!).



Den Ofen auf 250° Celsius vorheizen (volle Pulle). Als Pizzastein nehme ich 2 Schamotteziegel vom Ofensetzer (5 Euro). Die Pizza kommt auf den untersten Einschub und braucht nicht länger als 10 min.



Ergebnis:

Ein dünner, knuspriger Boden, der auf der Zunge zergeht. Der Boden ist im Gegensatz zur Glutenpizza kein Geschmacksträger, es kommt auf den Belag an. Wenn man Käse nehmen dürfte, wäre es perfekt, der fehlt wirklich.
Die Resthitze im Ofen kann zum Brotbacken genutzt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Pizza, glutenfrei, ohne Hefe

Zutaten:

300 g helles gf-Mehl
2 TL Backpulver
250 g gf/kf Joghurt
250 ml Milchersatz (oder Wasser)
1 Ei (kann auch weggelassen werden)
1 gehäufter TL Salz

Zubereitung:

Joghurt, Eier, Milch (oder Wasser) verquirlen, das mit Backpulver und Salz vermischte Mehl dazu und verkneten.
Weiter wie oben.

Quelle:

"Die gluten- und kaseinfreie Ernährung" von Susanne Strasser, www.autismus-diaet.at
 
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
Ich traue es kaum zu sagen aber bei diesem Rezept stört mich der Joghurt. Ist ja auch ein Milchprodukt.
 
Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Hallo Sportler,

in dem Buch wird grundsätzlich milchfreier Yoghurt verwendet, aber der ist meistens aus Soja. Ich backe immer mit Hefe, darum kann ich das Rezept nicht ausprobieren :confused:
Aber vielleicht geht es auch ohne Yoghurt (Tester gesucht).
Wenn man Yoghurt und Milch wegläßt, müsste man Margarine oder (Oliven-)Öl zufügen,vielleicht so 3 Esslöffel ungefähr.
Cashewmilch soll lecker und zur Yoghurtbereitung geeignet sein, aber die letzte Tüte Cashewnüsse habe ich nach einem Blick auf den Preis zurück ins Regal gestellt. :schock:
Bis zum Selbermachen von Yoghurt bin ich noch nicht gekommen, habe schon jetzt keinen Platz mehr in der Küche für eine Yoghurtautomaten.

Alles Gute

Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
17.09.05
Beiträge
213
Hallo Rohi,

du machst das richtig toll hier mit den Fotos und so:klatschen :klatschen :klatschen Die Idee mit den Steinen im Ofen ist super.

Hast du mal bei ebay nach Cashews geschaut? Dort ist ein Händler, der bietet die günstig an, jedenfalls letzte Woche noch. Zur Qualität kann ich natürlich nichts sagen...

samadhi
 
Oben