Rauschen im Ohr, schlimmer in neuer Wohnung

Themenstarter
Beitritt
29.06.09
Beiträge
3
Guten Tag

Ich bin vor einem Monat von zu Hause ausgezogen, um mit meinem Freund zusammen zu wohnen.
Ich hatte schon früher immer Schwindel- und Panikattacken, doch seit ich in der neuen Wohnung bin, ist es schlimmer geworden. Ich war beim Arzt, um alles körperliche auszuschlissen.

Seit einem Monat, also seit ich in der neuen Wohnung bin, habe ich ein Rauschen im Ohr, welches ich aber nur bemerke, wenn ich mich nicht körperlich oder geistig anstrenge, also wenn ich von der Arbeit nach Hause komme und fernsehe oder ein Buch lese.

Ich mache mir Sorgen und weiss nicht genau, was dies sein könnte?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten!
 
wundermittel
Themenstarter
Beitritt
29.06.09
Beiträge
3
Rauschen im Ohr

Nein denke ich nicht, da ich vorher auf dem Land gewohnt habe und jetzt in Stadtnähe. Tinnitus ist doch eher ein Pfeiffen im Ohr, ich habe aber eher dieses Meeresrauschen, und ich höre es wirklich nur, wenn ich mich einfach so "gehen lasse", also vor dem Fernseher, beim Lesen etc. Sobald ich mit meinem Freund rede oder etwas aktiv tue, habe ich das Rauschen nicht mehr bzw. nehme es nicht mehr wahr.
Gäbe es noch andere Möglichkeiten, was es sein könnte? Habe eher einen niedrigen Blutdruck und da ich Vegetarierin bin, auch eher wenig Eisen. Könnte es nicht sein, dass ich einfach das Blut rauschen höre in meinem Kopf?
 
regulat-pro-immune

Nachtjäger

in memoriam
Beitritt
24.03.08
Beiträge
2.160
Rauschen im Ohr

Hallo,
so spontan und aus der Ferne könnte ich mir 2 Gründe vorstellen:

1.) In der neuen Wohnung befindet sich irgend ein Material,welches Sie nicht vertragen. Oder

2.) ist möglicherweise die Matratze Ihres ( vermutlich neuen) Bettes zu weich oder zu hart ? Dadurch könnte es zu Problemen in der HWS kommen mit dem "Erfolg" des Ohrrauschens.

Abgesehen von diesen beiden möglichen Ursachen gibt's natürlich noch viele andere Gründe.Hatten Sie evtl. gerade zu diesem Zeitpunkt oder kurz davor eine Zahnbehandlung mit u.U. "zu hoher" Füllung? Auch chronische Nasennebenhöhlen-Entzündungen können Ohrgeräusche hervorrufen.Ebenso Disko-Besuche mit lauter Musik usw.,usw,usw.
Wenn sich das nicht bald gibt,wäre sicher ein Besuch beim HNO sinnvoll,da es auch mal ein leichter Hörsturz sein könnte,der aber im allgemeinen von selbst zurück geht (wie ich es am eigenen Leib erlebt habe).

Besten Gruss,
Nachtjäger
 
Themenstarter
Beitritt
29.06.09
Beiträge
3
Rauschen im Ohr

Hallo Nachtjäger
Vielen Dank für die Antwort. Nein da das Bett das Einzige ist, was nicht neu ist, kann es das wohl nicht sein, obwohl ich sehr oft verspannt bin.
Was gäbe es denn so für Materialien, welche bei Nicht-vertragen solches Ohrrauschen auslösen?
Das wegen der Füllung kann auch nicht sein, war nur zur Kontrolle beim Zahnarzt.

Kannst du mir sagen, wie sich der Hörsturz bei dir bemerkbar gemacht hat?
 
Beitritt
05.08.08
Beiträge
1.269
Rauschen im Ohr

Tinnitus ist doch eher ein Pfeiffen im Ohr, ich habe aber eher dieses Meeresrauschen

Tinnitus klingt für die Betroffenen sehr unterschiedlich: Klingeln, Rauschen, Pipsen, Pfeifen.

JasminN schrieb:
Könnte es nicht sein, dass ich einfach das Blut rauschen höre in meinem Kopf?

Die "Funktionsweise" von Tinnitus ist noch ungeklärt. In der Tat gibt es die Theorie, dass Menschen mit Tinnitus Geräusche des Körpers wie z.B. den Blutfluss hören. Normalerweise filtert das Gehirn diese Geräusche aus - da sie irrelevant sind -, so dass sie nicht wahrgenommen werden. Aus noch nicht geklärten Gründen geraten sie manchmal dennoch in den Bereich der Wahrnehmung. Je mehr Aufmerksamkeit man dann diesen Geräuschen widmet, desto mehr Bedeutsamkeit gibt ihnen das Gehirn.

Daher kann ignorieren eine nützliche Massnahme sein, während das "hinhören" das Geräusch verstärken kann.
 
Beitritt
06.11.04
Beiträge
1.026
Rauschen im Ohr

Hallo JasminN,
Könnte es nicht sein, dass ich einfach das Blut rauschen höre in meinem Kopf?
Ist es denn ein gleichmässiges Rauschen oder eben mit dem Puls an- und abschwellend?
Ich hatte das schon und es stellte sich heraus, dass mit meiner Hals/Nackenmuskulatur etwas nicht stimmte. Durch das Massieren der entsprechenden Reflexzonen ging das wieder weg.

Pegasus
 
regulat-pro-immune
Beitritt
17.07.08
Beiträge
143
Rauschen im Ohr

hallo JasminN

du sagst du seist oft verspannt. wo bist du vor allem verspannt. sind es immer die gleichen stellen oder variieren sie.

verspannungen können von fehl- oder schonhaltungen kommen. dies wiederum könnte auf schiefstellungen in deiner statik schliessen.

das rauschen im ohr kann auch eine folge von schiefstellungen sein. das könnten verschobene wirbel in der ganzen länge der wirbelsäule sein - vornehmlich halswirbelsäule, kieferprobleme oder ein problem zwischen hinterhauptsbein und atlas/axis sein. oder eine kombination von allem.

falls du die möglichkeit hast würde ich mir von jemanden mal deinen rücken anschauen lassen.

möglicherweise verschwinden deine symptome nachdem schiefstände korrigiert worden sind.

schöne grüsse, zebrafell
 
Beitritt
06.09.11
Beiträge
1
Rauschen im Ohr

hallo

ich hatte mal eine krankheit die nennt sich pseudotumor cerebri und da hatte ich auch schon das rauschen das ist jetzt aber schon 6 jahre her und jetzt hab ich angst das es das wieder sein könnte,und wollte fragen ob es vielleicht wieder mit diesem zusammenhängt!!

Danke für eure antworten
 
Oben