Rotatorenmanschette / Supraspinatussehne

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Hallo,
seit einer Malerarbeit an einer Mauer tut mir meine rechte Schulter immer mal mehr oder weniger weh. Teilweise kann ich manche Bewegungen auch nicht richtig ausführen.
Jetzt weiß ich nach einer MRT, was mich plagt: die Supraspinatus-Sehne ist eingerissen. Mal schauen, was die Sportorthopädie der Klinik dazu sagt :mad: ...
Die Rotatorenmanschettebildet das Dach des Schultergelenkes und setzt sich aus vier Muskeln und deren Sehnen zusammen, die vom Schulterblatt zum Tuberculum majus, bzw. zum Tuberculum minus ziehen. Diese vier Muskeln sind:
der Musculus infraspinatus, der Musculus supraspinatus, der Musculus subscapularis,
der Musculus terres minor.
Die Rotatorenmanschette hat wichtige Aufgaben. Sie stabilisiert die Schulter, ist für die Innen- und Außenrotation, sowie für das seitliche Abspreizen des Armes verantwortlich.
Tritt ein Rotatorenmanschettenriss ein, reisst der Sehnenmantel der Rotatoren und damit typischerweise die Supraspinatus – Sehne. Ein solcher Riss entsteht entweder durch ein erhebliches Trauma, beispielsweise durch einen Sturz auf den ausgestreckten Arm, oder in Folge einer Degeneration (Verschleiß) der geschwächten Supraspinatussehne.
http://www.dr-gumpert.de/html/rotatorenmanschettenriss.html
(Übrigens auch sonst eine sehr informative Seite)

Gruss,
Uta
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
Punkt 65 hat mit bei meinen Schulterschmerzen unklarer Herkunft immer treu gedient. Wenn es schlimm wurde habe ich den Punkt 65 ca. 1 Minute mit dem Fingernagel geknetet dann war der Schmerz für mehrere Stunden weg. Kost nix und scheint nicht gefährlich zu sein, also mal ausprobieren.

Gruß

Mike

Ohrakupunktur

Punkt 65 - Entzündungen und schmerzhafte Bewegungseinschränkungen der Schulter

ach so, rechtes Ohr = rechte Schulter und alle anderern Ohren für die anderen Schultern. :D
 

Anhänge

Beitritt
27.03.04
Beiträge
511
Hallo Mike,
haste auch einen Punkt für die linke Hüfte? Den würde ich grad ordentlich quetschen, bin nämlich hingeflogen.
Grüsse
grufti
 
Beitritt
16.02.05
Beiträge
1.842
grufti schrieb:
Hallo Mike,
haste auch einen Punkt für die linke Hüfte? Den würde ich grad ordentlich quetschen, bin nämlich hingeflogen.
Grüsse
grufti
Punkt 50 ist Schmerzen und Erkrankungen der Hüftgelenke
Punkt 57 ist Schmerzen und Erkrankungen der Hüfte

Punkt 50 befindet sich oben in der Mitte, 57 etwas links drunter. Wie immer gilt, linkes Ohr linke Hüfte und rechtes Ohr = rechte Hüfte. Je nach Ohrform verschieben sich die Punkte ein wenig. Man merkt aber deutlich (leichter Schmerz des Punktes am Ohr) ob man den richtigen erwischt hat.

Bitte berichte mal ob es geholfen hat und wie lange es vorhält.

zusätzlich könnte man noch Punkt 34 (unten Mitte) bearbeiten.
Punkt 34 ist Allgemein entzündungshemmend, schmerzstillend, beruhigend und kreislaufregulierend und liegt auf der INNENSEITE des Ohrs. Der Punkt 34 soll in die graune Substanz (Hirn/Nerven) gehen und es ist demnach ratsam sich dabei zu entspannen und es damit nicht zu übertreiben.
Wer keine spitzen Fingernägel hat oder damit nicht klar kommt kann anstelle der Fingernägel auch einen Zahnstocher benutzen. Nur !vorsicht! mit dem Zahnstocher NICHT ausversehen in das Fleisch stechen sondern nur gezielt auf den Punkt drücken. Für das stechen gibt es Akupunkturnadeln die steril sind und ausserdem erfordert das stechen je nach Ausführung recht viel Erfahrung.

Punkt 55 ist "das Tor der Götter" oder auch "Shen Men" und wenn man an 50 und 57 bastelt (Fingernagel) wird der eh gleich mitbearbeitet (siehe Lage 50 und 55). Es wäre also bei starken Hüftbeschwerden ratsam die Punkte 50, 55 und 57 zu bearbeiten weil Sie eh sehr nah beieinander liegen.
 
Beitritt
27.03.04
Beiträge
511
Danke Mike, probier ich mal,
werde mir aber vor allem 34-er vorknöpfen von wegen der grauen Masse im Oberstübchen.
Grüsse
grufti
 
Beitritt
27.03.04
Beiträge
511
Hallo Mike,
den 34-er habe ich vorhin gründlich behandelt und bekam prompt einen recht gut bekannten Druck im Kopf der vor allem links an einigen Stellen des Gallenblasenmeridians Resonanz auslöste bis zur Zehe runter. Denke das ist ein Volltreffer für mich. Haste noch einen Punkt für die Gallenblase?
Die anderen Punkte hab ich auch behandelt und jezt tuts in der Hüfte mehr weh. Mal schaun.
Grüsse
grufti
 
Beitritt
14.11.08
Beiträge
3
Schulter-Arm-Schmerzen: Rotatorenmanschette

:)))
Punkt 65 hat mit bei meinen Schulterschmerzen unklarer Herkunft immer treu gedient. Wenn es schlimm wurde habe ich den Punkt 65 ca. 1 Minute mit dem Fingernagel geknetet dann war der Schmerz für mehrere Stunden weg. Kost nix und scheint nicht gefährlich zu sein, also mal ausprobieren.

Gruß

Mike

Ohrakupunktur

Punkt 65 - Entzündungen und schmerzhafte Bewegungseinschränkungen der Schulter

ach so, rechtes Ohr = rechte Schulter und alle anderern Ohren für die anderen Schultern. :D
Hallo Mike, danke für den Akkupunkturpunkt. Muß ich gleich mal probieren, habe seit 2 Wochen starke Schmerzen in der li. Schulter, und nix hilft.
Na ausprobieren kann nichts schaden.
Bin neu hier und muß mich erst mal umsehen.

Also bis dann
Gruß casa
 
Beitritt
14.11.08
Beiträge
3
Schulter-Arm-Schmerzen: Rotatorenmanschette

Punkt 50 ist Schmerzen und Erkrankungen der Hüftgelenke
Punkt 57 ist Schmerzen und Erkrankungen der Hüfte

Punkt 50 befindet sich oben in der Mitte, 57 etwas links drunter. Wie immer gilt, linkes Ohr linke Hüfte und rechtes Ohr = rechte Hüfte. Je nach Ohrform verschieben sich die Punkte ein wenig. Man merkt aber deutlich (leichter Schmerz des Punktes am Ohr) ob man den richtigen erwischt hat.

Bitte berichte mal ob es geholfen hat und wie lange es vorhält.

zusätzlich könnte man noch Punkt 34 (unten Mitte) bearbeiten.
Punkt 34 ist Allgemein entzündungshemmend, schmerzstillend, beruhigend und kreislaufregulierend und liegt auf der INNENSEITE des Ohrs. Der Punkt 34 soll in die graune Substanz (Hirn/Nerven) gehen und es ist demnach ratsam sich dabei zu entspannen und es damit nicht zu übertreiben.
Wer keine spitzen Fingernägel hat oder damit nicht klar kommt kann anstelle der Fingernägel auch einen Zahnstocher benutzen. Nur !vorsicht! mit dem Zahnstocher NICHT ausversehen in das Fleisch stechen sondern nur gezielt auf den Punkt drücken. Für das stechen gibt es Akupunkturnadeln die steril sind und ausserdem erfordert das stechen je nach Ausführung recht viel Erfahrung.

Punkt 55 ist "das Tor der Götter" oder auch "Shen Men" und wenn man an 50 und 57 bastelt (Fingernagel) wird der eh gleich mitbearbeitet (siehe Lage 50 und 55). Es wäre also bei starken Hüftbeschwerden ratsam die Punkte 50, 55 und 57 zu bearbeiten weil Sie eh sehr nah beieinander liegen.
Hallo Mike, hatte schon gestern geschrieben wegen meinem Schulterarmsyndrom. Hätte da gleichzeitig Schmerzen im verlängerten Rücken: Ausstrahlung in die obere hälfte der Beine hinten. Gibt es vielleicht da auch einen Punkt ( ich weiß nicht ob das mit dem Ischiasnerv zusammenhängt, da es beide Seiten sind.
Übrigens der Punkt 65 hat mir zumindest einen 6 stündigen Schlaf eingebracht vielen Dank und wenn du für mich noch einen hast für meine rückseitigen
Oberschenkelschmerz schick ich Dir ein "Dankgebet".
Leider hab ich hier in Spanien etwas Probleme mit Untersuchungen und ich versuche mir einigermaßen selber zu helfen.
Also schon mal danke im voraus und bis dann
Gruß casa
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Schulter-Arm-Schmerzen: Rotatorenmanschette

entwickelten Technik zur Reparatur einer gerissenen Supraspinatussehne. Mit seinem neuen Verfahren gelingt es, einen Patch, also einen speziellen "Kollagen-Flicken", zwischen die auseinander gewichenen Sehnenstümpfe zu setzen, und zwar arthroskopisch, das heißt ohne große belastende Hautschnitte.
Collagen Repair Patch
Risse der Supraspinatussehne, die Teil der sogenannten Rotatorenmanschette ist, sind eine der häufigsten Schulterverletzungen überhaupt. Durch ihre anatomische Lage unter dem Schulterdach kommt es leicht zu Einklemmungen und Scheuerbewegungen, die, wenn solche Zustände nur oft genug auftreten, die Stabilität der Sehne auf Dauer bedrohen. Die Fasern der Sehne fransen aus wie bei einem Hanfseil, das permanent über ein Hindernis gescheuert wird. Manchmal reißt dann die Sehne, manchmal sogar aus nichtigem Anlass.....
Atlasklinik - Stuttgart, Privatklinik für Orthopaedie, Ästhetisch -Plastische Chirurgie und Schmerztherapie

Diese neue Art der Op klingt gut: keine großen Schnitte sondern das ganze arthroskopisch gemacht.

Allerdings kann vor der Op nicht gesagt werden, ob die Op auch tatsächlich so gemacht werden kann. Im Zweifelsfall muss dann doch geschnitten werden.

Gruss,
Uta
 
Beitritt
25.09.07
Beiträge
9.569
Hallo Michael,

danke für den Hinweis, auch wenn der Thread schon etwas älter ist :rolleyes:.

Übrigens, :welcome: bei uns im Forum!


Liebe Grüße :wave:.

Heather
 
Oben