Morphinentzug :/

Themenstarter
Beitritt
30.10.11
Beiträge
1
hallo zusammen.. ich bin morphinabhängig (substitol, compensan)
ich habe vor mich runterzuholen und wollte wissen ob es möglich ist 1 oder 2 vom körperlichen entzug mit heroin überbrücken oder gehört das zur selben substazgruppe und der entzug geht ganz normal weiter??

für die anderen tage habe ich vor subutex zu nehmen in kombination mit praxiten.

mit subu und praxiten hab ich schon erfahrung und es funktioniert hervoragend, man spürt garnix vom entzug aber ich habe in letzter zeit öfters benzos genommen und will 1 woche benzospause machen bevor ich den entzug angehe sonst häng ich noch an den benzos und das ist nicht sehr angenehm was ich so gehört hab.

danke schonmal für antworten.
grüße
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.704
Hallo lismith,

ich habe mit Drogen wie Morphium keine Erfahrungen, möchte Dir aber trotzdem antworten.
Du scheinst ja schon Erfahrungen gesammelt zu haben, weil Du schon einen Plan entwickelt hast, wie Du vom Morphin wegkommen kannst.

Als Laie ist mir das insofern nicht geheuer als ich den Eindruck habe, daß damit zwar das Morphin abgesetzt, dafür aber andere Medikamente/Drogen eingesetzt werden. Ist es dann nicht wieder ein Problem, die abzusetzen?

Einfach so würde ich sagen, Du solltest Dir eine fachmännische Begleitung suchen, um Unterstützung zu haben. Was spricht dagegen?
Warum hast Du das Morphin denn überhaupt bekommen? (Hier kann man über sie nachlesen: www.oegabs.at | Substitution).

Grüsse,
Oregano
 

Neueste Beiträge

Oben