Psychiatrische Diagnosen

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.933
Wie lange wird ein Gesunder in einer Nervenklinik behalten? David Rosenhan hat es 1968 ausprobiert.

DIE VORBEREITUNGEN für sein Experiment waren immer dieselben: David Rosenhan, Professor für Psychologie an der Stanford University, putzte sich mehrere Tage lang die Zähne nicht. Er wusch sich auch nicht und liess das Rasieren bleiben. Dann zog er schmutzige Kleider an, vereinbarte telefonisch unter dem falschen Namen David Lurie einen Termin in einer psychiatrischen Klinik und liess sich von seiner Frau vor dem Haupteingang absetzen. Im Aufnahmebüro klagte er, Stimmen gehört zu haben, die, soweit er sie habe verstehen können, «leer», «dumpf» und «hohl» gesagt hätten, und bat um Aufnahme in die Klinik. Der untersuchende Psychiater konnte nicht wissen, dass Rosenhan diese Symptome sorgfältig ausgewählt hatte, weil es in der wissenschaftlichen Literatur keinen Fall gab, der zu ihnen passte. Nach der Einweisung hörte Rosenhan sofort auf, die Symptome zu spielen. Er verhielt sich völlig normal, redete mit Patienten und Personal und wartete. Wie lange würde es dauern, bis er als geistig gesund entdeckt und entlassen würde? Das Resultat brachte die traditionelle Psychiatrie in ernsthafte Schwierigkeiten....
http://www-x.nzz.ch/folio/archiv/2002/09/articles/experiment.html
 
Beitritt
24.09.04
Beiträge
999
Dieses Experiment wird auch im Buch "Irrsinn Psychiatrie" (Zytgloggeverlag 1989) des schweizer Psychiaters Marc Rufer zitiert.
Es zeigt schön auf, was "selektive Wahrnehmung" ist... :cool:

Leider haben viele Pflegende in der Psychiatrie die Einstellung, wir sind "die Gesunden" und ihr "die Kranken".
Ich sagte jeweils, der Unterschied zwischen uns Pflegenden (als ich vor ca fünf Jahren in der Ausbildung war) und den Patienten ist: Wir haben einen Schlüssel und sie nicht (um die Türe der geschlossenen Abteilung zu öffnen) :eek:
 
Oben