Quantcast

Notfallausweis?

Themenstarter
Beitritt
27.06.06
Beiträge
59
Der Titel klingt jetzt vielleicht ein bischen sehr gewaltig, aber mich beschäftigt das Thema schon eine ganze Weile, ohne daß ich zu einer vernünftigen Lösung für mich komme...

Ein Porphyrie-Patient bekommt mit seiner Diagnose auch einen Notfallausweis, der ihn im Ernstfall vor falscher Medikamentierung schützen soll.

Wir haben "nur" eine Pyrrolurie, die aber nach Kamsteeg zu den toxischen Porphyrien gerechnet werden muß und für deren Anerkennung ja wohl irgendwo (wo eigentlich?) auch gekämpft werden soll.
Daraus ergibt sich, daß wir porphyrinogene Stoffe meiden sollen/müssen und ich hab hier auch mal einen Thread zum Thema gefunden. Bei uns ist also das gleiche zu beachten wie bei einem Porphyrie-Kranken, haben wir dann auch die Chance an einen entsprechenden Notfallausweis zu kommen?
Hat jemand von Euch so ein Ding?

Ich frage nicht ganz ohne Grund, denn momentan wird mir dauernd soo schwindelig, daß ich nicht mehr aus dem Haus gehe, aber spätestens morgen muß ich mal wieder einkaufen und die Vorstellung dann irgendwo da draußen umzufallen und keiner weiß was mit mir los ist, ist nicht gerade prickelnd...

liebe Grüße
Babajaga
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo babajaga,

ich habe einen notfallausweis.
aber ich habe ihn verlegt.
den ersten finde ich auch nicht mehr.
also ich sollte wieder einen neuen machen lassen.
bei mir war es nötig, weil ich früher oft bewusstlos zusammenbrach und dann auf der notfallstation nix mehr sagen konnte.
da ist deswegen mal was sehr schiefes vorgefallen.
(falsche medikation mit folgen...)

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
27.06.06
Beiträge
59
Hallo Shelley,

Danke für Deine Antwort.

Wo bekommt man einen solchen Ausweis? Wer stellt ihn aus?
Hast Du ihn wegen HPU bekommen? oder wegen anderer Erkrankungen, meine mich zu erinnern, daß Du eine ganze Reihe Päckchen zu tragen hast..?

liebe Grüße
Babajaga
:hexe:
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.547
Hallo babajaga,

die Fragestellung beschäftigt mich schon lange, da ich diverse Intoleranzen (LI, HI) und Kontraindikationen (Glaukom-Verdacht, KPU) habe. Ich habe vor, die KK und meinen HA zu befragen, sobald ich mal Luft dazu habe. Ich meine, das sind die Ansprechpartner dafür.

Gruß
Kate
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
hallo kate,

warum lässt du dir nicht einfach einen allergiepass ausstellen?
ich möchte mir jetzt auch einen machen lassen.

hallo babajaga,

ich bekam den notfallausweis von meinem arzt. er hat ihn ausgestellt.
ich habe ihn wegen allem bekommen.


viele liebe grüsse von shelley :lolli:
 
Themenstarter
Beitritt
27.06.06
Beiträge
59
Hallo Kate, Hallo Shelley!

Einen Allergiepaß besitze ich inzwischen, aber die wichtigen Sachen sind natürlich nicht eingetragen worden...

Es steht drin:
Birkenpollenallergie, Hausstauballergie
Haselnuß (orales Allergiesyndrom)
Lactoseintoleranz
Fructosemalabsorption

das sind die Dinge, die eindeutig meßbar positiv waren...

Es fehlen:
die Kreuzallergien auf Birke (Kern-, Steinobst und Melone)
die Erbsenallergie, die von der Ernährungsberaterin bagatellisiert wurde, da nur 2+, und vor allen Dingen, die Sorbitintoleranz, auf die ich nicht mehr getestet wurde, weil man bei FI eh auf Sorbit verzichten muß, aber auf das Zeug reagiere ich heftigst und möchte das nicht mal unter Umgehung des Darmes in die Blutbahn injiziert bekommen :mad:

und ich hab einfach Angst, daß das mit dem HPU-Ausweis noch viel schwieriger wird, weil das ja keine "anerkannte" Diagnose ist...

liebe Grüße
Babajaga
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.150
Schreib es einfach selbst dazu.
Ich hatte von einem Mittel mal einen Asthma Anfall bekommen, obwohl ich kein Asthma habe. Der Arzt sagte mir damals, ich solle es eintragen.

Leider ist mein Allergie Pass viel zu "kurz", um alle UVs einzutragen. LI und FI habe ich nie testen lassen, das hätte ich nicht überlebt. Und Gluten lasse ich mit gutem Erfolg weg, da gibts nichts mehr zu testen.
Ich habe mir auch vorgenommen, wenigstens ein paar Hinweise einzutragen.
Nur bei den UVs ändert sich das ja auch manchmal:confused:

LG
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
11.547
Habe mich heute endlich mal weiter vorgetastet und fand auf

https://www.tk-online.de/centaurus/...erwachsenennotfallausweis/notfallausweis.html

einen Notfall-Ausweis zum Download.

Dort gibt es die Rubriken:
  • Tetanus-Schutzimpfungen
  • Medikamentöse Langzeitbehandlung
  • Besondere Anfälligkeiten/chronische Erkrankungen:
    Chronische Organleiden: ja/nein Welche?
    Dialysebehandlungen: ja/nein
    Bluter (Hämophilie): ja/nein
    Glaukom: ja/nein
    Asthma: ja/nein
    Diabetes: ja/nein
    Krämpfe/Nervenleiden: ja/nein
    Herz-Kreislauf-Erkrankungen: ja/nein Welche?
    Allergien: ja/nein Welche? (1 kurze Zeile Platz)
    Operationen, andere Risikofaktoren:... (1 + 1/3 kurze Zeilen Platz)
  • Blutgruppe und Rh-Faktor:...
  • Bemerkungen / Sonstiges: ... (4 kurze Zeilen Platz)
Da könnte man sicher die Pyrrolurie (z.B. als Porphyrinopathie, damit können Ärzte mehr anfangen) unterbringen, auch HI, LI . Für "meinen" Glaukomverdacht ist sogar extra Platz. Meine ca. 25 Allergien bringe ich da allerdings kaum unter...

Darunter gehört noch ein Arztstempel + Unterschrift.

Ich nehme an, dass es das so bei anderen KK auch gibt!

Gruß
Kate
 
Oben