MSM, wurde jemand damit schon mal behandelt?

Themenstarter
Beitritt
09.11.06
Beiträge
112
Ich hab doch Probleme mit meinen re. Schneidezahn oben, dem Vaterzahn. Momentan behandel ich mit Notakehl D5 2x4 Tropfen tgl. auf das Zahnfleisch und 3x8 Globulis Silicea comp. Beides durch die HP ausgetestet.

Jetzt wurde mir letzten Samstag, als ich die Chlorellas geholt hab, MSM empfohlen. Meine HP will das beim nächsten Termin austesten.

Hier: members.chello.at/dienesch/MSM%20Beschreibung.htm

Kennt das jemand von Euch und hat damit schon Erfahrungen sammeln können?

Liebe Grüße Michi
 
Beitritt
08.10.06
Beiträge
946
MSM habe ich bei makana.de sehr günstig als Pulver bekommen. Weil es eine synthetische Substanz ist, finde ich bei mir die Bioverfügbarkeit schlecht. Anfangs hat es entspannend gewirkt. Jetzt spüre ich gar nix mehr. Es gibt so vieles auf dem Markt. Aber es nützt nichts, wenn es nicht dauerhaft gut aufgenommen wird.
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
09.11.06
Beiträge
112
MSM habe ich bei makana.de sehr günstig als Pulver bekommen. Weil es eine synthetische Substanz ist, finde ich bei mir die Bioverfügbarkeit schlecht. Anfangs hat es entspannend gewirkt. Jetzt spüre ich gar nix mehr. Es gibt so vieles auf dem Markt. Aber es nützt nichts, wenn es nicht dauerhaft gut aufgenommen wird.
Ist das immer synthetisch oder gibt es auch natürliches MSM-Pulver? Beim synthetischen versteh ich das irgendwie, nicht alle können synthetische Substanzen verwerten.

Meine HP hat mir gestern abend noch gesagt (ich war auf einem Vortrag von ihr), dass sie es in Österreich bezieht, weil es dort viel günstiger wäre.

Wenn ich den Link so durchlese, ist das für mich schon sehr gut nachvollziehbar. MSM soll wohl die Entzündung im Kiefer ausleiten und dann ist gut mit dem Zahn. Ehrlich gesagt würde ich im Moment so ziemlich alles tun, um ihn irgendwie zu retten vor einem Implantat.
Weil Zirkoniumoxid-Implantate zwar sehr gut verträglich sind, aber 1. sauteuer und 2. noch nicht von meiner KV übernommen werden, weil sie das momentan noch als Schönheits-OP ansehen, was ich an und für sich einen Quatsch halte, weil sie besser und schneller einheilen und verträglicher sind als Titan. Und weil ich bewußt eine weitere Manipulation am Zahn verhindern will, wenn irgendwie möglich.

Naja, mal kucken, was die HP sagt. Jetzt mach ich erstmal mit der Ausleitung weiter, die ich bisher sehr gut vertrage. Keine Beschwerden, höchstes leichtes Kopfdrücken, was mir anzeigt, ich muß mal wieder was trinken. :D

LG Michi
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.114
Mal eine Zwischenfrage: Könnte man nicht auch nen Schluck Wasser aus einer schwefelhaltigen Quelle trinken?
(Sowas haben wir hier am Ort:D )

LG
 
Themenstarter
Beitritt
09.11.06
Beiträge
112
Mal eine Zwischenfrage: Könnte man nicht auch nen Schluck Wasser aus einer schwefelhaltigen Quelle trinken?
(Sowas haben wir hier am Ort:D )

LG
Kuck mal, rein theoretisch ja:
Seit Jahrhunderten weiß man, dass schwefelhaltige Heilquellen bei vielen Beschwerden Erleichterung bringen

Steht im oben Link von mir drin.

LG Michi
 
Oben