Nasennebenhöhlenentzündung!

Themenstarter
Beitritt
27.01.04
Beiträge
88
Hallo zusammen.

vor etwa 5 Wochen hatte ich eine art Grippe,nach wenigen Tagen war alles vorrüber ,geblieben ist ein hartnäckiger Husten und eine Nasennebenhölenentzündung,dadurch habe ich Auswülstungen im Hals worauf sich teilweise Eiterpickel befinden!Wie bekomme ich das wieder im Griff??
Der Hals brennt ,dann schmerzt er wieder mal....ich weiß echt nicht mehr weiter!Alles was ich bisher eingenommen habe hilft nicht.Zb.Schüssler Salze,Thymian Tee,Inhalieren mit Salbei oder Salz,gurgeln mit Salbei,Umkaloabo,Natronfußbäder,Vitamin C,Vitaminpräparat,im Moment Spritze ich mir homöopatische Mittel von meinem HP die er zuvor ausgetestet hat!Habe noch zwei grippeviren in mir!Fühle mich im Moment total schlapp und Depressiv,habe auch kaum Hunger und neige zu Ängsten weil ich die Symptome nicht loswerde!
heute Morgen habe ich bei meinem HP angerufen weil es nach 6 tagen Spritzen nicht besser geworden ist,er meint die Viren in diesem jahr wären hartnäckig und ich müßte mich noch etwas gedulden.Er hat mir Bolus-Eycalypti von Weleda gegen die Nasennebn.Endzündung empfohlen,aber die sind eher für den Hals und Rachenberich.
Ich glaube nähmlich das diese Nebenhöhlen.Entzündung mein Problem ist....wer kennt ein gutes Mittel???

Liebe Grüße Anna
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.873
Hallo Anna,
wenn das eine Hals- und Nebenhöhlenentzündung ist, würde ich zum HNO-Arzt gehen,damit er sich mal gründlich anschaut, was da los ist.
Du hast aus der naturheilkundlichen Schublade schon so vie ausprobiert, daß vielleicht der Gang zum Schulmediziner jetzt doch angebracht wäre ;) .
Gruß,
Uta
 
Oben