OZON: Luftgehalt steigt bei Hitze

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.971
... Hinter Hustenattacken, Kopfschmerzen und Augenreizungen stecken nicht zwangsläufig eine Allergie oder eine beginnende Sommergrippe. Die mit den Temperaturen ansteigenden Ozonwerte setzen manchen erheblich zu. Bei Männern verringern sie sogar die Zahl der Spermien.
...
Sommersmog schadet der Gesundheit. Husten, Kopfschmerzen oder Atemprobleme machen empfindlichen Menschen und Kindern genau dann zu schaffen, wenn andere beginnen, den Sommer zu genießen. Hohe Temperaturen, geringe Windgeschwindigkeiten und niedrige Luftfeuchtigkeit lassen die Ozon-Werte in die Höhe schnellen. Besonders konzentriert es sich dort, wo die Luft durch Fabrik-, Autoabgase oder andere Umweltbelastungen schlecht ist.

Das ungesunde Gas entsteht, wenn Schadstoffe aus der Luft, wie zum Beispiel Stickstoff, durch das Sonnenlicht aufgespalten werden. Durch die Reaktion mit Sauerstoff verwandeln sie sich in Ozon. Das Phänomen tritt deutlich globaler auf, als vermutet: 95 Prozent der gesamten EU-Bevölkerung ist in städtischen Gebieten einer Ozonbelastung ausgesetzt, die über den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation ist, sagt die Europäische Umweltagentur. Global betrachtet reagiert jeder Zehnte empfindlich auf den Umweltschadstoff. Gewarnt werden die Bürger laut der Informationen des Landesumweltamtes NRW ab einer Belastung von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft.
https://rp-online.de/leben/gesundheit/medizin/hitze/so-setzt-ozon-uns-zu_aid-15260365

Hier kann man sich anschauen, wie es mit dem Ozon in der Luft in verschiedenen Gegenden Bayerns aussieht. Sicher gibt es entsprechende Tabellen auch für andere Regionen.
https://www.lfu.bayern.de/luft/immissionsmessungen/ozon/bericht/index.htm
...Der Schwellenwert für die Unterrichtung der Bevölkerung über die Ozonwerte liegt bei 180 µg/m3 (Mikrogramm pro Kubikmeter Luft, gemessen im Ein-Stunden-Mittel). Ab dieser Konzentration sollten Personen, die gegenüber Luftschadstoffen empfindlich reagieren, insbesondere ungewohnte und starke Anstrengungen im Freien am Nachmittag vermeiden. Für die restliche Bevölkerung gilt dies ab dem Schwellenwert von 240 µg/m3.

Unter einer Tagesbelastung (Mittelwert über 8 Stunden) von 120 µg/m3 ist nicht mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu rechnen.

Ozon und seine Nebenprodukte

Ozon wird zu den sogenannten Photo-Oxidantien gezählt. Aus dieser Kategorie bilden sich bei sonnigem Wetter in der bodennahen Luft noch weitere Stoffe – man spricht dann vom Sommersmog. Das für den Sommersmog typische Photo-Oxidantien-Gemisch enthält eine Vielzahl von Reizstoffen, allerdings nicht immer in der gleichen Zusammensetzung.

Die starke Reizwirkung dieses Smogs auf die Augen und Schleimhäute der oberen Atemwege (Nasen-Rachen-Raum) kommt nur zu einem Teil durch Ozon zustande, sondern auch durch andere Photo-Oxidantien, die als Nebenprodukt der atmosphärischen Ozonbildung entstehen. Dazu gehören zum Beispiel:

Peroxiacetylnitrat
Peroxibenzoylnitrat
Acrolein
Formaldehyd
...
Täglich aktualisierte Ozonwerte
https://www.umweltbundesamt.de/date...yW6eYeZU9qFNtGXV6Mvb89ZHdjhOeI8/w==&_k=lji4zk
Das Umweltbundesamt (UBA) veröffentlicht mehrmals täglich aktualisierte Ozonwerte und bundesweite Ozonprognosen, auch an den Wochenenden. Die Luftdaten stammen aus zahlreichen Messstationen in Deutschland und geben neben den aktuellen Ozonwerten auch die Feinstaubbelastung wieder.
https://www.umweltbundesamt.de/daten/luftbelastung/aktuelle-luftdaten#/start?s=q64FAA==&_k=ewenur

Aktuelle Informationen über die Ozonwerte für heute und morgen liefern wir außerdem in unserem Biowetter: https://www.gesundheit.de/rat-hilfe/biowetter
...
Mehr zum Thema: https://www.gesundheit.de/fitness/sport-im-sommer/schutz-beim-sommersport/ozon

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.747
Das ist in meinen Augen auch so ein Etikettenschwindel: Alle reden über das böse Ozon, aber niemand über die Luftverschmutzung durch unsere Autos und die Industrie. ;)

Ich habe einen Ozongenerator und weiss daher, wie Ozon riecht. Diesen Geruch habe ich aber noch nie in der Großstadt wahrgenommen, egal wie heiss es war. Aber mein Balkon, der an einer Hauptverkehrsstraße liegt, ist schwarz von den Abgasen der vorbeifahrenden Autos ...

Für Ozon gilt: Wenn man es riechen kann, sollte man lüften, weil es dann auf Dauer die Lungenbläschen schädigen kann. Paniken braucht man aber nicht, wenn man den Geruch mal in der Nase hat. Ist die Ozonkonzentration geringer und der Geruch nicht wahrnehmbar, ist Ozon sogar gesund, weil es die Luft und sogar die Lunge von Schadstoffen und Keimen reinigt. Früher hat man die Tuberkulosepatienten deswegen ins Hochgebirge geschickt, weil ihnen die ozonhaltige Luft so gut getan hat. Heute geht das wegen der allgemeinen Luftverschmutzung nicht mehr.
 
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.971
Hallo MaxJoy,

es ist aber doch bekannt, daß der "Sommersmog" über die Reaktion von Ozon und u.a. Abgasen entsteht:

... Damit war der "photochemische Smog" entdeckt, für den vor allem die Abgase der Autos verantwortlich sind. Im Unterschied zum traditionellen "London-Smog" wird er auch als "Los Angeles-Smog" bezeichnet. Das Gesundheitsrisiko ergibt sich bei ihm nicht so sehr aus den Abgasen selber als aus dem erhöhten Ozongehalt der Luft, der über chemische Reaktionen aus den Abgasen entsteht. Während der London-Smog vor allem bei winterlichen Hochdrucklagen auftritt, ist der photochemische Smog ein typischer Sommer-Smog.

Der Sommersmog enthält neben Ozon noch andere Photooxydantien wie Peroxiacetylnitrat, Salpetersäure, Formaldehyd, Peroxi- und Hydoxylradikale und Peroxide. Ozon gilt jedoch als "Leitkomponente", da sein Anteil etwa neunzig Prozent beträgt. ...
Die Abgase der Autos sind die Hauptursache für den sommerlichen Anstieg der Ozon-Werte

Am Ozon können wir durch Senkung der Abgase und Umweltgifte etwas ändern. Und an den Abgasen können wir durch entsprechende Maßnahmen etwas ändern. Nur wird darüber hauptsächlich geredet...

Grüsse,
Oregano
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.03.16
Beiträge
5.747
Es wäre mir trotzdem lieber, man würde über die Abgase und nicht über das Ozon reden. Ozon hat man immer in der Luft, z. B. nach Gewittern durch die Blitze sogar besonders viel. Das ist reine gesunde Luft, die man bedenkenlos einatmen kann. Ich verwende übrigens einen Luftbefeuchter mit Anionengenerator, um bei mir daheim jederzeit 'Gewitterluft' mit einem gesunden Anteil Ozon zu haben.
 
Oben