OF-2 Umkehr-Osmose Wasserfilter Destilliertes Wasser schädlich?

Themenstarter
Beitritt
05.10.07
Beiträge
63
Hallo

Ja ich habe zuerst einem Beitrag gesucht aber die meisten waren schon älter als 1 Jahr, daher habe ich einen neuen Beitrag eröffnet.

Habe gerade gelesen dass destilliertes Wasser schädlich ja so gar tödlich sein solle.

Innere Blutungen, da Adern platzen sollten usw.
Es sei nicht zu empfehlen dieses Wasser zu trinken usw.
Schon kleinste Mengen währen hier gefährlich.

Habe mir von ca. 1 Jahr so ein Apparat angeschafft und der hängt nun an dem Wasserhahn.
Also ich trinke seit ca. 1 Jahr dieses Wasser und dies jeden Tag zwischen 3-4 Liter. Mir geht es gut. Kann mich nicht beklagen.

Ja was oben rein komm muss unten raus und auch dies ist besser geworden.

Mein Blut wurde auch schon div. male untersucht. Auch da fand man nichts.

Also kann ich doch mittlerweile davon ausgehen dass hier nichts passiert, denn ich habe schon über 1000 Liter getrunken.

Ausser beim Velofahrer trinke ich anderes Wasser.

Ansonsten trinke ich fast ausschliesslich dieses Wasser. Es schmeckt, ab und zu, kommt noch etwas Eistee rein. Nur Wasser ohne Geschmack kann ich auch nicht über Jahre trinken.

Jetzt zur Frage: Wäre es nun ratsam kein solches Wasser mehr zu trinken?
Verwende es auch bei meinem CPAP Gerät auch da keine Probleme.

Gruss Pointman


Nachtrag.
Habe frühe sehr viel Mineralwasser getrunken danach hatte ich immer Durst.
Gut in Spitzenzeiten waren es mal 8 Liter am Tag. Danach musste ich eine Wasserdiät machen.
Den Durst konnte ich damals nur stillen wenn ich Wasser mit viel Zucker trank. Man darf ja keine Marken nennen.

Habe seit Jahren starke Krämpfe in den Beinen (beim Schlafen) seit ich dieses Wasser trinke, wurde es eher besser als schlechter, mit den Krämpfen. Heute muss ich nicht noch zusätzlich Magnesium einnehmen.
Gut manchmal habe ich immer noch Krämpfe aber nicht mehr so wie früher, kein Vergleich.
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel

JMS

Beitritt
16.04.14
Beiträge
15
Hallo Pointman,
was machen die Krämpfe?
Habe das auch seit Wochen verstärkt.
Werde nachts (gegen 4 Uhr) davon wach.
Krämpfe in beiden Unterschenkeln (vorn und hinten).
Kurzes Aufstehen hilft meistens.
Eventuell Krampfaderntypisch? Habe nämlich welche beidseitig.
Bin 43, männlich.
Mache fast jeden Tag Sport, Crosstrainer ca. 25 Minuten.
LG
JMS
P. S.: Filtere seit Jahren mit NFP Premium.

Habe seit Jahren starke Krämpfe in den Beinen (beim Schlafen) seit ich dieses Wasser trinke, wurde es eher besser als schlechter, mit den Krämpfen. Heute muss ich nicht noch zusätzlich Magnesium einnehmen.
Gut manchmal habe ich immer noch Krämpfe aber nicht mehr so wie früher, kein Vergleich.[/QUOTE]
 
Oben