Russische Apheresen zur Ausleitung

Themenstarter
Beitritt
24.02.07
Beiträge
971
Ja, geht nur mit Therapeuten. Über google wird dir ein Therapeutenverzeichnis von Horvitherapeuten angezeigt nach PLZ. Kann auch sein, dass die Borre nur "abgetaucht " ist, also nicht erfaßt wird vom "Radar".
 
wundermittel
Beitritt
04.05.17
Beiträge
463
Helen danke. D.h. Borrelien haben sich versteckt? Hab ich noch nie gehört. Straube sagt, es kann noch ein Teil aktiv sein obwohl die Werte gut sind. Ich goggle mal
 
Themenstarter
Beitritt
24.02.07
Beiträge
971
Ja, genau. Das hab ich von einem anderen borre Kranken auch gehört. Mal war sein LTT ok, mal nicht. Das Testverfahren erfaßt dann die Ebene nicht, wo die sich befinden. Die anderen Erreger überlagern dann die Borre.
 
regulat-pro-immune
regulat-pro-immune
Beitritt
01.03.19
Beiträge
12
Gibt es einen wesentlichen Unterschied zwischen der russischen Plasmapherese und einer Plasmapherese im Zuge einer Plasmaspende? Mir scheint das der gleiche Prozess zu sein, nur dass man zahlt, statt bezahlt zu werden.
Also ich bin kein Experte auf dem Gebiet. Aber ich hab mich etwas eingelesen.
Von meinem Verständnis her wird bei einer Plasmaspende ca. 0,5 Liter Plasma abgezapft. Mehr geht ja nicht, sonst fehlt dem Körper was. Der Körper muss es wieder nachbilden.
Bei der Plasmapherese hingegen gibts mehrere Verfahren. Welche bei denen das entnommene Plasma verworfen und ersetzt wird und welche bei denen es gereinigt und wieder zugeführt wird. Ich vermute dass bei Plasmapherese insgesamt der Fokus der Anwendung mehr auf der Reinigung liegt und daher mehr Volumen gereinigt werden, als nur wie bei der Spende 0,5 Liter.

Hast du Erfahrungen mit den Dingen sammeln können? Ich überlege Plasmaspende auszuprobieren.
 
Beitritt
01.03.19
Beiträge
12
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.794
Ich brauche keinen Gutachter sondern einen Diagnostiker
Is klar, ich meine nur, bei einem Arzt, der sich verpflichtet, einen Fall auch schriftlich zu begutachten, kann frau auch davon ausgehen, dass er dann auch wirklich zu seiner Diagnose steht, was ja sonst meist eher eine offene Frage ist!
In dem Fall, an den ich denke, hatte er die Entgiftungsgenetik eines Patienten im Labor prüfen lassen und darauf massgeblich seine Diagnose begründet. Aber das kann (theoretisch) jeder Hausarzt machen, der ein Interesse daran hat …
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.794
Hatte! ..trifft es eher. Zur Not kann frau auch direkt zu einem Genetiker gehen, oder sich vom Fachlabor einen nennen lassen. Aber: Wenn der Hausarzt schon ein toxisches Problem vermutet, sollte er auch dazu bereit sein. Zumal sein Kassenbüdget dadurch m.W. nicht belastet wird!! Zur Sicherheit sollten auch Polyphormismen bei den COMT und APOe Genen ausgeschlossen werden, auch wenn diese Hrn Doktor Straube weniger interessieren, können sie durchaus eine massgebliche Rolle spielen…
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
71.430
Wieso weißt du, dass Straube das nicht interessiert?
Dieser Frage schließe ich mich an, eo (y), zumal Dr. Straube sich ja mit allen möglichen Polymorphismen beschäftigt, wie man u.a. hier lesen kann:

...
Gemessen wurden die Polymorphismen der Phase I und II. Dabei fielen auf, dass bei den Borreliose Patienten regelmäßige wiederkehrende „Triplets und Doubletten“ an enzymgenetischen Kombinationen nachzuweisen waren, die in dieser Form beim borreliosefreien Patienten nicht zu finden waren. Im Einzelnen wurde gefunden:

Genetische Polymorphismen
Umweltpatienten(Borreliosefrei)
Spätborreliosepatienten

GSTM1/T1/P1
18%
60%

GSTM1/P1
20%
53%

NAT2/SOD2
41%
65%

CYP1A2/NAT2/SOD2
25%
43%

Paraoxonase
65%
22%

GSTM1
42%
34%

GSTP1
71%
40%

CY1A2/NAT2
62%
44%
...

Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
04.05.17
Beiträge
463
Als einziger Arzt hat Dr Straube bei mir herausgefunden, dass neun Jahrzehnte langes Cholesterin erblich bedingt. Ich kann leider Statine nicht vertragen. Aber dazu gibts auch einen Gentest ob die Unverträglichkeit da ist . Bei ca. 50 Prozent zeigt das der Test nicht und wird dann gesagt du bildest dir das ein. Also kannst entweder mit dem Cholesterin leben oder nimmst dir Medis???? Ist alles Beschiss an und Kassenpatienten.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
08.03.17
Beiträge
7
Neue Informationen zur Plasmapherese bei Herrn Dr. Winter in Offenbach:

Auf Helen's Post hin war ich nun bereits 2 Male dort.

Das erste Mal für 2 Wochen im September
(4 Plasmapheresen und 2 Dmsa+CaEdta Ausleitungen)
und das zweite Mal für eine Woche im November (2 Plasmapheresen und 2 Dmsa+CaEdta Ausleitungen).

Herr Dr. Winter bietet bei sich korrekt bezeichnet "Plasmapheresen mit russischen Nanofiltern an".
Die Bezeichnung Russische Apherese ist falsch.
Bei seiner Art von Plasmapherese wird das Blut gereinigt, das Plasma abgetrennt und verworfen; die restlichen Blutbestandteile erhält man, wie bei einer Plasmaspende dann zurück.

Der Preis ist durch die Inflation leider sehr gestiegen.

Im September kostete die Plasmapherese bereits 600€, wobei es am Telefon beim Erst Gespräch eigentlich 550€ hieß. Aber es waren im Endeffekt 600.

Nun, im November ist der Preis dank der inflation noch einmal drastisch gestiegen, da es wohl Schwierigkeiten gibt, das benötigte Material zu beschaffen.
Nun kostet eine Plasmapherese dort *900€.*
Was dann unter anderem von der Krankenschwester dort
(ja, Krankenschwester, welche dort wohl in Teilzeit neben ihrem Job im Krankenhaus arbeitet)
auch damit begründet wurde, daß ein Arzt in Bad Homburg für die exakt gleiche Behandlung 1800€ (!!!) verlangen würde...

Die Ausleitungen kosten bei ihm aktuell 160€, wenn man sie in Kombination mit Plasmapheresen wünscht, werden sie einen ticken günstiger und kosteten so 140€.

In meinem Eluat wurden sehr hohe Aluminium und Chrom Werte festgestellt, weswegen er meinte, meine gesamten Entgiftungs Bemühungen, mit knapp 30 ALA+DMPS Infusionen sowie oraler Therapie hätten dem Anschein nach bis jetzt nur ein wenig an der Oberfläche gekratzt.
Für gewöhnlich schickt er das Eluat allerdings nicht mehr ein, weil bei kaum jemandem dort etwas zu sehen ist...
Zum Glück beharrte ich dennoch darauf...

Dr Winter ist ein unglaublich freundlicher, lieber und fachkompetenter Arzt, dem es auch wichtig ist selbst Hand an zu legen und alles zu überwachen.
Für Beratungsgespräche zum Abschluss sind die Preise äusserst Human.
Ca. eine 3/4 Stunde in seinem Sprechzimner stellte er mir lediglich mit 20€ in Rechnung.

Er sagte mir aber auch, dass die Plasmapherese nur unterstütztend/entlastend wirkt und nicht etwa direkt stark entgiftend oder ähnliches.

Ich wünschte allerdings, ich würde in der Nähe wohnen und könnte meine Therapie bei ihm fortführen.
Bei ihm fühlt man sich wirklich wohl, kompetent beraten und gut aufgehoben.
Was ich leider von keinem meiner vorherigen behandelnden Ärzte in Schleswig-Holstein behaupten kann.

Wer keine so unheimlich lange Anfahrt hat, dem kann ich Herrn Dr Winter uneingeschränkt weiter empfehlen.

Herzlichste Grüße an alle Leidensgenossen und die besten Wünsche für den Weg zur Genesung wünscht euch
Yasmine
 
Beitritt
01.03.19
Beiträge
12
Hallo Yasmine,

was genau ist nochmal Eluat? Ist das der Teil, der verworfen wird (Plasma), oder das Blut, oder das was aus dem Blut rausgereinigt wird?

Hat es dir was gebracht? Fühlst du dich besser?

VG Lukas
 
Oben