Neuartiges Keramik-Zahnimplantat

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.869
Neues Zahn-Implantat entwickelt: Keramik wird direkt in Kiefer eingesetzt


Der 41-jährige Dr. Ulrich Volz, Zahnarzt an der Bodensee-Zahnklinik, hat nun ein neues Zahn-Implantat entwickelt, das dem Titan-Implantat gegenüber eine deutlich günstigere und einfachere Alternative ist.

Demnach bestehen die neuartigen Keramik-Implantate aus nur einem Teil, die bisherigen Titan-Implantate hingegen setzen sich aus teilweise zehn Teilen zusammen, wodurch ein Preisunterschied von etwa 550 Euro entsteht.

Zudem ist das neue Implantat deutlich einfacher einzusetzen und bedarf lediglich einen zehn-minütigen Eingriff, in dem es direkt in den Kiefer eingesetzt wird. Bisher mussten die Implantate erst immer drei Monate lang einwachsen.



Quelle: www.bild.t-online.de </SPAN>
http://www.zahnklinik.de/html/anfahrt.shtml

Das klingt doch vielversprechend :) . Hoffentlich taugt das was...

Grüsse
Uta
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Hallo Uta!
Hab das heut auch schon in der Tageszeitung bei uns gelesen!
Wenn sich dieses neuartige Keramikmaterial bei Implantaten bewährt, dann gibts es vielleicht auch als Kronen und Inlays!?
Jedenfalls lässt es hoffen ....
Lieber Gruss Karin
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.869
Wäre gut möglich, santa.
Du könntest ja mal eine Email an die schreiben, wie das aussieht. Dumm ist nur, daß diese Klinik mal wieder nur Privatpatienten behandelt b zw. sich privat bezahlen läßt...
Sonst wäre so ein Aufenthalt in Meersburg sicher hübsch. Da könnte man dann mal mit der Fähre über den Bodensee fahren :)

Gruss,
Uta
 

Malve

Implantate und Keramik

Nachdem Keramikimplantate seit Ende der 80er Jahre wegen ungünstiger Materialeigenschaften nicht mehr zum Einsatz kamen, erlebe diese seit kurzem wieder eine Renaissance. Heute bestehen Keramik-Implantate aus Zirkonium-Keramik. Das Zirkon-Zahnimplantat ist biologisch sehr gut verträglich und hat eine vergleichbar gute Einheilquote wie das Titan-Zahnimplantat. Es hat den Vorteil, der natürlichen Zahnfarbe deutlich näher zu kommen (weiß statt grau), was bei ästhetischen Versorgungen von Vorteil sein kann, insbesondere wenn das bedeckende Zahnfleisch extrem dünn ist. Es gilt als metallfrei, was immer häufiger von Patienten gewünscht wir. Dabei ist zu bedenken, dass Zirkonium als Bestandteil dieser Keramik chemisch-werkstoffkundlich gesehen zu den Metallen gezählt wird.

Nachteilig sind höhere Kosten und eine noch geringe wissenschaftliche Dokumentation/Erfahrung. Problematisch ist auch die Tatsache, dass der Aufbau bei diesem einteiligen Implantatsystem nicht flexibel gewählt werden kann, da das Problem der Schraubverbindungen in der Keramik noch nicht gelöst ist. Hierdurch gibt es Einschränkungen in der Anwendbarkeit.
http://www.implantate.com/zahnimplantat.php

LG,

Malve:)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.869
Danke, Malve. Es ist immer gut, auch die andere Seite zu hören, vor allem, wenn Entwicklungen noch ganz neu sind.

Hier noch Infos zu Dr. Volz und seine Arbeit:
Der Implantologe Dr. Volz aus Meersburg am Bodensee hat nun eine neue Generation von Keramik-Implantaten (VOLZIRKON) entwickelt und zum Patent angemeldet, die bei bereits über siebzig Patienten erfolgreich eingesetzt wurde. Neben den rein stofflichen, materiellen Komponenten, wollte er aber auch die Verträglichkeit und Bio-Kompatibilität seiner Zirkonimplantate steigern und Abstossungsreaktionen durch das Immunsystem seiner Patienten verhindern. Durch seine Tätigkeit mit QUANTEC®, einem Gerät, dessen Technik auf der Diode mit weissem Rauschen basiert, war er sich der Wichtigkeit der feinstofflichen Bestandteile bewusst und hat seine Zirkonimplantate vor der Einsetzung mit den entsprechenden Schwingungen informiert. Nachfolgend seine Beschreibung:
Bioenergetische Unterstützung mit QUANTEC®

"Die Zirkonoxid-Implantate wurden nach Sterilisation vor ihrem Einsatz am Patienten mit QUANTEC® behandelt, um so einerseits das Regulationsverhalten im implantierten Kieferbereich zu verbessern und andererseits die Einheilqualität zu erhöhen und zu beschleunigen.
Dazu wurden die Implantate in ihrer sterilen Verpackung mit den Schwingungen folgender Einträge informiert: Arnica D4, Symphytum D3, Knochenkompacta D2, Harmonische Regulation LM 50. Abgesehen davon läuft alle 4 Stunden für 10 sec. im Dauerprogramm ein von der Diode mit weissem Rauschen ermitteltes Programm mit folgenden Einträgen:
</I>
  1. <LI class=txtDefault>Das Implantat heilt bei jedem Patienten perfekt ein und bleibt ein Leben lang stabil <LI class=txtDefault>Homöophatie - Calcium <LI class=txtDefault>Mineral - Zirkon <LI class=txtDefault>NLP - Freundschaften vertiefen <LI class=txtDefault>NLP - Ausgeglichenheit, Harmonie <LI class=txtDefault>Entgiftung - Schwermetalle ausleiten - basische Ernährung <LI class=txtDefault>Bachblüten - Oak
  2. Chi Fluss- Verbesserung 30% ...
http://www.ceramicimplants.com/startzirkon.asp?lang=de

Keine Ahnung, wie das zu betrachten ist:confused: :) .
Gruss,
Uta
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Lukas

****
"Die Zirkonoxid-Implantate wurden nach Sterilisation vor ihrem Einsatz am Patienten mit QUANTEC® behandelt, um so einerseits das Regulationsverhalten im implantierten Kieferbereich zu verbessern und andererseits die Einheilqualität zu erhöhen und zu beschleunigen.
Dazu wurden die Implantate in ihrer sterilen Verpackung mit den Schwingungen folgender Einträge informiert: Arnica D4, Symphytum D3, Knochenkompacta D2, Harmonische Regulation LM 50. Abgesehen davon läuft alle 4 Stunden für 10 sec. im Dauerprogramm ein von der Diode mit weissem Rauschen ermitteltes Programm mit folgenden Einträgen:
</I>
  1. <LI class=txtDefault>Das Implantat heilt bei jedem Patienten perfekt ein und bleibt ein Leben lang stabil <LI class=txtDefault>Homöophatie - Calcium <LI class=txtDefault>Mineral - Zirkon <LI class=txtDefault>NLP - Freundschaften vertiefen <LI class=txtDefault>NLP - Ausgeglichenheit, Harmonie <LI class=txtDefault>Entgiftung - Schwermetalle ausleiten - basische Ernährung <LI class=txtDefault>Bachblüten - Oak
  2. Chi Fluss- Verbesserung 30% ..
****



Da rauscht mir was von Schnickschnack, Mumpitz, Firrrrrrrrlefanz!! :D ;)
 
Oben