Rheuma News

Themenstarter
Beitritt
28.04.09
Beiträge
3.938
rheuma-online: News-Archiv


Rheuma News


Montag, 04.10.2010
Wie verändert neues Wissen über das Immunsystem die Therapie der rheumatoiden Arthritis?

Zukünftige Therapieformen werden sich noch weiter in Richtung einer „selektiv immunchirurgischen“ mit auf den einzelnen Patienten angepassten Medikamentenkombinationen unter Minimierung von Nebenwirkungen entwickeln müssen. Die Zielmoleküle hierfür sind sowohl extrazellulär (IL-1, IL-17, IL12/23) als auch intrazellulär (Kinasen, epigenetische Modifikatoren) identifiziert und werden in zahlreichen Studien derzeit geprüft.
» mehr...


Sonntag, 10.10.2010
Gleich drei Medikamente aus der Rheumatologie für den „Nobelpreis der Medikamente“ nominiert

Galenus-von-Pergamon-Preis 2010 Gleich drei Medikamente aus der Rheumatologie für den „Nobelpreis der Medizin“ nominiert Am Anfang steht oft nur ein Gedanke. Von der Idee bis zum marktreifen Medikament, das Patienten Linderung verschafft, vergehen dann jedoch oft viele Jahre mühsamer und kostenintensiver Forschung. Ohne finanzielle Unterstützung der Pharma-Industrie, die mehr als zehn Prozent und damit den größten Einzelanteil aller Forschungsinvestitionen in Deutschland schultert, würden zahlreiche vielversprechende Ansätze in den Kinderschuhen stecken bleiben. Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, praktisch dem „Nobelpreis für Medikamente“, wird dieses Engagement honoriert. In diesem Jahr hat dessen Stifter „Springer Medizin“ gleich drei Medikamente in der Kategorie Arzneimittelinnovation nominiert, die in der Rheumatologie eine wesentliche Rolle spielen, und die die Lebensqualität von Patienten spürbar erhöhen können. Nominiert in der Kategorie Primary Care ist das aus der wissenschaftlichen Grundlagenforschung stammende Präparat „Lodotra“ (Merck Serono). Dieses Nachtkortikoid für Patienten mit akuter Rheumatoider Arthritis ermöglicht durch eine kontrolliert verzögerte Freisetzung des Wirkstoffes Prednison einen gezielten Eingriff in die zirkadiane Rhythmik der Rheumatoiden Arthtritis. In der Kategorie Specalist Care sind das Biological „Stelara“ (Janssen-Cilag) sowie das Medikament RoACTEMRA (Roche Pharma/Chugai) für den Galenus-von-Pergamon-Preis nominiert. Während „Stelara“ mit dem Wirkstoff Ustekinumab eine maßgeschneiderte Therapie bei mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis ermöglicht, hemmt der in „RoACTEMRA“ enthaltene Wirkstoff Tocilizumab die Funktion von Interleukin-6 und bremst somit das Fortschreiten von aktiver Rheumatoider Arthritis.
» mehr...

Dienstag, 12.10.2010
Tocilizumab bei systemischer Juveniler idiopathischer Arthritis

Der Interleukin-6-Rezeptorblocker Tocilizumab zeigt in der Behandlung von Patienten mit systemischer Juveniler idiopathischer Arthritis (sJIA) eine hohe Wirksamkeit und Sicherheit. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Auswertung der TENDER-Studie, die beim diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) diskutiert wurde.
» mehr...

Wenn euch News interesieren...schaut im Link nach.

LG, Difi
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.212
Rheuma scheint demnach ohne Medikamente nicht zu behandeln zu sein. Das finde ich ziemlich deprimierend. Oder kommen die "News" oben einfach aus einer bestimmten Ecke?

Gruss,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
28.04.09
Beiträge
3.938
Hoffe nicht das du recht behältst. ;)
Ich suche neue Erkenntnisse, Wege, Studien, Ideen auf allen Gebieten. Gerade bei Rheuma gab es sehr viele Irrtümer. Wärmetherapie, Kältetherapie. Trage erst mal zusammen. Ich bin auch gegen Medis aber nicht generell. Jede Alternative ist willkommen. Das Problem ist, das "News" oft einen wirtschaftlichen Hintergrund haben. Leider! Wer finanziert alternative Ideen?

Damit habe ich deine Frage, Oregano, nicht beantwortet aber ich weiß es nicht.

LG, Difi
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
28.04.09
Beiträge
3.938
homoeopathie-liste.de/anwendungs-gebiete/rheuma.htmr habe ich ein Beispiel der anderen Ecke...

Rheuma

Rheuma ist eine Krankheit des Immunsystems.

Folgende homöopathische Mittel werden gegen Rheuma angewendet:

Zum Beispiel Nr.1 Abrotanum

Das homöopathische Mittel Abrotanum wird bei Appetitlosigkeit, Schwäche und Lymphknotenschwellung verwendet.

Das weniger oft verwendete homöopathische Mittel wird umgangssprachlich auch Eberraute und Artemisia abrotanum genannt.

Besonders typisch für Abrotanum die Abmagerung trotz Heisshunger.

Häufig verwendete Potenzen von Abrotanum sind Urtinktur bis D6.

Steckbrief
Mittel-Typ -
Abkürzung
Anderer Name Eberraute, Artemisia abrotanum
Art der Substanz Heilpflanze
Typische Potenz Urtinktur - D6
Verschreibungspflichtig bis
Erscheinung
Hauptanwendungen

* Appetitlosigkeit
* Lymphknotenschwellung
* Schwäche


Anwendungsgebiete

* Abmagerung
* Arthritis
* Aszites
* Besenreiser
* Blutschwämmchen
* Diarrhoe
* Durchfall
* Gelenkentzündung
* Gesichtsrose
* Hautjucken
* Heisshunger
* Hämangiom
* Hämorrhoiden
* Juckreiz
* Obstipation
* Rheuma
* Rheumatismus
* Rosacea
* TBC
* Teleangiektasien
* Tuberkulose
* Verdauungsschwäche
* Verstopfung
* Wasserbauch

Leitsymptome

* Abmagerung trotz Heisshunger

Dann der Hammer ganz unten...

Mittel-Auswahl
Wählen Sie ein Mittel gegen Rheuma, das am besten zu Ihrer Situation passt.

Lesen Sie dazu die einzelnen Mittelbeschreibungen durch und entscheiden Sie anhand der Arzneimittelbilder wie Erscheinungsbild, Verschlimmerungen, Verbesserungen und körperliche Symptome.

Wenn keines der Mittel genau passt, entscheiden Sie sich für das Mittel, das am ehesten in Frage kommt.
Anwendung und Dosierung
Bei selbst ausgewählten homöopathischen Mitteln eignen sich die Potenzen D6 und D12. Manche Mittel werden auch in besonders niedrigen Potenzen von D1 bis D4 angewendet.

Von den niedrigen Potenzen nimmt man dreimal täglich folgende Mengen ein:

* Tropfen: 5 bis 20 Tropfen
* Tabletten: 1 Tablette
* Globuli: 5 Globuli

Mehr Informationen über die Anwendung von homöopathischen Mitteln finden Sie im Bereich:

* Anwendung homöopathischer Mittel

Siehe auch:
Bei unserem Partnerprojekt Gesund.org finden Sie weitere Infos über Rheuma:

* Rheuma bei Gesund.org

Disclaimer

Der Besuch dieser Seite und homöopathische Mittel können nicht den Besuch beim Arzt ersetzen. Suchen Sie unbedingt einen Arzt auf, wenn Sie unklare oder ernsthafte gesundheitliche Beschwerden haben!

Schwere Krankheiten sollten keinesfalls allein mit homöopathischen Mitteln behandelt werden. Besprechen Sie die Anwendung von homöopathischen Mitteln zur ergänzenden Behandlung mit Ihrem Arzt!
Was macht man da mit? Echt nicht einschätzbar und dann mit dem Hinweis (nachdem man die Pillen gekauft hat) sich zur Schulmedizin zu begeben.

Also auch da der wirtschaftliche Vorteil.

Macht schon traurig, denn auf beiden Gebieten gibt es Menschen die wirklich im Sinne der Gesundheit handeln oder forschen.

LG, Difi
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
69.212
Wie immer: Homöopathie ist eine "Wissenschaft" für sich. Da sie immer den individuellen Menschen behandelt, sollte man sich vor allgemeinen Empfehlungen hüten.

Gruss,
Oregano
 

Datura

in memoriam
Beitritt
09.01.10
Beiträge
4.819
Hallo, Ihr!

Rheuma heilt man anders, Tl.1: TEIL I: Amazon.de: Klaus-Ulrich Hoffmann: Bücher

und

Rheuma heilt man anders, Tl.2: Osteoporosebehandlung ohne Hormone. Vitamine und Mineralien für die Knochen. Regenerative Behandlung von Wirbelsäule und Gelenken ohne Operation: TEIL II: Amazon.de: Klaus-Ulrich Hoffmann: Bücher

sind zwei Bücher von Dr. Hoffmann, den ich kenne und bei dem ich als Patientin war. Dort ist eine Menge von Herangehensweisen beschrieben, die zur völligen Gesundung führen können.

Die Ernährungstherapie steht an erster Stelle, und zwar muss konsequent hypoallergen gegessen werde, das heißt, kein glutenhaltiges Getreide, keine Milch, nur Sahne und Butter, kein Eiweiß, viele Gemüse (Kreuzblütler) und Früchte (Erdbeeren) nicht und außerdem säurearm, also Kaffee und Tee weg und vieles mehr. Er hat zwei entsprechende Kochbücher geschrieben. Vieles kann man selbst machen, er gibt Hinweise auf homöopatisches (Apis z.B.), Tees usw. Diese Ausgabe lohnt sich wirklich, denn einen Arzt zu finden und auch noch bezahlen zu können- naja, ich bin sowie für selbermachen.

Viele Grüße
Datura
 
Themenstarter
Beitritt
28.04.09
Beiträge
3.938
Merkt ihr, dass wir immer an das Thema Geld schrammen? Es müsste für jeden kostenlos oder durch Versicherung, zugänglich sein. Immer wird was nicht anerkannt oder nicht bezahlt...weil!u.s.w.

Ich lebe nun mal in einem anderen Gesundheitsystem. Somit vergleiche ich oft und bin baff wie sich das verselbständigt hat. Wenn ich eine große Nase in ein Stubsnäschen verwandelt haben möchte, weil es sooo süß ist, dann sollte ich es auch bezahlen und die Gemeinschaft nicht damit belasten. Aber wenn die große Nase zum psychischen Problem wird, dann ist das auch eine Sache der Gemeinschaft.

Gelenkerkrankungen: Naturheilkunde gegen Rheuma | Gesundheitsgespräch | Bayern 2 | BR
Das kommt mir sehr entgegen.....

Hand in Hand

Das Krankenhaus für Naturheilweisen setzt deswegen auf eine Simultantherapie von Schul- und Alternativmedizin:

* Im Akutfall durchaus auch Entzündungshemmung beziehungsweise Immunsuppression (Unterdrückung des Immunsystems) durch etablierte Therapien, um einer eventuellen unwiederbringlichen Zerstörung der Gelenke entgegenzuwirken.
* Parallel dazu aber werden naturheilkundliche Maßnahmen eingeleitet, um kurzfristig eine Dosisreduktion nebenwirkungsreicher Medikamente zu erreichen und langfristig die Chancen des Patienten zu erhöhen, einen tatsächlich entzündungsfreien Zustand zu erreichen.

Da geht bei mir die Sonne auf. Es wird auch über das Essen gesprochen.

LG, Difi
 
regulat-pro-immune
Oben