Quantcast

Nordic Walking

Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Wer kann mir dazu Tipps geben?

Möchte mich sportlich betätigen und finde, dass Nordic Walking gut für Einsteiger ist... oder?!

LG
himmelsengel
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.068
Hallo Himmelsengel,
ich kenne mich mit Nordic Walking nicht aus. Das mögen meine Knie überhaupt nicht. Die radeln lieber ;) ...
Aber ich habe gehört, daß man zunächst einen Einführungskurs machen soll, damit man das ganze richtig macht. Bei der VHS oder anderen Gruppierungen gibt es dafür Kurse und auch Gruppen. Das macht ja auch viel mehr Spass mit anderen zusammen.

Grüsse,
Uta :)
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Danke Uta für den Tipp :)

Aber einen Kurs wollte ich nicht machen... ich mag den Gruppenzwang nicht und ich möchte für mich alleine walken ;)

Das kann doch soooo schwer nicht sein *g* Sicher kann man einiges verkehrt machen, aber muss man dafür wirklich einen Kurs besuchen... neeee, das möcht ich nicht %)

LG
himmelsengel
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
67.068
Es gibt soviel ich weiß, auch Videos, auf denen man sich das anschauen kann. Ich halte es schon für wichtig, daß man es richtig macht, sonst verkrampft man sich und braucht zu viel Kraft...
Gruss,
Uta
 
Beitritt
25.07.05
Beiträge
295
Hallo Himmelsengel
Hast du schon mal bei der Krankenkasse nachgefragt?. Dort bieten sie Nordic W. Kurse für umsonst an. Zu erfragen bei deiner Krankenkasse.
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Hallo Himmelsengel,

ich wollte die eigentlich nichts dazu schreiben weil ich selber davon keine Ahnung habe ;)

Aber meine Mutter macht Nordic Walking, zusammen mit einer Freundin.
Meine Mutter hat auch keinen Kurs besucht, sie hat es von ihrer Freundin gelernt und wo die das her hat weiß ich leider nicht.
Vielleicht kennst du ja jemanden der das auch macht und dir zeigen kann???

Wenn man Nordic Walking richtig macht ist das eine sehr gute, schonende Sportart!!!
Meine Mutter ist stark übergewichtig und hat deshalb lange kein Sport gemacht.
Mit Nordic Walking kommt sie sehr gut zurecht, hat dabei auch keine Probleme mit den Gelenken usw.

LG
Sternchen
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Huhu... danke füre eure Tipps :)

Ich habs gestern einfach mal ausprobiert und mich vorher im I-net etwas schlau gemacht, was man beachten sollte. Zudem hab ich dann im Wald einen Anschlag gesehen, wo man einen Kurs besuchen könnte... Falls ich merke, dass es nicht so gut hinhaut, mach ich das evtl. mal...

Also ich fand es gestern nicht schlecht und denke, verkehrt machen kann man dabei nicht viel. ;)
 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
73
Hallo Himmelsengel,

ich bin Fachfrau für Nordic-Walking. Habe es mir erst einmal mit verschiedenen Büchern selbst beigebracht. Habe dann eine Ausbildung als Trainerin über 3 Tage gemacht und nach einem halben Jahr noch einmal eine Fortbildung in einer orthopädischen Reha-Klinik besucht und habe auch hier noch viel dazugelernt. Ich gebe jede Woche 3 Kurse, jeder Kurs geht über 4 x 90 Minuten und kostet bei mir 20,00 Euro. Woanders ist das oftmals teurer. Mein Orthopäde ist gegen NW, weil die Pat. mit den entsprechenden Beschwerden (Ellenbogen und Schulter) zu ihm kämen. Das kommt aber nur daher, weil die meisten Leute keinen Kurs mitgemacht haben und den Stock auch nicht als Sportgerät ansehen sonder als Gehhilfe benutzen.

Es kommt eben darauf an, dass du die richtige Stocklänge hast (Körpergröße x 0,66 oder 0,68 oder 0,7). Das hängt wiederum von dir persönlich ab. Ein guter Trainer weist dir den richtigen Stock zu. Ich sage immer, dass man sich frühestens nach dem 3. Mal einen eigenen Stock zulegen sollte, damit man weiß, ob der feststehende Carbon-Stock 5 cm größer oder kleiner sein muss. Der Trainer sollte eine gute Ausbildung haben. Tagesfortbildungen sind dafür nicht gut genug. Wenn der Arm nicht korrekt geführt wird, drohen Spätfolgen. Die Bewegung muss mit dem ganzen Arm erfolgen und nicht nur mit dem Unterarm.

Schauch auch mal nach unter "www.nordic-wandern.de".

Der Stock muss eine gute Nordic-Walking-Schlaufe haben und sollte mindestens aus 40 % Carbon bestehen (ansonsten werden Schwingungen auf Ellebogen und Schultergelenk übertragen), Spitzen und Asphaltpads sind wichtige Bestandteile, die dem Verschleiß unterliegen und auswechselbar sein müssen.

Liebe Grüße Helmchen
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Hallo Helmchen,

vielen Dank für deine Ratschläge :)

Mein Problem ist einfach, dass ich mich wegen meinem Schwindel und den Ängsten nicht einer Gruppe anschließen kann und möchte... deswegen wollte ich es auf eigene Faust versuchen.

Leider ist dieser Versuch kläglich gescheitert, denn bereits nach dem ersten Versuch tat mein rechtes Knie weh, so als wenn was eingeklemmt wäre. Habe dann eine Woche später trotz der Beschwerden noch mal weiter gemacht, weil ich nicht so schnell aufgeben wollte und es tut jetzt noch mehr weh. Allerdings nur unter Belastung (z.B. Treppen runter gehen oder beim hinhocken). Beim normalen gehen merke ich fast nichts.

Dann dachte ich gestern, dass ich einfach mal schwimmen gehe, statt walken, aber auch hier tut das Knie weh. Creme mein Knie schon mit Schmerzsalbe ein. Denke, wenn es nicht bis Montag besser wird, gehe ich zum Arzt... nützt ja nix %)

Ich möchte nicht schon wieder pausieren, bin grad so motiviert... *murmel*

LG
himmelsengel
 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
73
Hallo Himmelsengel,

deine Schmerzen kommen vielleicht davon, dass dein Knie wieder bewegt wird. Es kann sich hier um einen sogenannten Anpassungsschmerz handeln. Eine Tür, die lange nicht geöffnet wurde, knarrt und quietscht auch er mal. Durch die Bewegung wird jedoch der Knorpel ernährt, Flüssigkeit wird wieder gebildet und nach einiger Zeit verschwinden die Schmerzen.

Gutes Schuhwerk ist ganz ganz wichtig. Ich wollte auch erst nicht so tief in die Tasche greifen. Bis auch ich Schmerzen im Knie und in den Hüften bekam. Jetzt verkaufe ich auch selbst die Schuhe und habe natürlich immer meine Superschuhe an.

Nicht so schnell aufgeben! Schade, dass du nicht in der Nähe wohnst, sonst könnte ich es dir mal beibringen.

Liebe Grüße Helmchen
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Ja schade, aber Danke, dass ist echt lieb von dir :)

Tja Schuhwerk... bin ich auch so blöde gewesen und bin mir den Sneakers los, dabei habe ich richtig gute Laufschuhe. Beim nächsten Mal denk ich aber dran *g*

Trotzdem, wenn es Montag nicht weg ist, dann frag ich mal meinem HA, was er meint. Wie lang dauert das denn, bis das weg sein sollte oder sich bessern? Und sollte man weiter machen oder lieber abwarten, bis die Schmerzen weg sind?

LG
himmelsengel
 
Beitritt
30.11.04
Beiträge
73
Hallo Himmelsengel,

du könntest erst einmal deine Knie entlasten, indem du ins Schwimmbad gehst und durch das Wasser gehst. Niemals die Knie ganz durchdrücken, auch nicht beim Nordic-Walken. Wenn das Knie überstreckt ist, werden die Gelenke blockiert. Reibe deine Knie mal ein, z. B. mit Euter-Gel (gibts beim Agrartechniker - Rasenmäher, Melkmaschinen). Wenn es nicht besser wird, musst du natürlich zum Arzt.

Noch eine Übung für dein Kniegelenk: Rückenlage, 1 Bein ist angestellt, mit dem anderen Bein Fahrrad fahren (Knie nicht überstrecken).

Liebe Grüße Helmchen
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Danke Helmchen... nochmal für deine Tipps ;)

Aber ich war dann gestern doch beim Arzt, weil es absolut trotz 2 Wochen eincremen, nicht besser geworden ist.

Er vermutet, dass ich ein Plicasyndrom (eingeklemmte Schleimhaut) habe. Ich muss jetzt für ca. 4 Wochen das Bein ruhig halten und darf absolut keinen Sport machen. Nächste Woche bekomme ich auch noch eine Bandage, die ich den ganzen Tag tragen muss. Er sagt, dass Salben, Tabletten oder Spritzen nichts bringen. Nur absolute Ruhe.
Wenn ich ganz viel Pech habe und es nach den 4 Wochen nicht besser ist, dann muss ich mit dem Knie zum CT und wenn ich den Hauptpreis gezogen habe, muss das operiert werden. %)

Und ich merk das schon ganz schön, wenn ich in die Knie gehe oder Treppen steigen muss. Gestern, nachdem der Arzt daran rumgedrückt hat, tut es jetzt auch ohne Belastung sogar weh *motz* ;-)

Man, man, man... dabei wollte ich doch endlich mal sportlich was machen. *seufz* wird das wieder nix erstmal. Immer ist aber auch was.

LG
himmelsengel
 
Beitritt
10.02.05
Beiträge
55
Hallo Himmelsengel,

mit deinem Knie tut mir leid.
Ich wollte dich nämlich grad motivieren;-)
Ich leide auch unter Angst- und Panikzuständen. Bin aber in
Therapie und werde immer zuversichtlicher.
Am Sonntag habe ich zu meinem Mann gesagt: so, jetzt gehe ich
einfach los! Er hat nicht schlecht geguckt, weil ich sonst überall;-)
nur mit Auto hinfahre. Wir wohnen auf dem Land und der Wald ist
vor der Tür. Naja, jedenfalls kam er mit.
Für mich es nicht wirklich schlimm mich zu überwinden, sondern
gegen die Angst (mir könnte etwas unterwegs passieren) anzu-
kämpfen. Es war aber so schön, dass wir noch mal später gegangen
sind. Und am Montag bin ich wieder losgetrottet mit meiner Tochter
(14 Jahre alt) neben mir.
Und Nachmittag will schon eine Nachbarin mitlaufen. Das hat mir
erst gar nicht so gepaßt, weil es könnte ja peinlich werden, wenn
sie merkt was für einen "Klaps" ich habe;-) Und dann dachte ich mir,
sag ihr einfach was los ist und fertig. Sie hat zwar geguckt aber dann
gesagt: hey, das ist ja richtig Klasse dass du dich da überwindest
und los gehst.
Ja, und heute Nachmittag hole ich sie ab und wir marschieren (ohne
Stöcker) im zügigen Schritt 30 Minuten. Joggen würde ich nie. Ich
hab`s mal ausprobiert und komme damit einfach nicht in die Gänge.

Ach, und außerdem fällt mir auf dass ich seit Sonntag richtig gut
schlafen kann.
Ich wünsche dir sehr dass du dich wieder motivieren kannst, wenn
dein Knie in Ordnung ist. Es lohnt sich wirklich.
Und wenn du Angst hast gehe zu Anfang kleine Wege. Mit der Zeit
wirst du mutiger.

lg Anke
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Ach herrje... sorry Anke, hatte zwar deinen Beitrag gelesen und wollte auch drauf antworten, aber irgendwie ist es untergegangen :eek:)

Und biste immer noch fleißig dabei?
Es ist ja erwiesen, dass Menschen mit Angst- und Panik sich besser frühlen, wenn sie regelmäßig Sport machen. Viele Menschen haben es sogar über Sport wegbekommen. Leuchtet ja auch ein, weil man dem Körper was zutraut, ihn aufbaut und Stresshormone gleichzeitig abbaut. Bei einer Panikattacke ist der Körper ja in einem Stresszustand. Es ist als wenn man einen Dauerlauf gerade macht, obwohl man ja meistens grad steht, sitzt oder liegt.

Leider habe ich die ganzen Jahre mir nie richtig was zugetraut und selber wenn ich mal wieder was angefangen habe, ging das so lange gut, bis ich beim Sport ne Attacke bekam oder mich nicht wohlfühlte und habs dann wieder sein gelassen.

War übrigens heute beim Orthopäden. Nach 6 Wochen wollt ich das jetzt genau wissen. Er hat mich geröngt, konnte soweit nichts sehen, bis auf das mein Miniskus Verschleißerscheinungen aufweist. Er hat dann noch punktiert und Entzündungswasser abgesaugt. Jetzt muss ich einer Woche wieder hin und wenn es dann nicht besser ist, muss ich in die Röhre und wenns ein Miniskusschaden ist, folgt die OP


LG
himmelsengel
 
Beitritt
25.10.04
Beiträge
2.427
Hallo Himmelsengel!

Ich drück Dir fest die Daumen! Vielleicht erholt sich Dein Knie ja auch wieder und Du kannst später durch Muskelaufbauübungen Dein Gelenk schonen.
Wird schon gutgehen! Deine letzte OP reicht auch erstmal!:schock:

Versuch daran zu denken, daß Dein Knie wieder schmerzfrei wird und nicht daran, wie Du im OP liegst, etc.
Ich glaube, Gedanken können den Körper beeinflussen und Richtungen bestimmen.

Kannst Du nicht Übungen im Sitzen oder Liegen machen mit Hanteln oder Terabend? Oder einfache Yogaübungen? Einfach damit Du Dich körperlich betätigst und auf andere Gedanken kommst...

Lg Kerstin
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Huhu Kerstin,

danke dir. Mittlerweile kann ich mein Knie wieder beugen :)

Nur tut eben der Miniskus noch weh... ist aber kein Vergleich mehr wie vorher. Montag hab ich einen neuen Termin, mal sehen, was dann dabei rumkommt. Dann weiss auch mehr und werde wieder berichten (wenn ich es nicht wieder vergesse :eek:) *lächel*).

Wenn ich mal direkt zum Orthopäden gegangen wäre, hätte ich mir vielleicht sogar 4 Wochen arges Leid am Knie erspart. Manchmal ist man doch echt doof :schlag: :rolleyes:

LG
himmelsengel
 
Beitritt
30.04.06
Beiträge
42
Ich habe erst jetzt das Nordic Walking entdeckt und finde es genial.
Meine Rückenschmerzen sind weniger geworden und es macht einfach Spass.
Zuerst ging ich 2-3 x in einen Kurs,damit ich es "richtig" mache und jetzt kann ich einfach gehen,wann ich will und mit wem ich will!

Gruss Conny :wave:
 
Beitritt
30.04.06
Beiträge
42
himmelsengel....heute habe ich wieder Kurs und ich freue mich auf diese Bewegungen.

Gruss Conny :wave:
 
Oben