Phimose als Erwachsener behandeln lassen

Themenstarter
Beitritt
01.10.15
Beiträge
43
Guten Tag, ich bin 49 und habe seit der Geburt eine Vorhautverengung. Schmerzen hatte/habe ich deswegen nicht/kaum, aber eine sehr schnelle Erregbarkeit/vorzeitigen Erguss. Die Vorhaut lässt sich nicht zurückschieben. Seit einer Weile habe ich eine Freundin, die meint, ich soll deswegen mal zum Urologen gehen, was ich auch machen will. Habe nur etwas Sorge, was da auf mich zukommt, deswegen wollte ich mich schon mal informieren und Erfahrungen einholen. Ist z.B. eine Beschneidung mit Risiken verbunden? Wie verläuft so eine OP, ist eine Vollnarkose nötig? Bringt das überhaupt was bzgl. vorzeitigem Erguss, oder weiss man das erst nachher? Was sollte ich alles beachten? Danke!
 
wundermittel

ory

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.631
regulat-pro-immune
Oben