Nabelbruch und Magen-Darm-Probleme

Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Hallo ihr Lieben,

nach langer Zeit mal ein Lebenszeichen von mir... wenn auch direkt mit Fragen... :rolleyes:;)

Ich hab einen Nabelbruch, wie ich eben von einer Ärztin erfahren habe. Nachher hab ich einen Termin im KH, um weiteres abzuklären.

Wer hat sowas schon mal gehabt und kann mir was dazu berichten? Das dumme ist, dass ich in 10 Tagen eine Berlinreise gebucht habe...

LG
himmelsengel
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.112
Hallo,
ich habe das schon seit Jahren und lebe noch;)
Früher hatte ich ewig Erkältungen mit schlimmen Hustenanfällen. Bei einem ist es dann passiert...
Ich war bei einem Chirurgen, aber der schob alles auf mein Gewicht und meinte, eine Op komme erst in Frage, wenn ich 20 kg abgenommen habe.
Inzwischen sind es mehr als 30 (ging automatisch mit jeder weiteren erkannten Unverträglichkeit), aber jetzt habe ich keineLust mehr es machen zu lassen.
Wenn du es machen lässt, darfst du eine ziemliche Weile nichts heben, Schuhe selber anziehen, etc. Mach lieber erst deine Reise, wenn nicht durch den Nabelbruch der Darm in Mitleidenschaft gezogen wurde. Aber dein Arzt wird das wohl untersuchen.
LG
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Hallo ADo,
hast du denn keine Schmerzen?

Mir tut heftig bei Druck der ganze Raum um den Bauchnabel und der Nabel selber weh. Außerdem zieht es mittlerweile in den Rücken und ich habe das Gefühl teilweise, ich habe zwei getrennte Körperhälften.

Komme gerade vom KH und der Arzt ist sich nicht sicher, ob es tatsächlich ein Nabelbruch ist oder Verwachsungen von 2 Bauchspiegelungen her. Jetzt soll noch mal erst eine Bauchspiegelung gemacht werden, um das abzuklären.

Wegen meiner Berlinreise hat er mir grünes Licht gegeben, es sei denn, ich habe zu starke Schmerzen. Nun ja, die sind nicht "ohne"... Jetzt habe ich mir von ihm Schmerzmittel geben lassen und in 2 Tagen soll ich wieder kommen und mich dann entscheiden. Wäre schön, wenn die helfen würden.

Und da ich ja eine "Schisserin" bin, hab ich natürlich auch Angst, dass es in Berlin noch schlimmer wird und ich da dann ins KH muss. Darmverschluss etc.pp :schock:

Glückwunsch zu 30kg Gewichtsabnahme!

Klasse, wie hast du denn das geschafft?
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.112
Am Anfang zog es schon ein wenig, aber jetzt nur noch, wenn ich zu Schweres trage. Das darf ich eben nicht. Der Nabelbruch ist bei mir zu sehen, der Nabel stülbt sich nämlich aus, wie in den letzten Schwangerschaftswochen, wenn ich etwas Unverträgliches gegessen habe und "schwanger" herumlaufe.
Die Abnahme ging über die Vermeidung von Unverträglichem. Immer so einige Kilos als Sofortreaktion, dann Stop, bis ich das Nächste entdeckt hatte. Entsprechend nehme ich schnell zu, wenn ich das Falsche esse, bis zu 2 Kilo pro Tag. Das kann natürlich nicht wirklich Fett sein, sondern Wasser, aber wenn ich den Auslöser nicht finde, bleibt es mir letztlich als Fett erhalten.

Wenn du solche Schmerzen hast, denke ich auch, es ist noch anderes im Spiel. Hoffendlich läßt sich das schnell korrigieren. Schmerzmittel sind ja auch nicht der Hit. Vor allem musst du aufpassen keine falschen Bewegungen zu machen, bzw Belastungen zu vermeiden, die die Sache noch verschlimmern können. Schmerzen würden dich davon abhalten.

LG
ADo
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Guten Morgen ADo,

hmm... hast du denn viele Unverträglichkeiten? Könnte mir vorstellen, dass sowas ja ne ganze Liste sein kann und die Lebensqualität erheblich dann einschränkt.

Ich hab keine Ausstülbung des Nabels. Mittlerweile bin ich total verunsichert. Unter anderem habe ich seit ca. 3 Monaten erhebliche Magen-Darm Probleme mit starken Blähungen, Magenkrämpfen bis hin zu Durchfall. Mein Arzt hat mir dann Nystatin und Symboliact gegeben. Heute Morgen kam nur glasriger Schleim aus dem Darm mit kleinen roten Fäden (Blut?). Mein Stuhlgang sieht aus, als wenn ich Spinat essen würde... So langsam bekomme ich echt Schiss
 
Beitritt
01.03.06
Beiträge
394
Sag mal wurde dein Darm den überprüft ,ob du Pilze hast und von welcher Sorte ?Wegen dem Nystatin :idee: .
M
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Hallo maichen,

nun ja... der Arzt hat kinesiologisch getestet. Eine richtige Laboruntersuchung wurde nicht gemacht. Das Nystatin nehme ich auch nicht mehr. Der Arzt meint, nach einer kinesiologischen Nachuntersuchung, dass der Pilz nun raus ist und ich jetzt Bakterien nehmen müsste. Ich soll so eine Immunaufbaukur machen. Kosten mal schlappe 330 Euro. Ich überlege noch, ob ich das machen soll.

VG
himmelsengel
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.112
Hallo himmelsengel,
Unverträglichkeiten habe ich genug, mittler Weile mehr als 50 (habe aufgehört zu zählen) und da verliere ich auch manchmal den Überblick und manchmal will ich einfach nicht daran denken.:lolli:

Vllt gibts bei der Sache kein einheitliches Beschwerdebild, keine Ahnung, aber so wie du hatte ich es nicht. Lass mal lieber vom Doc abklären.

LG
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Hallo ADo,

oh weia... soviele Unverträglichkeiten :schock:Und genau deshalb lasse ich das bis jetzt bei mir nicht prüfen, denn dann kann man ja bald nüscht mehr essen. Isst du denn trotzdem Sachen, die du nicht verträgst? Und merkst du das dann auch, das du sie nicht vertragen hast?

Komme gerade wieder mal vom Arzt. Endlich wird mein Stuhl untersucht und mir ist Blut abgenommen worden. Meine Senkung ist grenzwertig erhöht. Blutbild bekomme ich Freitag. Er redete schon etwas von Tumor
Aber dafür wäre ich noch zu jung... Man, warum erwähnt der sowas überhaupt. Jetzt hab ich das im Kopf :confused:

Einen Nabelbruch konnte er direkt auch nicht feststellen. Also warte ich diesbezüglich erst mal ab, ob die Schmerzen nicht wieder verschwinden.

Ansonsten ist es hier tiiiiieeerisch heiss und der Ventilator läuft auf Hochtouren.

LG
himmelsengel
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Huhu Himmelsengel,

hattest du nicht eine BS? Wie lange ist das her?
Bei OP´s bekommt man doch meistens Antibiotika, danach ist der Darm auch oft total hinüber.

Mein Mann hat das gerade.
Über das Blut würde ich mir erstmal keine Gedanken machen, wenn du jeden Tag Durchfall hast kann es sein dass die Schleimhäute gereizt sind.
Man muss nur aufpassen dass das nicht kronisch wird.

Es wird schon nichts Schlimmes sein, aber besser einmal mehr abklären lassen als zu wenig!
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.112
Hallo,
ich war froh, endlich was an der Hand zu haben, endlich etwas tun zu können, nachdem ich die Diagnose hatte. Klar kann ich nicht mehr viel essen, aber ich habe nicht mehr jeden Abend sowas wie einen Herzanfall und glaube, ich krepiere. Nun kann ich auch langsam anfangen meinen Darm wieder aufzubauen, allerdings vertrage ich keines der ausprobierten käuflichen Pobiotika. Ich trinke EMa und gut ist:p)
Z.Zt. habe ich wieder Durchfall. Vllt liegt es an den Entgiftungspflastern, die meine Klinghardt-Therapeutin mir nahegelegt hat, weiß ich nicht. Ich schau es mir an und warte, was passiert.
Aber insgesamt möchte ich schon etwas für meinen Körper tun. Wenn ich Unverträgliches esse, denke ich, schade ich mir selbst. Trotzdem passierts manchmal. Ich sehe dann zu, dass ich mich "satt" esse an dem Verbotenen, aber nicht öfter, als einmal am Tag und dann ist wieder eine Weile gut.

Bin gespannt, was das nun bei dir ist. Dir was von "Tumor" zu erzählen, wenn noch gar nichts nachgewiesen ist, ist natürlich besonders feinfühlig:mad::schlag:

Vllt können wir dich hier bis Freitag ein wenig ablenken, aufmuntern, dir irgendwie helfen?

LG
 
Beitritt
01.03.06
Beiträge
394
Ich denke auch ,dass Sternchen und ADo recht haben .Lass dir bloß nichts einreden. Besser man schaut erst mal .Es gibt doch so viele Gründe ,warum was nicht so läuft ,wie es laufen sollte.
M
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Himmelsengel

Nach der Antipilzkur (ob er wirklich schon weg ist?) unbedingt sofort Darmaufbau machen, sonst kann der pilz wieder kommen. Es gibt auch günstigere Darmaufbaukuren. darmaufbau ist übrigens auch Immunaufbau Nimm zB Bro Bio Gold oder besser Super Bro Bio von Kirkman. Unter www.cenaverde.com bestellbar. Dazu ein gutes Vitalstoffpräparat, das sollte reichen.
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Hallo Ihr Lieben,

danke für eure Unterstützung :)

Komme gerade mal wieder vom Arzt. Er tippt nun auf Reizdarm. Ich soll aber erst mal die Wert am Freitag abwarten.

Dann war ich noch im KH, weil ich mich bis heute entscheiden sollte, ob ich eine Bauchspieglung machen möchte. Jetzt war da ein anderer Arzt und er hat dann endlich mal Ultraschall gemacht und er konnte eindeutig ein 1cm großes Loch sehen. Also hab ich doch einen Nabelbruch.
Man, man, man... das hätte man auch schon vor einer Woche doch machen können. Nein... da rennt man erstmal wieder von Arzt zu Arzt, der eine sagt das da kein Nabelbruch ist, der andere wohl... kann man nicht direkt nachgucken ??? Ich bin doch ein Leie, ich weiss doch nicht, ob man sowas per Ultraschall sehen kann... :rolleyes: Mein Darm ist nicht eingeklemmt, aber evtl. Nerven. Weil ich ja auch Rückenschmerzen habe bzw. manchmal das Gefühl, mir wird was abgeklemmt.

Rrrrrr... jetzt muss ich mir das noch mit Berlin überlegen :confused:

@Sternchen
die BS hatte ich letztes Jahr im August. Der Arzt im KH meint auch, dass da evtl. was falsch zusammengewachsen ist.
Antibiotika hab da auch bekommen, soviel ich mich erinnern kann und jetzt letzten März auch wieder. Wegen einer Erkältung. Ich habe aber bei beiden nachher Symobiact comp. genommen. Das ist für den Darm, damit er nicht kaputt geht.
Hmmm... außerdem hab ich ja April wieder angefangen zu arbeiten. Vielleicht auch psychisch bedingt??? Aber 3 Monate durchweg??? Irgendwann muss sich die Psyche doch daran gewöhnen, dass ich wieder arbeiten gehe!

@ADo
das machste schon ganz richtig, wenn du Lust auf etwas hast, das dann auch zu essen. Allerdings mit Konsequenzen. Solange die Konsequenzen ertragbar sind, würde ich wohl auch so verfahren.
Dein Durchall kann schon von der Entgiftung her kommen. Warte erstmal ein paar Tage ab. Ich hab den Durchfall ja schon seit 3 Monaten und dann fast jeden Tag.

@maichen
Da haste Recht. Es gibt jede Menge Gründe. Bei mir scheint sich einiges zu überlappen... Nun ja, Freitag weiss ich mehr.

@Beat
ob der Pilz weg ist, erfahre ich ja. Hab heute eine Stuhlprobe abgegeben. Außerdem wird noch auf Würmer und Parasiten getestet. Für den Darmaufbau hatte ich Symboliact comp. genommen. Normal sollte das eigentlich reichen. Jetzt soll ich Tropfen nehmen. Das ist eine 3 Monatskur. Symboliflor oder so ähnlich heisst das. Sind 2 verschiedene Tropfenarten.

So, dies erstmal das Neueste von mir.
Ich hoffe, euch gehts soweit ganz gut. Trotz der tierischen Hitze draußen!
LG
himmelsengel
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Himmelsengel

Nochmals, dioe Stuhlprobe ist bei ca 30% der Betroffenen falsch negativ!
Symboliflor ist ein recht gutes mittel, aber manchmal ist die Bakterienzahl einfach zu niedrig nur im Millionen statt im Milliardenbereich
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Hallo,

alle Untersuchungs-Ergebnisse ohne Befund. Also doch ein Reizdarmsyndrom. Meine Psyche wird mir da wohl das Leben schwer machen :rolleyes:

Mit dem Nabelbruch muss ich mir jetzt ein gutes KH suchen. Man solllte das doch machen lassen, bevor irgendwann eine Notoperation sein muss, oder?! Schmerzen sind zwar rückläufig, aber man rennt ja dann mit dem Befund im Kopf rum.

@ADo
du hast doch einen Nabelbruch... hast du keine Bedenken?

LG
himmelsengel
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Himmelsengel

Reizarm ist möglich. Reizdarm = gereizter darm.

Frage: Wieso ist er gereizt?
Mögliche Antworten.
- Darmflora / Pilze
- Nahrungsunverträglichkeiten
- Psyche die auf den Magen- / Darmtrakt schlägt
- eine Kombination von zwei oder mehr der obgenannten Sachen am Wahrscheinlichsten)
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.112
Hallo Himmelsengel,
der Arzt hatte keine Bedenken, mich damit wieder laufen zu lassen. Er hat eine OP ja direkt abgelehnt. Wenn es lebensgefährlich wäre, hätte er das nicht sollen, können, dürfen???!
Inzwischen lebe ich ja schon einige Jahre damit. Hat dein Arzt denn gesagt was da passieren könnte?

LG
 
Beitritt
06.01.05
Beiträge
24
Hallo,
bei Reizdarm braucht man etwas Beruhigendes für den Magen-Darm-Trakt , z.B. Melissentee gemischt mit Johanniskrautblüten. Gut tut auch eine Teemischung aus Kümmel, Anis und Fenchel und abends eine Wärmflasche.
Wohl bekomms!
Bertram
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
ADo schrieb:
Hallo Himmelsengel,
der Arzt hatte keine Bedenken, mich damit wieder laufen zu lassen. Er hat eine OP ja direkt abgelehnt. Wenn es lebensgefährlich wäre, hätte er das nicht sollen, können, dürfen???!
Inzwischen lebe ich ja schon einige Jahre damit. Hat dein Arzt denn gesagt was da passieren könnte?

LG
Huhu ADo,

hmmm... das wundert mich aber, dass dein Arzt eine OP abgelehnt hat. Mir hat man dazu geraten, weil sich jetzt jederzeit etwas einklemmen kann, wie z.B. der Darm und das lebensgefährlich ist. Da muss man innerhalb 6 Std. operiert werden. Hat der Arzt dich denn darüber nicht aufgeklärt?

Außerdem hatte ich ja ganz arge Schmerzen im Nabelbereich und es zieht ab und an in den Rücken. Die Schmerzen sind jetzt aber rückläufig... Deswegen fahre ich auch nach Berlin :)

LG
himmelsengel
 
Oben