Omega-3-Fettsäuren

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Dieses Thema wurde u.a. von Margot angesprochen, die schreibt, daß in Chlorella Omega-3-Fettsäuren enthalten sind.
Ich habe mir jetzt mal die Inhaltsstoffe von Algomed-Chlorellas angeschaut:
"Mineralstoffe, besonders Calcium, Magnesium, Kalium und Phosphor. Außerdem die Spurenelemente Zink und Selen.
Eiweiß: Es kommen alle lebensnotwendigen Aminosäuren vor, die der Mensch für den Stoffwechsel und alle Zellfunktionen braucht. Eine davon ist die Aminosäure Tryptophan, die sich im menschlichen Organismus schnell in Serotonin – den Glücksbotenstoff – umwandelt.
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie z.B. Linolensäure
Ballaststoffe, die für die Stimulierung der natürlichen Darmflora und eine gleichmäßige gesunde Verdauung sorgen.
Breites Sprektum an Vitaminen, so sind Provitamin A, die Vitamine B1, B6, und E und Vitamin B12 in hoher Konzentration vorhanden. ALGOMED® zählt zu den ergiebigsten Spendern von Vitamin B12 – die ideale Ergänzung für Vegetarier.
Hochkonzentriertes Chlorophyll: Es hat stark reinigende und entschlackende Eigenschaften. Wegen der Fähigkeit, freie Radikale zu binden und aus dem Körper abzuführen, wird es begleitend zur medikamentösen Ausleitung von Schadstoffen empfohlen."
http://www.algomed.de/ Leider steht hier die Menge nicht dabei.

Bei unserer heutigen Ernährung haben wir wohl eher ein Zuviel an Omega-6-Fettsäuren als zu wenig davon. Dafür fehlen oft die Omega-3-Fettsäuren, die wir dann in Form von Fischölkapseln oder Leinöl zu uns nehmen können. Dr. Klinghardt rät zu einem Verhältnis von 4:1: www.power-for-life.com/Schwermetall/Vortrag2/vortrag2.html

Hier noch mehr zu den Fettsäuren:
http://www.ernaehrung.de/lexikon/ernaehrung/Lexikon_F/Fettsaeuren.html

Gruß,
Uta


[geändert von Uta am 05-10-04 at 06:57 PM]
 
Beitritt
03.05.04
Beiträge
82
Liebe Uta
Ja ich weiss schon, ich hab' das Thema Omega 3 unter der Rubrik "wo ist das Forum für eine der grössten Volkskrankheiten" aufgeworfen und blieb dann eher verschwommen mit meinen Erklärungen. :?
Das war dann Absicht, denn in der Zwischenzeit habe ich in einem Bericht von Erika gelesen, dass die Amalgamis vorsichtig mit Vitamin C und Selenium sein müssen. Da kriegte ich es, ehrlich gesagt, mit der Angst! (@)
Denn dies ist der springende Punkt. Der französische Bestseller-Autor David Servan-Schreiber schreibt in seinem Buch, dass der Konsum von Fischöl (wo die Omega-3-Fettsäuren ja enthalten sind) auf die Länge oxydierend wirkt im Körper. Deshalb empfiehlt er, unbedingt gleichzeitig auch Antioxydanten zuzuführen, und zwar hauptsächlich Zink, Selenium, Vitamin E und C!
Vestehst du jetzt meine "Verschwommenheit",liebe Uta? Ich möchte nicht, dass ihr durch mich da noch mehr Probleme kriegt!

Der Konsum von Fischöl ist erwiesenermassen gut fûr depressive Leute wenn sie gleichzeitig auch Zink, Selenium, Vitamin E und C nehmen; wenn nicht, kann aber das Gegenteil bewirkt werden.

Du schreibst "Bei unserer heutigen Ernährung haben wir wohl eher ein Zuviel an Omega-6-Fettsäuren als zu wenig davon" > da hast du ganz recht. DSS empfiehlt den Depressiven da sogar ein Verhältnis von 1 : 1, wobei hauptsächlich die Eicosapentaensâure (EPA) gegen die Depressionen wirken soll. Er empfiehlt die Einnahme von so viel Fischöl, dass 1,5 bis 2 g EPA pro Tag erreicht wird (Verhältnis EPA : DPA steht auf der Packung, es sollen Produkte mit möglichst hohem EPA-Anteil bevorzugt werden). Natürlich soll man die Fischöl-Kapseln auch lieber in der Apotheke kaufen, da sonst die Gefahr besteht, dass sie mit Schwermetallen belastet sind.
Aber gell, nochmals: lieber mit dem Arzt oder HP (oder Erika) vorher besprechen wegen der Oxydationsgefahr !

Beste Grüsse aus Frankreich
Margot :D #) :D
(J'aimerais être à Cannes et monter les marches avec Brad Pitt, hélas ils ne veulent pas de moi !)
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
28.03.04
Beiträge
101
da muss ich mich doch gleich wieder einmischen ;)

da fischöl ,wie oben angesprochen, auch schwermetalle in nicht geringen mengen enthalten kann, sollte man nur hochwertiges zu sich nehmen .
klinghardt sprach in seinem vortrag von vor einem jahr davon , daß die öle in graden von 1-5 eingeteilt werden (wobei 1 das beste und frei von sm sei).er spricht ebenfalls davon , daß wir ein zuviel an omega6 essen würden und fischöl in mittleren bis hohen dosen endogene depressionen und adhs bei kindern heilen (oder stark lindern) könne.in noch höheren dosen solle es eine notbremse bei krebs sein.

dann las ich in einem forum (weiss nicht obs hier war) , daß das fischöl von doppelherz getestet und für sauber eingestuft wurde. kann das jemand bestätigen?
bei doppelherz fischöl ist zusätzlich selen und vitamin e enthalten. nach euren postings (oben) bin ich schon wieder etwas verunsichert.

bei ebay sah ich fischöl in angeblich höchster qualität und fragte nach einer analyse.
der verkäufer sandte mir per mail eine super analyse zu . nur leider kann die auch irgendwo anders her sein.
das produkt war in beuteln ohne aufdruck und verpackung verschweisst.auf meine weitere nachfrage , woher ich wissen könne daß es sich um die analyse seines produktes handele, verwies er mich darauf daß es etikettenschwindel auch sonst geben könne und da ich ihm ja offensichtlich misstrauen würde solle ich doch in die apotheke gehen und dort viel geld für gleiche qualität bezahlen!

also vorsicht bei angeboten! besonders auf ebay!

welches produkt würdet ihr empfehlen?
 
Beitritt
03.05.04
Beiträge
82
Hi Gaea
DSS empfiehlt OM3 von isodisnatura in Belgien : Tel. 070 23 33 30
(0,225 euro/min inkl. MwSt.), Internet-Adresse: www.isodisnatura.com/accueil/default.aspx.
Ich habs probiert, bekam jedoch Kopfschmerzen. Auch ist es teuer ! 20 Euros für 60 Kapseln. Ich habe dann in der Aptheke gekauft, aber dieses Produkt (Triglistab) gibt es wahrscheinlich nicht in Deutschland.

Wenn das Thema dich interessiert, würde ich trotzdem auf der Web-Seite von isodisnatura mal schnuppern; die erklären recht gut, um was es da eigentlich geht. Man kann "deutsch" anwâhlen.

Aber nochmals: nimmst du denn bereits Antioxydanten, und wie steht es mit deiner Amalgam-Vergiftung?

Die Meinung von Hildegard würde mich brennend interessieren!

Liebe Grüsse von Margot
 
Beitritt
28.03.04
Beiträge
101
hallo margot,
ok, mal mein weg in kürze:

-schon als kind amalgam in die milchzähne bekommen
-bin erstgeborener
-probleme mit der haut (exeme , neurodermitis)
-zappelphillip konzentrationsschwierigkeiten
-polypen raus
-ständig bronchitis und später mandelentzündungen dann mandeln raus danach weniger krank
-mehr amalgam. später , durch kunststoff ersetzt , heute noch 2 amalgam drin
-immer schlafprobleme (nicht einschlafen und nicht aufstehen können)
-wenn ich sagte : bei mir ist was seltsam , ich bin anders , hat keiner zugehört und mich verspottet
-dann starker canabis konsument geworden und die symptome besserten sich
-verschiedene drogen konsumiert, am liebsten psychedelische
-tendenz süchtig zu werden (nicht nur von drogen sondern von allem was ablenkt)
-spät angefangen zu rauchen (immer noch)
-angefangen mein leben selbst in die hand zu nehmen: nichts mehr zu glauben ohne selbst schlau zu machen
-schmaler typ mit unterem idealgewicht tendenz zu mager
-zeitweise starker alkohol missbrauch

-seit letztem jahr :
-kaum alkohol,kein canabis
-viel wasser
-kein schweinefleisch
-immer bewusstere ernährung(muss aber noch weiter dran arbeiten)
-omega 6 und 3 seit ca 2 monaten (viel leinsamen , sonnenblumenöl, distelöl, fischölvon doppelherz)
-seit 2 wochen schüssler salze : nr2+5+7 :

meinem kopf gehts nun besser und meinem körper viel besser , bin aber noch nicht zu frieden.

hab chlorella korianderkraut und bärlauchtinktur schon hier liegen.warte aber noch bis nach meinem urlaub.suche noch klinkhardt therapeut in meiner nähe. dann ausleitung, amalgan raus etc.

psychisch war ich bis zum kontakt mit psychedelika ein starker egoist und unfähig zu reflektieren.hab den harten weg gewählt mit starken psychosen und möchte behaupten extrem verrückt geworden zu sein. was mir half war ein unheimlich starker glaube daran das richtige zu tun und gestärkt daraus heraus zu gehen. war gefährlich aber mein weg.ich habe mich selbst extrem erfahren und gehe nun meinen ganz persöhnlichen weg, bei dem der nächste schritt die entgiftung ist.

hmmm, eigentlich ging es ja hier um omega3 :D aber du hast ja gefragt, sorry

bis späta


edit: ach ja: ich bin nun 29

[geändert von Gaea am 05-14-04 at 05:40 PM]


[geändert von Gaea am 05-14-04 at 05:42 PM]
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
Hi Gaea,
ist interessant, deine Geschichte....habe ja auch Erfahrungen mit Drogen, auch hauptsächlich Cannabis u. Halluz. ...und bei mir haben die somatischen Beschwerden angefangen, als ich "clean" wurde und garnichts mehr nahm, auch nicht Zigaretten! Drogen unterdrücken die Vergiftungssymptome der Schwermetalle...

Biologisches, kaltgepresstes Leinöl (Omega-3) tuts übrigends auch, kann man gut mit anderen Ölen mischen und vielseitig verwenden...

Gruß

Sasa
%) ;)
 
Beitritt
28.03.04
Beiträge
101
Erstellt von Sasa

! Drogen unterdrücken die Vergiftungssymptome der Schwermetalle...

Biologisches, kaltgepresstes Leinöl (Omega-3) tuts übrigends auch, kann man gut mit anderen Ölen mischen und vielseitig verwenden...

Gruß

Sasa
%) ;)
aha! deshalb... gut zu wissen, danke.

wegen leinsamenöl: da is aber kein dha und epa drin!
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
Gea,
hilf mir doch mal kurz auf die Sprünge...für was steht dha und epa? %)
 
Beitritt
28.03.04
Beiträge
101
Eicosapentaensäure (EPA)
Docosahexaensäure (DHA)
Docosapentaensäure (DPA)

dpa ist aber nur sehr wenig in fischöl drin.
das sind die vorstufen von... mist , kalt erwischt . da muss ich nochmal nachschauen... bis gleich


edit: so ich hab was dazu gefunden:

Gammalinolensäure
Zu den wichtigsten Fettsäuren für den menschlichen Organismus gehört die pflanzliche Gammalinolensäure sowie die Eicosapentaensäure und Docosahexaensäure, die beide in Seefischöl enthalten sind. Diese essentiellen Fettsäuren bilden im Körper Vorstufen der körpereigenen,
hormonähnlichen Prostaglandine,
die für die Steuerung zahlreicher Körperfunktionen verantwortlich sind. Gammalinolensäure (abgekürzt GLA oder auch GLS) ist - außer in der Muttermilch - nur in wenigen Nahrungsmitteln vorhanden. Wir können Linolsäure, die wir mit der Nahrung aufnehmen, zum Teil in GLA umwandeln, aber nicht ausreichend. So sind wir auf eine Extra-Zufuhr von GLA angewiesen. Die besten natürlichen Quellen hierfür sind die Samen von Nachtkerzen, die Kerne von schwarzen Johannisbeeren (Cassis) sowie das Öl, das aus Borretschsamen gewonnen werden kann. Borretschsamen enthält die meiste Gammalinolensäure.

Fischöle (EPA / DHA)
Die günstige Wirkung von Ölen, die aus Meeresfischen gewonnen werden, auf den gesamten menschlichen Organismus ist mittlerweile allgemein anerkannt. Dabei handelt es sich vor allem um Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). Auch diese Fettsäuren bilden im Organismus die Vorstufen bestimmter Prostaglandine. Dr. Atkins, der bekannte amerikanische Ernährungsforscher, behandelt seine Patienten mit EPA/DHA unterstützend bei Krebs, rheumatoider Arthritis, Allergien und multipler Sklerose. Vor allem aber setzt er EPA und DHA ein, um Blutdruck und Cholesterinspiegel sowie erhöhte Triglyzeridspiegel wirksam zu senken. Er schreibt darüber: “EPA wirkt so hervorragend, daß sie das einträgliche Geschäft mit den blutdruck- und den lipidsenkenden Medikamenten zunichte machen könnte.

das und weiteres sehr interessantes habe ich hier gefunden:
http://www.in-for-mationen.de/InfoTexte/fettsaeuren.htm

hier:
http://www.in-for-mationen.de/start/uebersicht.htm
ist eine übersicht über die ganze homepage . scheint sehr interessant. ob das alles wirklich stimmt kann ich allerdings nicht garantieren. ich hab die grade erst gefunden.

[geändert von Gaea am 05-14-04 at 09:15 PM]
 
Beitritt
03.05.04
Beiträge
82
Hallo Gaea und Sasa
Wauw, Gaea ist ja ein richtiger Experte geworden!

Zum Oel: Also DSS sagt eigentlich, dass wir mit unserer Ernährung meistens schon zu viel Omega 6 zu uns nehmen und, wie auch Sasa erwähnt, die Supplementierung mit Omega3 genügen würde. Im Leinöl ist tatsächlich viel Omega 3. Da dieses Oel jedoch bei falscher Lagerung sehr stark oxydiert, ist der Verkauf in Frankreich verboten. Auch sind sich die Aerzte nicht ganz einig. Irgendwie würden gewisse Personen dieses Oel nicht gut in EPA umsetzen können; komm nicht ganz mit...........wollte nur sagen: vielleicht solltest du vorsichtig sein mit Leinöl, nicht an der Sonne rumliegen lassen und so....

Na ja Gaea, und die Antioydanten, nimmst du scheinbar nicht? Will dir mal erklären, wieso ich da so beharre:

Also ich liess letztes Jahr meine letzte Plombe rausnehmen und machte dann eine "Rossausleitung" durch (hab ich schon mal beschrieben). Nach ein paar Monaten ging es mir wirklich viel besser, ich war "fast wieder normal". Ich muss jedoch zugeben, obwohl ich tatsächlich in der Verzweiflung alle Plomben entfernen und die Ausleitung durchgemacht habe, glaubte ich im Grunde aber immer noch nicht ganz, dass die ganzen Probleme vom Quecksilber her kamen. (Man wird ja immer belächelt, wenn man dieses Thema überhaupt anschneidet.)

Als dann einige Monate später meine Beschwerden wieder kamen, dachte ich gar nicht mehr an die Zahngeschichte. Ich war nur schlichtweg verzweifelt. Da hörte ich von diesem Bestseller von DSS (Guérir) und dachte, da ist dein Problem! Dir fehlt es an Omega 3. Ich nahm während 5/6 Monaten Kapseln mit Fischöl (über 2 g EPA). Da ich jedoch Sélenium und Zink nicht vertrug, nahm ich, trotz der Empfehlung von DSS, nur Vitamin C (gesüsst mit Aspartam, das ist auch so ein Thema) als Antioxidant. Meine Beschwerden (trockene Augen, Migräne, sehr starke Schlafprobleme, Angstzustände etc.) verbesserten sich zwar anfangs, verschwanden jedoch nicht. Im Gegenteil, nach einiger Zeit wurde ich immer müder, ich hatte so das Gefühl, dass alles an mir erschlaffte: Haut, Haare. Auch wurde ich immer dicker und hatte dunkle Augenringe. Ich hatte so das Gefühl, ich würde plötzlich schneller altern! So habe ich beschlossen, mit dem Fischöl wieder aufzuhören und meine Haare wieder analysieren zu lassen. Siehe da, mir fehlt es jetzt enorm an Selenium und Zink.

Gaea, deshalb dränge ich so darauf, dass man das Fischöl nicht ohne ärztliche Beratung und ohne Antioxydanten nehmen soll. Ohne genügend Antioxydanten, hatte es eine "erschlaffende" Wirkung auf mich! Ich bin nach wie vor überzeugt, dass es vielen Personen helfen kann, aber die ganze Angelegenheit ist für Amalgamis wirklich kompliziert. Auch möchte ich nochmals erwähnen, dass die Algen ja auch recht viel Omega3 enthalten.

Ich gestehe, ich habe immer viel zu viel ohne ärztliche Aufsicht gehandelt, aber hier in Frankreich ist es noch viel schwieriger als in D oder der CH, einen guten HP oder Arzt für Amalgamgeschädigte zu finden.

Also dann tschüss zämme!
Margot ~0
 
Beitritt
28.03.04
Beiträge
101
hallo margot,

mensch , das sind ja mal prima infos.
erstmal zu dem leinsamen: ich hab mich da falsch ausgedrückt und bin mir nun auch unsicher.ich hab bis jetzt kein leinsamen öl genommen , sonder die körner! und zwar gebe ich davon immer eine hand voll ins brot , welches ich selbst backe.ich dachte, da das öl ja aus den samen gepresst wird , ist das das selbe !?! stimmt das?
klinghardt erwähnte doch daß man in amerika gekühltes öl bestellen könne.gibts das hier auch? dann oxidiert es auch kaum.(natürlich in braunglasflaschen)

zu selen und zink etc. :
in dem doppelherz fischöl ist zusätzlich vitamin e und selen drin. als zugabe war bei meinen packungen auch noch eine wochenration von zink,selen,vit.c und e dabei . als depot tabletten.
ich wollte nun noch acerola kirschpulver besorgen.
vorgestern war ich drauf und dran so ein kombipräparat (a-z) zu kaufen, da ich aber nicht weiß was ich davon halten soll , wollt ich hier erst nochmal genau nachfragen.
ich muss mich auch nochmal genau wegen überdosierungen bestimmter vitamine etc. schlau machen.wenn man so viele sachen einnimmt kann das ja schnell passieren...
lieber speziell zink + selen oder ein kombi? oder lieber was ganz anderes?natürliches?was haltet ihr von spirulina zusätzlich? oder ist die chlorella genug(ich nehm sie ja noch nicht)?

ich glaub ich drifte hier nun etwas vom thema ab. deshalb werde ich mich mal unter "ausleitungs vorbereitung" richtig schlau machen und dann dort einen neuen thread eröffnen.speziell mit meinen fragen und problemen.

die frage nach den antioxidantien passt hier aber noch ganz gut rein.

also du siehst.... nix mit "richtiger experte" ;)
aber wenn ich was mache , dann richtig...(zumindest richtig intensiv) :D

bis neulich


[geändert von Gaea am 05-17-04 at 11:25 PM]
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo insbesondere Gaea

Wege der frage des Empfohlenen Omega3 Produktes mit hohem EPA anteil.
Empfehle Eye Q (sollte soviel ich weiss Schwermetallfrei sein) ist in deutschland in Apotheken erhältlich, oder (insbesondere in der Schweiz) unter www.cenaverde.com.
Hatt einen kleinen Nachtkerzenölanteil (Omega6) so dass Omega3 zu Omega6 etwa 5/1 verhältnis ist.

Gaea
Deine körperliche Syntome mit der Haut etc und die ADS Syntome haben die gleichen Ursachen. So wie Du es schilderst, vermute ich sehr , dass sie nicht alle (oder zumindest nicht alle direkt) von Quecksilber stammen.
Empfehle Dir sehr einen Vortrag mit entsprechenden Hintergrundinfos, Du wirst dich bw Deine syntome darin erkennen und glaube einige Aha Erlebnisse haben.
Der Vortrag wird von Autismus Ostschweiz organisiert, aber ist ebenso für ADS betroffene geeignet.
Siehe unter www.autismushilfe.ch, dort unter Veranstalltungen und dort unter Diät, Darmsan....

Vielleicht sehen wir uns ja da
 
Beitritt
03.05.04
Beiträge
82
Hallo Gaea
Na ja, ich weiss nicht so recht, was ich dir antworten soll lieber Gaea. Ich bin ja auch nicht Experte. Ich denke, du solltest wirklich zuerst zum Arzt oder HP gehen, bevor du Fischöl usw. nimmst. Der kann dich dann am anhand von Analysen am Besten beraten.

Denn, wie oben gesagt, für Leute, die mit Amalgam belastet sind, ist das Thema eher kompliziert, da zu viel Selen und Zink in Kombination von Quecksilber doch auch nicht gut ist !

Ich glaube, ich habe mich nicht richtig ausgedrückt, zusammenfassend wollte ich einfach schreiben :

Fischöl ohne Selen und ohne Zink, Vitamin E und C ist nicht gut!
Hingegen Selen und Zink mit Quecksilber ist auch nicht gut !

Deshalb lieber vorsichtig sein und zuerst HP oder Arzt fragen.

Beste Grüsse von Margot ;)
 
Beitritt
28.03.04
Beiträge
101
@ beat : sehr interessant, leider komm ich aus dem rheinland ... der weg ist sehr weit. ;)
eye q scheint prima, werd mich weiter erkundigen. danke

@ margot
du hast recht. auf eigene faust macht man schnell sehr lange umwege.das kann auch ins auge gehen.

danke euch :)
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Gaea

Ups, Rheinland ist nicht um die Ecke... smile
Kann Dir vieleicht trotzdem etwas helfen. Habe einen Fragebogen, aufgrund dessen ich möglich (mit-)Ursachen Deiner Syntome ermitteln kann. Brauche Mailadresse wo ich einen Word-Anhamng mitsenden kann. Wenn Du mir eine Angibst, sende ich ihn Dir zu.
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo

Bei einer Ranggierung kommt es immer darauf an, wer überhaupt am rennen teilgenommen hat und welche sachen man bewertet.

Beim erwähnten TEST WURDE Zb DER für die Psyche SEHR WICHTIGE EPA Anteil gar nicht bewertet! Deshalb bleibt meine Empfehlung bei eye q
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.423
Hallo Beat,

bekommt man das in deutschen Apotheken? Enthält es auch Omega6-Fettsäuren?

Gruß
Kate
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
In einigen deutschen apotheken haben sie es. Abnsonsten beim Hersteller www.cenaverde.com, dort gubt es auch Infos darüber.
Omega6 (Nachtkerzenöl) enthält es auch etwas, glaube 20%)
 
Oben