Pflanzen im Schlafzimmer?

ory

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.428
Zimmerpflanzen sollen ja eine wesentliche Rolle in Schlafzimmern spielen, zum größten Teil hört/liest man, das Pflanzen nichts im Schlafzimmer zu suchen haben, aber stimmt das wirklich so ohne wenn und aber?
Vermindern Pflanzen tatsächlich den Sauerstoff im Schlafzimmer?
Oder ist es mehr so, das sich Schadstoffe, zum Beispiel Co2, über das Ausatmen während des Schlafs im Raum ansammeln und über Pflanzen eliminiert werden können/könnten?

Oder muss es ein teurer und weniger dekorativer Luftreiniger sein um im Schlafzimmer für gute Luft zu sorgen?

Gruß, Ory
 
Beitritt
12.10.18
Beiträge
3.508
es kommt dabei vor allem darauf an, welche pflanzen man wählt und ob erde (etwas mit torf sollte man nie nehmen, weil der abbau von torf in den mooren extrem umweltschädlich ist) oder hydro und wie man sie gießt und pflegt.



ich hatte viele jahre pflanzen im schlafzimmer (jetzt nicht mehr, weil der raum zu klein und zu dunkel ist) und null probleme trotz meiner allergien (damals noch hausstaub und schimmel usw., die dank eigentherapie aber schon seit etlichen jahren weg sind).



lg
sunny
 
Upvote 0
Beitritt
18.03.12
Beiträge
6.925
Oder muss es ein teurer und weniger dekorativer Luftreiniger sein um im Schlafzimmer für gute Luft zu sorgen?

Liebe ory,

ich sorge für gute Luft durch ein offenes Fenster oder lasse weit die Tür vom Schlafzimmer auf. Da ich allein wohne ist das kein Problem.

Ich liebe nicht nur das Grün draußen; auch in meiner Wohnung! Noch vor Jahren hatte ich auch Pflanzen im Schlafzimmer. Aber irgendetwas sagte mir, dass sie da nicht hingehören, das war, als ich Schädlinge an einer Pflanze entdeckte und fühle mich ohne nun wohler.

Liebe Grüße von Wildaster
 
Zuletzt bearbeitet:
Upvote 0
Oben