Neuling und Verzweiflung pur... ich brauche Hilfe

Maria*

Hallo,

wie fange ich nur an,
mein leidensweg hat vor 4 monaten angefangen und seitdem bin ich nur in arztpraxen unterwegs und niemand hilft mir, da in den blutwerten die gemacht wurden nichts besonderes zu erkennen ist lt. den ärzten, stoße ich bei jedem weiteren arzt auf ablehnung und schickt mich zum psychologen!!
aber seit mein linkes auge innerhalb von 2 wochen um 20% sehkraft verloren hat und es nicht durch eine brille auszugleichen ist habe ich richtig schlimm angst!!

meine hautbeschwerden:
ich habe das gefühl mein körper spielt total verrückt und einfach alles hat sich verändert.

wasser und seltsame fettansammlungen von einem auf den anderen tag,
arme und beine vorallem mein knie wie ein dumpfer schmerz, manchmal unterm kinn und unterm lied, aber seltener. dicke finger, vorallem nachts.

wie wenn es manchmal aktiv ist und dann wieder etwas abklingt, spannung usw. ganz unangenehm, schwer zu erklären.

augenbeschwerden, unterschiedlichster art, jedoch alles nur zeitweise bis auf den verlust der sehkraft.

weiße flecken an der schulter, v.a vitiligo oder pilz.

nicht immer vorhanden, teilweise nur zeitweise eine woche:

ähnelt allem wie muskelkater, muskelschwäche, oder sehnenschmerzen,
es ziebt jeden tag an einer anderen stelle, kaum belastbar.


kribbeln, tauber hintern, taube finger, strom in der hand,
denke ich muß ständig auf die toilette, schwitzen in der nacht und am tag, aber seltener. im körper nach dem aufstehen ein schwächegefühl. irgendetwas zuckt manchmal, zittern überall aber das merkt man nur ganz leicht.

meine haut ist manchmal faltig, morgens.
ich selbst bin verändert, vom wesen her, seltsam.

ständige erkältungen, nasenbluten, nießen wenns fenster offen ist, glaube wenns kalt wird.

was passiert mit mir, was kann das auslösen.

mein ana wert ist 1:1280
mein ferritin, lymphozyten sind im keller,
rdw gering zu hoch, hb einmal einwenig zu niedrig,
neutrophile gering zu hoch, cholesterin zu hoch,
retikulozyten gering zu niedrig, wirklich alles nur ganz wenig unter der norm und kein arzt beachtet das und sie sagen das sie nichts besonderes erkennen können, hab aber ganz viele ander werte von den anitikörpern die allerdings auch ok wären. schreibe sie euch gerne wenn ihr sie braucht.
im urin glukose <2 norm 6-20

gibt es sachen die nicht im blut erkennbar sind? habt ihr einen tipp zu welchen arzt ich gehen? jetzt soll ich zu einen rheumatologen aber wie finde ich einen guten ich mag nicht wieder so viele austesten.
wie kann ich vorgehen?

habe meine pille abgesetzt am 09.03 und danach meine periode bekommen und seitdem nicht mehr.
war beim eurologen und es wurde vep und mrt gemacht, ohne befund.
schilddrüse wurde ausgeschloßen, war in mainz bei dr. hotze.
der gab mir gestern curazink, ferro sanol, und selen.

letztes jahr habe ich sehr viele belastungen abgenommen und wieder zugenommen, habe abführmittel und gaubersalz genommen, insidon 2 wochen,
und xenical vielleicht insgesamt 10 stück.
das ist das einzigste was komisch ist und war.
kann das damit zusammenhängen, hab ich mir was kaputt gemacht?
das war allerdings im sommer und bei mir hat im feb 2006 alles angefangen.
hab gegen mundgeruch noch dieses jahr im jan immer mal wieder chlorophyl genommen weiß nit so richtig wie man das schreibt.

bitte hilft mir.
was kann mein hausarzt tun?

habe angst wegen meiner arbeit, die haben das ja alles mitbekommen und jezt bin ich einen monat schon zu hause, am mo geh ich wieder arbeiten und ich habe angst das ich dann direkt wieder fehle. weil es wieder schlimmer wird oder ich einen termin bei einem arzt morgens annehmem muß.
ob ich das schaffe. ich bin beamte aber ich hab noch 5 jahre bis ich auf lebenszeit werde, d.h. die können mich jederzeit mit 27 entlassen vom amtsarzt und dann steh ich ohne alles da, bu bekomme ich ja jetzt nicht mehr. was sage ich auf meiner arbeitsstelle, ach ich weiß immer noch nit was ich habe!

habt ihr erfahrungen mit all dem?

bitte hilft mir ich bin verzweifelt und entschuldigung für meine rechtschreibung

ich bin 22 jahre alt und weiblich
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Hallo Maria,
mit den Blutwerten kenne ich mich nicht wirklich aus. Aber ich denke, wenn da etwas sehr AUffallendes dabei gewesen wäre, hätte Dein Arzt das gesagt.
Daß Dich das alles sehr verunsichert, kann ich mir gut vorstellen. Das ist scheußlich, wenn man so gar nicht weiß, wo der Zug hingeht und wenn man nichts Konkretes in der Hand hat.

- Warst Du denn schon bei einem Neurologen? Ich denke, da solltest Du auf jeden Fall hin mit diesen Symptomen.
- Hattest Du einen Zeckenbiß, bevor das ganze losging?
- Was hast Du in Deinen Zahnlöchern drin? - War eine Zahnbehandlung mit
Amalgam/Palladium/Gold, bevor das Elend losging? - Hast Du evtl. tote oder
entzündete Zähne im Mund?
- Arbeitest oder wohnst Du in einem Raum/Räumen, in denen Wohngifte
ausdünsten?
- Sind Deine Leberwerte in Ordnung?
- Sind außer den SD-Werten auch die anderen Hormone untersucht worden?
Denn da stimmt doch offensichtlich etwas nicht, wenn Deine Periode
ausbleibt.
- Xenical ist sicher nicht toll. Aber ob 10 STück davon alles so durcheinander
bringen? Keine Ahnung.

Hier gibt es eine Rubrik "Kryptopyrrolurie". Vielleicht kannst Du die mal durchlesen, ob Du Dich darin wiederfindest, ebenso wie in den "Amalgam"-Postings.

Grüsse,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Maria*

danke für deine antwort also der neurologe hat sein ok gegeben es wäre alles in ordnung. auch kein zeckenbiß. hätte ich ja sicher bemerkt. das komische ich hatte letztes jahr im sommer schon dicke waden aber jetzt im feb gings erst richtig los, kann den lymphdrainage auch schaden.
meine zähne sind ok, als kind hatte ich wohl eine zwei plomben aber die sin alle weg. ansonsten hab ich manchmal ei ziehen gehabt aber gar net schlimm.
habe keine wirklichen beschwerden an den zähnen. hab nur mundgeruch aber shcon seit jahren und einen komischen geschmack im mund. deswegen kaue ich immer kaugummi, das nervt auch.

was meinst du mit wohngifte? das würde mich interressieren.
was brauche ich um zu sehen ob mein leber in ordung ist?
welche ander hormone gibt es noch auser die sd werte?
es wurden testosteron, progesteron, östradiol abgenommen mehr nicht, zumind. das was ich weiß.
 

Maria*

hm also das mit dem kryp... ist noch ziemlich verwirrend für mich... kann man das nur durch urin feststellen... denn die symtome sind ja sehr vielseitig...
also urin habe ich schon oft abgegeben wird das als standart sicher nicht untersucht oder? welche ärzte machen das... sicher nur die heilpraktiker oder?
kann die private krankenversicherun probleme machen und wenn die arztbesuche zu oft und zu teuer sind?
 
Beitritt
07.05.06
Beiträge
1.390
Maria* schrieb:
auch kein zeckenbiß. hätte ich ja sicher bemerkt. QUOTE]

Leider werden die Hälfte der Zeckenstiche nicht bemerkt. Besonders gefährlich sind die Stiche der Zeckennymphen (2. Entwicklungsstadium), weil diese nur ca. 1 mm gross sind und von Auge nicht als Zecke identifiziert werden können.

Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall eine Blutuntersuchung auf Borrelien machen lassen und zwar ELISA und WesternBlot, damit die Diagnose nicht verpasst wird. Einige deiner Symtome erscheinen mir im Zusammenhang mit Borreliose eher suspekt, andere passen wieder wie die Faust aufs Auge.

Wegen den Wasseransammlungen und dem ANA-Wert käme vielleicht noch eine Form einer Vaskulitis in Frage. Geh doch hier mal stöbern: http://www.vaskulitis.org/
 

Anne B.

Hallo,

das mit dem Mundgeruch und dem schlechten Geschmack im Mund läßt m. E. auf Eiter im Mund/Kiefer schließen. Auch wenn deine Zähne optisch o. k. sein sollten, kannst du darunter vereiterte Zahnwurzeln mit Zysten haben. Ich habe es mir selbst nie vorstellen können, dass es sowas wirklich gibt. Eine Panoramaaufnahme brachte diese Erkenntnis ans Licht. Große Zysten (soweit ich mich erinnern kann, an den 6er Zähnen oben), vereiterte Weisheitszähne, zahlreiche Allergien auf Zahn- und Umweltgifte und dazu schwerwiegende psychische Probleme bei einer 16jährigen, die nur ein oder zwei Composite-Füllungen besitzt und schöne gepflegte Zähne hat.

Eiterbakterien können sehr "giftig" und ihre Stoffwechselprodukte sehr gefährliche (Nerven-)Gifte sein, je nach dem, welcher Keim es ist... Deshalb wird jeder Eiterherd ja auch normalerweise sofort mit Antibiotika behandelt. Unter den Zähnen oder in den Nasennebenhöhlen bleibt er leider für viele Ärzte unerkannt, weil deren mikrobiologische und röntgenologische Ausbildung diesbezüglich Lücken hat. Hätte ich es nicht selbst leidvoll erfahren müssen, würde ich jetzt nicht solche großen Töne spucken.

Leider reicht das Vorstellungsvermögen von uns Menschen oft nicht aus, um hier anzusetzen und zuerst zu schauen, inwieweit unter den Zähnen alles in Ordnung ist. Kein Arzt/Zahnarzt kommt auf die Idee, eine Röntgenaufnahme von einem schönen und auf den ersten Blick gesunden Gebiß zu machen. Erst wenn die Herde offensichtlich werden und der Patient schon einen langen Leidensweg hinter sich hat, läßt er sich dazu vielleicht überreden.

Gibt es in deiner Familie Menschen mit Schizophrenie oder anderen psychiatrischen Erkrankungen? Auch hier bestehen oft Zusammenhänge. Wenn ich auch diese leidvolle Erfahrung nicht selbst gemacht hätte, würde ich soetwas niemals behaupten.

Viele Grüße und gute Besserung
Anne
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Hallo Maria,
es gibt doch so einen Test auf KPU/HPU, den man selbst machen kann. Der steht auch irgendwo in der Rubrik"Kryptopyrr.". - Bitte suchen ...

Gruss,
Uta
 
Beitritt
26.05.04
Beiträge
400
wenn ich an deiner stelle wäre, würde ich die schulmediziner lassen, am schluss ist man so kaputt, dass man wirklich psychiatriereif ist. ersparre es dir, ich habe das schon hinter mir, da ich auch die komischste symptome habe, allerdings auch mein kind und gleichzeitig begonnen. einige haben gute erfahrung mit vega-test (ich habe noch keine) gemacht, auch dunkelfeldmikroskopie wäre es wert. alles andere was du mast ist energie und geld verschwendung, du wirdst von den ärzten nur gedemütigt und hast immer weniger kraft für dich. ich bin über sieben berge schon gewesen, entgiftung hinter mir und alles was es auf dem markt so gibt. da es bei uns auch so schlagartig kam und mit gleichen symptomen, bin ich überzeugt (nach 3,5 jahren) es muss ein infekt sein. bei mir hat metronidazol eine kurzfristige besserung gebracht. die einzige theorie von solchen "vorkommnissen" welche für mich glaubwürdigt ist, ist die theorie von tamara lebedewa (buch heist "reinigung"). übrigens auch mein blutbild zeigt nicht alarmierendes, obwohl durch gastroskopie eine chronische entzüdung diagnostiziert wurde, auch die colonoskopie ergab eine chron. entzündung. für die ärzte scheint diese entzündung keine wichtigkeit zu haben. hoffe ich habe geholfen. gruss rahel
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.929
Ganz generell: chronische Entzündungen zeigen sich meistens nicht im Blutbild. Manchmal ist die Blutsenkung erhöht, aber da dafür sehr viele Ursachen in Frage kommen, wird das meistens nicht weiter beachtet.

Ein Bekannter hatte lange Zeit eine erhöhte Blutsenkung. Dann wurde ein Zahn schmerzhaft und mußte letztlich gezogen werden. Oh Wunder: die Blutsenkung normalisierte sich sehr schnell. - Aber das ist das Problem, wie ja auch Flowerpower schreibt: an die Zähne denkt kaum jemand, und wenn, dann findet immer noch kaum jemand heraus, was los ist. Es sei denn, der Zahn meldet sich schmerzhaft.
Gruss,
Uta
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
hi rahel,

warum hast du gerade metronidazol bekommen? ich habs mal wegen c.difficile bekommen....

greetz
human
 
Beitritt
23.04.06
Beiträge
4.319
Hallo Maria,

da waren ja schon ein paar gute Tipps dabei. Jetzt werde ich mal schreiben was ich so weiß.

Wurde bei dir schon ein Zungenabstrich und eine Stuhlprobe gemacht. Das Immunsystem des Körpers sitzt zu 80 Prozent im Darm. Vielleicht hast du ja einen Pilz dort.
Ein Arzt mit Anhang Naturheilverfahren wird sowas machen.
Und jetzt zu den Blutwerten. Viel weiß ich auch nicht. Aber wenn das Ferretin im Keller ist, das ist nicht gut. Wurde bei dir auch Vitamin B12 getestet. Das ist sehr wichtig und ich kenne Leute die genau wie du viele Symptome hatten und es lag an Vitamin B12 Mangel der nicht erkannt wurde. Das kann üble nicht wieder gut zumachende Folgen haben. Also auf einen Test bestehen!
Wichtig außerdem fürs Immunsystem: Eisen, Ferretin, Kupfer, Zink, Selen und Folsäure!!!

- Wohngifte sind Holzschutzmittel, Wollteppiche (werden mit Insektiziden, meist Permethrin ausgerüstet), Insektizide, ausgasende Möbel, Schimmelpilze usw.
- Syntethische Duftstoffe wie sie in Parfüms, Waschpulvern und Reinigungsmitteln verwandt werden, enthalten eine ganze Palette von Schadstoffen die man ständig einatmet. Da kann man sich nicht auf die Nase verlassen. Benutzt man Deos, Parfüms, Weichspüler, Cremes mit Duftstoffen usw. nimmt man den Geruch nach kurzer Zeit nicht mehr war, obwohl er noch in großen Mengen vorhanden ist. Dieser Gewöhnungseffekt ist für den Menschen normal. Allerdings sind die synthetischen Duftstoffe immer noch vorhanden, denn sie haben eine enorm lange Lebensdauer, manche sogar Jahre und manche bauen sich in der Umwelt gar nicht mehr ab. Sie lagern sich im Körper teilweise ein und sie beeinflussen den Gehirnstoffwechsel und das Nervensystem negativ. (Quellenangabe: FDA USA, Greenpeace, Universität Gießen)
Besser ist es duftstofffreie Artikel zu kaufen. Gibts im DM-Markt ect.
Man darf diesen Aspekt nicht unterschätzen. Es gibt Markenwaschmittel, die gasen dermaßen aus, so das der Träger als Raumbedufter fungieren kann. Und der atmet die Schadstoffe ständig ein über die Kleidung, Bettwäsche usw.
Dadurch können die vielfältigsten Symptome ausgelöst werden.

Viele Grüsse von Juliette
 

Maria*

danke für eure hilfe.....

leider bin ich gerade noch sehr verwirrt über die anzahl der krankheiten probleme und die vielen fremdwörter..... wogegen ist metronidaol ?
aber psychische probleme habe ich nicht in meiner familie....

ich werde meinen arzt auf eure ratschläge ansprechen aber was ich immer noch nicht rausgehört habe, geht ihr zu dem hausarzt oder zu einem heilpraktiker....

das problem ist mein ana wert konnte nicht aufgeteilt werden... es deutet auf nichts hin aber welcher arzt untersucht die vasku....
 

Maria*

wie teste ich ob mein teppich usw. diese gifte auslöst oder sollte ich ihn waschen? auf der arbeit, im büro, sind auch teppiche wie kann ich mich darüber informieren? also bei mir wurde weder die zunge noch der darm untersucht und auch kein vitamin b12 mangel.. gibt es da einen schlüssel oder abkürzung das ich es vielleicht nur nicht erkannt habe in meinen unterlagen?

würde das alles meine beschwerden erklären z.b auch die augen usw.. fast unvorstellbar.. das werde ich mir alles untersuchen lassen den vor den folgen hab ich tierische angst.. das würde auch vielleicht meine erkältungen erklären... aber was ist mit meiner seltsamen fetteinlagerungen von heute auf morgen, oh man für mich ergibt das alles noch kein bild und ich hab noch keinen plan... es gibt echt ne menge sachen...
 
Beitritt
26.05.04
Beiträge
400
ich bin mit den augen innert eines jahres von 0 auf + 2,5 dioptrien gekommen, die fetteinlagerungen können als folge des schlechten metabolismus (stoffwechsels) kommen.gruss rahel
 
Beitritt
17.11.05
Beiträge
80
Hallo,

Du hast schon einige gute Tipps bekommen,besonderes den mit B12 ist sehr wichtig.Deine Symptome hatte ich auch,und sind ernst zu nehmen.Laß dich auf Fibromyalgie untersuchen,die behandlung ist komplex und individuell.Deine Schwäche am Morgen entgegenst du damit ,dich im Bett langsam zu bewegen und zwar nur deine Füße vorwärts und rückwärts,schließe deine Augen dabei,es bringt deinen Kreislauf langsam in Schwung und er kann Dir dabei nicht kippen,deine Bänder und Sehnen werden langsam gelockert.Bevor du aus dem Bett steigst zuerst deine Beine raus und dann langsam mit dem Oberkörper aufrichten.Jede ruckartige Bewegung hat zur Folge das deine Muskeln nicht richtig reagieren und wie bei Schock machen Sie zu.
Sehstörungen Wasseransammlungen liegt an der Leber und am Histamin, habe daurch meine Dioprinen wieder verringern können unbedingt Selen einnehmen max. 100mg.Empfehle Dir solange keine Diagnose vorhanden ist dich Histaminarm ,Lactosefrei und Glutenfrei zu ernähren.Schraube auch deinen Eiweiß- und Kohlehydratbedarf stark herunter.Hört sich schlimm an ,jedoch kannst du dich damit stabilisieren und Entzündungsherde im Darm,Muskeln ,Gewebe ,Wirbelsäule verringern.Viel heiße Flüssigkeit trinken und dich auf Allergien untersuchen zu lassen,den jedes Nahrungsmittel das du nicht verträgst schwächt dein Immunsystem.Zum Einstieg noch Grüner Hafertee trinken damit du deine Stoffwechselablagerung von Eiweiß usw. rausbekommst und Leberwickel oder eine Glaskanne mit heißem Wasser füllen und mehrmals Täglich auf deine Leber stellen um die Entgiftung zu aqktivieren.Auch hilft Täglich ein Vollbad mit Salz oder Natron jedoch minimum 30 minuten.Dies sind so meine erfolgreich erprobten Hilfen für dich .Schwermetallvergiftung und ähnliches spielen sicherlich auch eine Rolle doch gehe es langsam und zuerst mit der Ernährung an um dich zu stabiliesieren und dein anderen Stoffwechselablagerung rauszubekommen,sonst wirkt alles nur halb.
Alles gute für Dich und nicht ruckartig beim Bewegen und wenn du gehst -geh etwas schneller als langsam die Belastung für deine Muskeln und Gelenke wird mit Fliehkraft dadurch geringer.
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Maria

Die Beschwerden die Du hast sind m.E nicht auf eine einzelne Sache zurückzuführen.
Möglicherweise gibt es schon einen Auslöser , zb wie die rwähnten Zähne, Borrilose oder der Zeckenbiss, aber jetzt sind mehrere Sachen da, die die beschwerden machen.
Würde die Tipps bzw die Untersuchungen die hier erwähnt wurden, unbedingt machen. Ausserdem die bei Dir schon festgestellten zu tiefen Werte substituieren.
Empfehle Dir ein grosses Blutbild zu machen und alle Vitalstoffe die nicht stimmen zu substituieren. Dazu solltest Du zu einem Orthomolekularmeditziner gehen, in der CH wäre die Adresse www.feos.ch., welche auch die hier erwähnte KPU/HPU. Denke dort hat es einen Deutschlandlink.

Im weiteren würde ich unbedingt mal www.candida.de durchschauen. Vermute dass Du auch an dem leidest. Dies wäre aber relativ schnell behebbar
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo human

Clostridien kann man auch natürlich mit Lactobazillus GG behandeln
 
Beitritt
23.04.06
Beiträge
4.319
Alle Tipps sind sehr gut und ich denke damit kommst du weiter Maria. Ich denke auch, dass es nicht einen Auslöser, sondern mehrere gibt, die dein Immunsystem und den Stoffwechsel verrückt spielen lassen.
Vitamin B12 ist sehr wichtig. Ein Mangel führt zu einer Degeneration des Rückenmarks und zu Blutarmut. Man nennt das auch eine bösartige Anämie. Dieser Mangel hat viele Symptome zur Folge.
Aber jetzt mal keine Panik, sondern testen lassen und vor allem nicht abwimmeln lassen vom Arzt. Auch die anderen Parameter die ich dir genannt habe sind wichtig. Siehe deinen Körper wie einen Motor an, der nur durch den richtigen Brennstoff richtig läuft. Fehlt ein wichtiger Bestandteil, dann fängt er an zu stottern und gibt irgendwann den Geist auf. Wenn Vitamin 12 fehlt, dann muss man es spritzen lassen. Ich mache das mittlerweile selbst bei mir zu Hause.
Den Tipps von Anita-Christina und Beat schließe ich mich voll und ganz an. Einen Orthomolekularmediziner halte ich auch für die richtige Anlaufstelle. Denn einfach irgendwelche Vitaminpräparate schlucken bringt nichts, denn da gibt es große Unterschiede in Sachen Qualität. Das Zeugs aus dem Supermarkt ect. kann man getrost vergessen!!! Es schadet mehr als das es nützt.
Und jetzt zu den Teppichen. Es betrifft eigentlich nur die Wollteppiche. Die synthetischen enthalten andere Stoffe, die mit der Zeit ausgasen.
Wollteppiche haben oft ein Wollsiegel auf der Rückseite. Die sind garantiert mit Permethrin (Nervengift) eulanisiert worden. Andere Wollteppiche ohne Siegel allerdings auch. Nur Ökoteppiche sind ohne.
Wenn der Teppich klein ist, kannst du ihn mehrmals waschen und in die Sonne legen. Das hilft. Einen groß ausgelegten Teppich aus Wolle würde ich aus meiner Wohnung schmeißen. Denn Permethrin findet sich vermehrt im Hausstaub der Wohnungen die solche Teppiche ausliegen haben. Das Zeugs atmet man ständig ein und es hat negative Auswirkungen auf den Körper und das Hormonsystem. Weg damit!!!
Im Büro, denke ich liegen synthetische Teppiche. Ist zwar auch nicht der Hit, aber sie enthalten sicher keine Nervengifte. Manche sind auch ganz ok.
Zum Arzt. Ich hatte eine gute Ärztin, die auch Naturheilverfahren machte. Man findet so einen Arzt in den gelben Seiten. Die können oftmals weiterhelfen.
Eine Stuhlprobe und Zungenabstrich kann man dort machen lassen, bzw. die passenden Utensilien bekommen, wie Stuhlröhrchen und Zungenabstrich.
Vor der Stuhlprobe empfahl meine Ärztin mir dreimal täglich ein Glas Wasser mit einem Esslöffel Obstessig zu trinken und das drei Tage bevor man die Stuhlprobe macht. Also Freitags damit anfangen und Montags die Stuhlprobe machen.
Das hilft die Pilze von der Darmwand zu lösen und ein falsches Negativergebnis wird ausgeschlossen.
Alles Gute und

Viele Grüsse
 

Maria*

mein gott ihr seit so toll...

es gibt schon neue erkenntnisse denn ich habe am freitag und donnerstag mal wieder blut fließen lassen und dabei war auch das vitamin b12 435 un die norm liegt bei 197-866 also sieht das ganz gut aus...

und die borrelien igg ak <6 norm bis 6
igm ak <1.0 norm bis 1.0

ist das jetzt noch gut oder schlecht ?
ein arzt habe ich noch nicht gesprochen aber meine folsäure ist schon weniger 9,2 norm 5,5- 35,0

mein ferritin wird auch immer weniger.... bin bei 5,5 norm 13-150

ich glaube ich habe da en rießen wollteppich im wohnzimmer.... kanns gar net glauben das er daran schuld sein könnte.... ich schmeiß ihn raus und damit ne menge geld aber was solls... ein versuch ist es wert.
kann das dann alles besser werden wenn der weg ist?

zu meinen augen: das dioptrin wäre ja nicht das problem denn ich sehe ständig schlechter und ich brauche ne neue brille aber diesmal kann man ganze 20 % nicht mit ner brille ausgleichen d.h. visusverlust.............. und das macht mir angst....

ihr werdet es nicht glauben aber heute habe ich noch für morgen abend einen termin beim heilpraktiker bekommen und da lass ich mir all die test machen und ich frage ihn direkt....

und das mit dem stoffwechsel kann ich mir bei mir all zu gut vorstellen...
und das untersucht der orto.... mediziner ?

und wie kann ich meine leber untersuchen lassen und soll ich den lebensmitteltest machen lassen und den lactose.. usw auch und ihr meint wirklich das alles kann auch mit den augen zusammenhängen... echt ?

am do abend hab ich einen termin beim rheumatologen... und nach dem o... schaue ich gleich... hilfe das hatte ich ja noch nie vorher gelesen...

meine werte subsi... wie mache ich das muss ich das den arzt fragen ?
heißt es das die werte unterteilt werden...

tut mir leid das ich so blöd nachfrage aber das sind alles fremde gebiete für mich... ich hab hier laborwerte und ich steig nicht dahinter... und lese nur nach.. un dobwohl ich momentan eh die schwierigkeiten habe mir etwas zu merken...
 
Oben