NDF Seite www.healthydetox.org down? Schwermetallentg. mit Fußbad?

Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
630
Hallo,

ich wollte mich heute erstmals über NDF informieren aber leider ist die Seite
www.healthydetox.org
down. Oder sind die umgezogen?

Ansonsten habe ich noch etwas gelesen daß es auch möglich sein Schwermetalle? (oder sonstige Gifte?) mittels Fußbädern auszuleiten. Wie funktioniert denn das und wo finde ich mehr Informationen darüber?

Danke und liebe Grüße

Medizinmann
 
Beitritt
15.08.06
Beiträge
20
Hallo !

Ansonsten habe ich noch etwas gelesen daß es auch möglich sein Schwermetalle? (oder sonstige Gifte?) mittels Fußbädern auszuleiten. Wie funktioniert denn das und wo finde ich mehr Informationen darüber?
Darüber kann ich etwas erzählen, das habe ich selbst schon ca. 8-10 mal benutzt.

Bei diesem Fußbad liegt eine spiralförmige,elektrische Vorrichtung (*lol* blöder konnte ich's nicht mehr ausdrücken :D ) im Becken. Das Wasser ist leicht mit Salz versetzt, damit es Strom leitet. Mittels Elektrolyse zieht das Gerät Giftstoffe aus dem Körper, bzw. aus den Füßen.
Dass da wirklich was passiert, kann man absolut nicht leugnen: das Wasser ist anfangs klar, innerhalb von einer halben Stunde wird es zusehens zu einer ekligen, tiefbraunen Suppe (man kann nichtmals mehr den Boden des Beckens sehen!). Sind die Füße nicht im Becken, wirft die elektr. Spirale zwar Luftbläschen ab, das Wasser ändert aber nicht die Farbe.
Egal, wie krass das Ergebnis davon aussieht: schmerzen tut das nicht, man merkt lediglich ein leichtes Kribbeln (keineswegs unangenehm) in den Füßen. Nach der Behandlung fühlen sich die Beine sehr leicht an. Generell wirkt sie erstmal ziemlich entspannend.
WAS da jetzt im Einzelnen im Becken herumschwimmt, konnte ich natürlich nicht beurteilen. Es soll sich dabei angblich vor Allem um Eiweiß und Harnsäure handeln.
Allerdings habe ich eine Sache gleich gemerkt: die Methode wirkt mehr im Nachhinein, indem Sie den Körper dabei unterstützt, Gifte auszuleiten. Das ist mir selbst aufgefallen, bevor ich überhaupt davon gelesen habe. Das war bei mir mehr als deutlich. Einig Tage nach der Behandlung war der Urin extrem am Stinken, dazu hatte ich starke Ausleitungssymptome (da gibt's für mich keinen Zweifel, das war mehr als deutlich!). Es waren dabei ziemlich genau dieselben Symptome, die ich nach einer DMPS-Injektion hatte. Erstaunlicherweise besonders Symptome, die für eine Entgiftung des Gehirns sprechen. Teilweise sehr unangenehm, aber schon noch auszuhalten.

Scheint insgesamt offensichtlich sehr wirksam zu sein. Ich habe einen Vortrag von Dr. Klinghardt gesehen, in dem er behauptet, es handele sich dabei auf Dauer um die stärkste Ausleitungsmethode überhaupt ! Stärker noch als DMPS ! Meinem Gefühl nach kann das durchaus stimmen.

Mehr Informationen zu dem Fußbad gibt es übrigens hier: http://www.body-detox.com/

Grüße,
Mathias
 
Beitritt
03.08.06
Beiträge
217
darf man hier eigentlich alles veröffentlichen? muß direkt mal gucken ob es hier irgendwelche regeln gibt....die story zieht einem ja die schuhe aus....diese sollte man übrigens auch vor einem fußbad ausziehen....
 
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
630
Hallo Ostseeola,

das will ich doch schwer hoffen, daß man hier alles schreiben kann :p) .

@MaGe

Ich habe gerade einen Artikel gelesen von einem dieser Skeptiker von diesen Quackwatch-Quatschseiten, natürlich von dem allseits bekannten und beliebten Stephen Barrett.

In dem Artikel hier:
http://www.devicewatch.org/reports/aquadetox.shtml
steht, daß dieselbe Wasserverfärbung auch passieren würde, würde man das Ding einschalten und seine Füße da überhaupt nicht reinstellen.

Da Du geschrieben hast das würde eben nicht passieren, sehe ich die Rost Theorie mal als widerlegt an, unter der Voraussetzung, daß Du das Ding auch lange genug beobachtet hast. Also wenn nach 30 Minuten das Wasser immer noch klar ist, dann ist die Rostgeschichte wirklich hinfällig.

Ich werde mich jetzt mal durch den Therapeutenwald telefonieren und mal Meinungen einholen und da nachforschen.


<wütendes Gezeter>
Der nächste Punkt ist jetzt, daß natürlich Unsummen Kohle mit dem Ding gemacht werden und das Ding wie üblich extremst überteuert ist (wenigstens in meinen Augen, LOL!). Was sind schon poplige 30 EUR für einmal 30 Minuten Füssi ins Wasser stellen (ich hab mal den Preis einer Schweizer Seite herangezogen)! Erinnert mich fast schon an die Masseure die sind noch schlimmer für 20 Minuten Klopfi Klopfi 50 EUR. Und das dann oftmals stümperhaft obendrein.

Und das Gerät selbst nur 2.600 EUR, lol...bei Produktionskosten pro Stück von vermutlich allerhöchstens 500 EUR. Da die meisten dieser Dinger ohnehin nichts weiter als Nachbauten sind (es gibt ca. 20 oder mehr dieser Geräte) zieht auch das Argument von wegen Research und Development oder ähnlicher Quatsch nicht. Also der allerunverschämteste Preis wäre vielleicht 1000 EUR. Darüber hinaus - nö sorry das ist absurd und verdammte Geschäftemacherei.
</ wütendes gezeter>

Ich werde mich mal schlau machen. Wahrscheinlich kann man sich das Ding ohnehin ohne jedes Problem selbst bauen oder wenigstens zu sehr geringen Kosten sich besorgen (ich hab da schon was im Auge).

Liebe Grüße

Medizinmann
 
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
630
Hm ein paar Telefonate haben erbracht daß das Wasser doch braun werden würde, auch wenn die Füße nicht drinstehen. Dies hänge mit dem verwendeten Wasser zusammen.

Es gäbe aber angeblich auch Laborprotokolle über Wasseruntersuchungen mit dem Wasser. Bin schon sehr gespannt die in die Finger zu kriegen. Das versuche ich jetzt mal.
 
Beitritt
23.04.06
Beiträge
4.319
Hallo Medizinmann,

ich stimme dir voll und ganz zu. Das würde auch mich interessieren mit dem Selbstbau. Lass mal von dir hören wenn du genaueres weist.

Viele Grüsse von Juliette
 
Beitritt
13.07.06
Beiträge
503
<wütendes Gezeter>
Der nächste Punkt ist jetzt, daß natürlich Unsummen Kohle mit dem Ding gemacht werden und das Ding wie üblich extremst überteuert ist (wenigstens in meinen Augen, LOL!). Was sind schon poplige 30 EUR für einmal 30 Minuten Füssi ins Wasser stellen (ich hab mal den Preis einer Schweizer Seite herangezogen)! Erinnert mich fast schon an die Masseure die sind noch schlimmer für 20 Minuten Klopfi Klopfi 50 EUR. Und das dann oftmals stümperhaft obendrein.

Und das Gerät selbst nur 2.600 EUR, lol...bei Produktionskosten pro Stück von vermutlich allerhöchstens 500 EUR. Da die meisten dieser Dinger ohnehin nichts weiter als Nachbauten sind (es gibt ca. 20 oder mehr dieser Geräte) zieht auch das Argument von wegen Research und Development oder ähnlicher Quatsch nicht. Also der allerunverschämteste Preis wäre vielleicht 1000 EUR. Darüber hinaus - nö sorry das ist absurd und verdammte Geschäftemacherei.
</ wütendes gezeter>

Ich werde mich mal schlau machen. Wahrscheinlich kann man sich das Ding ohnehin ohne jedes Problem selbst bauen oder wenigstens zu sehr geringen Kosten sich besorgen (ich hab da schon was im Auge).

Liebe Grüße

Medizinmann
Hallo Medizinmann,

bei ebay bekommst du diverse Nachbauten schon ab ca. 200 EUR.
Aber ob das Ganze wirklich was taugt??? :rolleyes:

Naja, forsch mal weiter und schau, was Du rausfinden kannst.

Grüße
Christian
 
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
630
Hallo,

hatte gerade ein Telefonat mit einem Herrn Hunsperger von http://www.body-detox.com/
D.h. also von dieser HErstellerseite in der Schweiz.

Der erläuterte mir daß das Wasser auch ohne die Füße drin braun werde, aus mehreren Gründen:
1.) Den Elektroden
2.) Dem verwendeten Wasser (Mineralien die darin enthalten sind etc.)
3.) Dem Salz
4.) der Stromstärke

Er meinte sie hätten eine große Menge Studien auch Studien über das "Endwasser" aber die würden sie nicht öffentlich herausgeben. Begründung war, weil sie das einmal gemacht hätten und das alle anderen Hersteller und Nachbauer sofort kopiert und auf ihre eigenen Seiten etc. eingebaut hätten.

Öffentlich zugänglich sei daher nur das hier:
www.body-detox.com/medien.php

Ansonsten hat er mir noch gesagt daß sie das Ganze folgenderweise gemessen hätten einerseits im "Endwasser", dabei sei primär Harnsäure enthalten sowie je nach Patient geringe Mengen an Schwermetallen. Die eigentliche Hauptwirkung sei jedoch im Körper der Probanden aufgetreten (wie es auch hier von MaGe subjektiv beschrieben wurde), was sie mit Hilfe von Urin- und Stuhlproben nachgewiesen hätten.

Er hat mir noch eine Nummer gegeben von einer Frau aus Österreich die mehr darüber wissen sollte bzw. noch zusätzliches Informationsmateral hat, aber die ist gerade nicht da.

Was die Geräte betrifft, mir scheint es werden auf Ebay auch Originalgeräte verkauft (wenigstens optisch) zu einem Bruchteil des Preises, oder wurden die nur so gut kopiert? LOL...

Was den Nachbau betrifft, für den Matthias Weisser wäre das z. Bsp. sicherlich kein Problem. Ich denke wir Normalsterblichen sollten eher die Finger davon lassen, um eine endgültige Lösung unserer Gesundheitsprobleme durch Elektrokution zu vermeiden :-D (obwohl es hier heißt das Ende der Symptombekämpfung :D )

Soviel für den Moment...
 
Beitritt
03.08.06
Beiträge
217
..ich denke da so an einen tauchsieder in eine schale halten...nein...dann wird es ja zu heiß......irgendwie umpolen!
 
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
630
LOL bitte keine Anleitungen zum Selbstmord :-D (ähm keine Ahnung ob das was Du vorschlugst Sinn hat oder nicht aber alles was möglicherweise zischt und Funken sprüht ist für mich Zauberwerk (mein Computer hat das Gott sei dank noch nicht getan)).

Ich habe nach diesem Telefonat noch mit 3 oder 4 Dr. meds gesprochen die alle (subjektiv!) durchgängig der Meinung waren, daß das Gerät gut wirke und daß sie es empfehlen könnten. Die meisten verwendeten es schon jahrelang. Ich wurde aber darauf hingewiesen daß sie der Meinung sind daß es gut wäre wenn ein Therapeut dabei wäre und Mineralstoffe und Vitamine dazu eingenommen werden sowie viel Wasser getrunken wird. Offenbar leitet das Gerät also nicht nur Schwermetalle aus sondern ggf. auch Mineralstoffe bzw. nützliche Spurenelemente usw.. Was aber kein Problem ist, wenn man das supplementiert.

Werde mal sehen was ich weiter herausfinde :)
 
Beitritt
03.08.06
Beiträge
217
Ich habe nach diesem Telefonat noch mit 3 oder 4 Dr. meds gesprochen die alle (subjektiv!) durchgängig der Meinung waren, daß das Gerät gut wirke und daß sie es empfehlen könnten.
Werde mal sehen was ich weiter herausfinde :)
was sind in diesem falle "dr.meds"???? bzw. was bedeutet das bei dir?
 
Themenstarter
Beitritt
01.10.05
Beiträge
630
Das sind diese weißgekleideten Waldschrate die uns alle mit neuen Fremdwörtern und sinnlosen Therapien zu beglücken suchen. Also viel zu bedeuten hat das im Grunde nicht was die sagen, allerdings schienen mir einige davon recht vernünftig, d.h. holistisch sozusagen...weswegen sie ja wohl auch das Gerät verwenden. Die meisten verwendeten das Gerät aber nicht alleine natürlich, sondern im Verbund mit anderen Maßnahmen. Und obwohl sie also die Wirksamkeit nicht genau abgrenzen konnten waren sie der Meinung daß es auf alle Fälle ein hilfreiches Gerät wäre.
 
Beitritt
03.08.06
Beiträge
217
das können doch aber keine herkömmlichen kassenmediziner sein, oder???
 
Beitritt
03.08.06
Beiträge
217
hab ich nicht auch schon eine doktorarbeit geschrieben....? mensch sema......ein kassenmediziner...also ein schulmediziner wird sich ja wohl kaum mit solchen fußbädern beschäftigen!? es handelt sich hier wohl aller wahrscheinlichkeit nach um heilpraktiker, das sind für mich keine doktoren ( ohne da jetzt was auf oder abzuwerten). medizinmann mag mich berichtigen.....
 
Beitritt
28.10.05
Beiträge
1.306
Hallo Ostseeola,

ich habe heute eine etwas "längere Leitung", habe einiges falsch verstanden. :schlag: Erst als ich meinen Beitrag abgeschickt habe, merkte ich dass du ja was ganz anderes meinst. :rolleyes: Sorry, habe dir schon eine PN geschickt.

Meinen Beitrag habe ich wieder gelöscht, da es nur verwirren würde, und eigentlich nicht mehr zum Thema passte.

ein kassenmediziner...also ein schulmediziner wird sich ja wohl kaum mit solchen fußbädern beschäftigen!? es handelt sich hier wohl aller wahrscheinlichkeit nach um heilpraktiker, das sind für mich keine doktoren
das denke ich auch.... Medizinmann, klärst Du uns auf? Waren es nun Docs oder HPs?:confused:

Lieben Gruß
Sema
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
03.08.06
Beiträge
217
oh...hier kann man ja restlos seine eigenen beiträge löschen! das ist nicht schlecht! wie oft ist man schon kurze zeit später nicht mehr seiner eigenen meinung......
 
Beitritt
28.10.05
Beiträge
1.306
Hallo Ostseeola,

man kann die Beiträge nicht nur löschen, sondern auch nach Belieben ändern!!!! :kraft:

Lieben Gruß
Sema
 
Zuletzt bearbeitet:
Beitritt
03.08.06
Beiträge
217
ja...ändern kennt man aber gänzlich selber löschen, das geht nicht überall!
man kann hier also völlig verschwinden, wenn man will. finde ich gut!
 
Oben