Morgens Tramal und abends Tilidin

Themenstarter
Beitritt
27.02.07
Beiträge
84
Hallo,

ich bin mir grad nich ganz sicher ob ich hier richtig bin.

Ich nehme morgens Tramal Tropfen und abends Tilidin Tropfen.

Wer kann mir sagen ob man das zusammen nehmen darf oder nicht.

Ich persönlich bin der Meinung das es keine Gegenwirkungen geben dürfte weil sehr viel Zeit dazwischen liegt. Die Medikamente wirken ja nur eine bestimmte Zeit.

Wäre super, wenn sich jemand melden würde der sich damit auskennt.

Ich bin zwar Krankenschwester aber alles kann man sich auch nicht merken...


Lieben Gruß Nicole
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.911
morgens Tramal und abends Tilidin!

Hallo niki,
da musst Du aber schlimme Schmerzen haben, wenn Du beide nimmst.

Bei Tramal habe ich folgendes gefunden:
Wechselwirkung
Die schmerztherapeutische Wirkung von Tramal® long 100 mg kann vermindert sein bei gleichzeitiger Einnahme von carbamacepin-haltigen Arzneimitteln (Medikamente gegen epileptische Krampfanfälle).

Tramal® long 100 mg kann bei gleichzeitiger Einnahme von Beruhigungsmittel oder Alkohol die Wirkung auf das Zentralnervensystem verstärken.

Der gleichzeitige Einsatz mit anderen Opioiden (z.B. Valoron ®) sollte unterlassen werden. Die resultierende Wirkung ist nicht einschätzbar.

Es gibt Wechselwirkungen zu bestimmten Antidepressiva (Medikamete zur Behandlung einer Depression) und allgemein Medikamenten, welche die Krampfschwelle erniedrigen.

Bei gleichzeitiger Einnahme von Marcumar ® (Phenprocoumon) kann es zu kleinflächigen Blutungen kommen.

Kontraindikation
Wer darf / sollte Tramal ® long 100 mg nicht einnehmen:

Patienten mit einer Allergie gegen den Wirkstoff Tramadolhydrochlorid oder sonstiger Medikamentenbestandteile.
Patienten mit einer Laktose-Intoleranz (Milchzuckerunverträglichkeit).
Patienten mit Abhängigkeit von Opiaten.
Patienten in der Schwangerschaft und Stillzeit.
Patienten mit anderen Abhängigkeitserkrankungen.
Patienten mit starker Funktionsstörung der Leber.
Patienten mit Neigung zu Krampfanfällen.
Patienten unter oder nach MAO-Hemmer Medikation (Antidepressivum, Therapie Depression; bis 14 Tage nach der letzten Einnahme).
U.a.m.
Tramal long

Bei Tilidin:
Wechselwirkungen

Die Wirkung von Tilidin wird durch Substanzen verstärkt und verlängert, die ebenfalls das Gehirn dämpfen, wie Opioid-Analgetika, Beruhigungsmittel und Schlafmittel sowie durch Alkohol. In Einzelfällen sind sogar nächtliche Atemstillstände möglich. Die Auswirkungen einer Kombination mit anderen Opioid-Analgetika sind nicht abschätzbar. Sie wird deshalb nicht empfohlen.
Valoron® N retard 50/4 mg/-100/8 mg/-150/12 mg/-200/16 mg Retardtabletten

Demnach ist es nicht so gut, beide Präparate zusammen zu nehmen.
Aber eigentlich müßte der Arzt doch Bescheid wissen, der die die beiden verschrieben hat?

Gruss,
Uta
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
morgens Tramal und abends Tilidin!

hallo nicole,

also zuerst sollten wir vielleicht wissen, woher du diese medis hast.

wenn du einen schmerzarzt hat, der dir das so in dieser kombination gibt, dann dürfte es eigentlich ja schon okay sein.

eine nächste frage ist; wie hoch dosierst du die sachen?
es könnte ja sein, dass auch ein schmerzarzt ein wenig zu hoch greift mit der dosierung...

warum gibt dir dein schmerzarzt diese beiden mittel?
gab er einen grund dafür an?
warum nicht das einte oder das andere?
kombinationen sind ja schon üblich, doch sie haben eigentlich immer eine begründung.
von der kombi zweier so ähnlicher mittel habe ich noch selten vernommen.

die andere frage wäre:
nimmst du die mittel auf eigene faust?

in dem falle:
warum kommst du auf die idée, gerade diese mittel zu mischen?
hast du in der apotheke schon gefragt, ob man das kombinieren kann?

ja; es gäbe noch mehr fragen, aber ich mach jetzt mal rasch pause.

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
27.02.07
Beiträge
84
morgens Tramal und abends Tilidin!

Aber ich nehme sie ja nicht zusammen sondern morgens Tramal Tropfen! und abends Tilidin Tropfen!
Zusammen bedeutet für mich das man sie zeitgleich nimmt. Oder liege ich da falsch?????

Bin für jede Aufklärung dankbar.

Hab meinem Arzt gestern erzählt das ich das so nehme und er hat nichts dazu gesagt.....????
 
Themenstarter
Beitritt
27.02.07
Beiträge
84
morgens Tramal und abends Tilidin!

Hallo Shelley ich nehme jeweils 20 tropfen also ca. 50 Milligramm.

Ich soll ausprobieren was hilft. Hab auch schon morgens und abends nur Tramal genommen aber das hat nichts gebracht. Wenn ich abends Tilidin nehme schlafe ich besser und hab morgens nicht ganz so starke Schmerzen. Ich hab die medikamente bekommen weil ich Fibromyalgie habe.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.911
morgens Tramal und abends Tilidin!

Hallo NIcole,

letzten Endes kannst Du wahrscheinlich nur ausprobieren, wie es Dir mit diesen Medikamenten geht. Viel Glück und Besserung damit !

Fibromyalgie ist eine schmerzhafte Angelegenheit. Eventuell könntest Du in der Rubrik "Amalgam" einiges finden, was auch für jemand mit Fibromyalgie interessant sein könnte.

www.power-for-life.com/Schwermetall/Vortrag2/vortrag2.html?session=sCsJsnZpLSLyGIO0Bx4tk5oFfT
Dr. med. Dietrich Klinghardt

Schwermetalle und ihre Wirkung auf die Gesundheit

Dr. med. Dietrich Klinghardt studierte Medizin und Psychologie in Freiburg und spezialisierte sich auf die Behandlung chronischer Schmerzen. Seit 1982 lebt und arbeitet er als Arzt in den USA. Er setzt sich für die ganzheitliche Medizin ein und verbindet den wissenschaftlichen mit dem spirituellen Ansatz. Dr. Klinghardt gibt regelmäßig weltweit Vorlesungen und Workshops, u. a. auch an mehrern Hochschulen (Chicago, USA; Adelaide, Australien). Er ist Mitglied der Fakultät der American Academy of Neural Therapy, AM. Academy of Pain Management, International Academy of Biological Dentistry und der Academy of Orthopedic Medicine.

Als Leiter einer Schmerzklinik in Santa Fe, USA, als auch in seiner Praxis für schwere neurologische Erkrankungen ist Dr. med. Dietrich Klinghardt immer wieder auf die verheerende Wirkung von Schwermetallen gestoßen. Durch seine Forschungen und Heilerfolge i st er zu einem der führenden Pioniere in der Behandlung von schwermetallbedingten Erkrankungen geworden. Dabei hat er sich auch die genialen Entdeckungen von Prof. Dr. med. Y. Omura, New York, zunutze gemacht. In diesem Video stellt er die neuesten Erken ntnis se über die Wirkung von Schwermetallen auf die Gesundheit vor und zeigt umfangreiche Lösungen zur Diagnostik, Behandlung und Ausleitung auf. Unter vielen Heilmitteln wird auch die Chlorella - Alge vorgestellt . Die Biologin Frau Dr. Bartholomä berichtet als Gastdozentin über Forschungsergebnisse und Wirkungsweise.

Vortrag in deutscher Sprache vom Mai 2003 in Berlin, Laufzeit ca. 225 Minuten ...
www.steinhardt-verlag.de/start.htm?autoren_klinghardt

Grüsse,
Uta
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
morgens Tramal und abends Tilidin!

hallo nicole,

du hast mir zwar meine fragen nicht wirklich beantwortet...

aber hast du einen guten schmerzarzt?

gewöhnlich bekommt man ein mittel als grundstoff. auch damit man die schmerzrezeptoren damit nicht an den schmerz gewöhnen lässt.
darauf kommt dann je nachdem ein zweiter stoff drauf.

bei dir ist es so, dass du zwei stoffe in gleichwert nimmst.
für mich ist so eine medikation unüblich.
doch wenn sie das optimalste ist?
warum nicht?

trotzdem meine frage:
war es deine idée, das so zu dosieren?
wie kamt ihr auf die mittel und stoffe und so?

tramadol alleine geht ansccheinend nicht.
wie ist es, wenn du tilidin alleine nimmst?
also morgens und abends tilidin?

hast du es schon versucht morgens 10 tropfen tilidin und abends 20 tropfen?
dafür kein tramadolor?

hast du die medis selbst gewählt und dann dem arzt gesagt, du nimmst es so, oder hat er es dir so gegeben?

zusammen heisst bei mir auch zeitverschoeben...
aber das ist vielleicht eine definitionsfrage.
ich habe dich jedoch schon verstanden.

ich schrieb, dass ich kombinationen wie tramadol-tilidin wenig erlebt habe.
doch bei mir ist auch so, dass ich als grundmittel das morphium habe. darauf passierte es auch schon, dass tramadol kam. doch das ist wie gesagt unüblich. eher nimmt man dann ein anderes mittel wie novamin, mefenacide, aspirin, eine ibuprofensäure, ein antiepileptikum oder so.
ich habe auch schon opiatpflaster gehabt und im notfall morphin darauf. das ist üblicher als etwas opiatiges auf morphin zu tun. weil wenn du ein opiat als grundstoff hast und dann was akutes kommt, kann das morphin anders wirken, als wenn man es grundsubständlich nimmt.

ob opiat zu opiat wirklich sinn macht...
na, ja.
wenn es dir der arzt beides gegeben hat und sagt, du sollst es so machen?
wenn du es nimmst und es ihm sagst, ist es ihm vielleicht einfach ein wenig egal. dann denkt er vielleicht: "ich will ihr helfen; ich weis auch nicht genau, was ihr gut tut, doch sie fand es raus. also unterstütze ich sie dabei."
so denken manche ärzte nämlich manchmal. manchmal ist ihnen auch einfach wurscht, was ein patient macht.

ich würde mal das tilidin alleine versuchen, wenn ich dich wäre.
intuitiv nehme ich auch nicht zwei opiate zusammen. weder aufeinander, noch nebeneinander. das ist aber mehr auch so ne intuition bei mir. vielleicht auch, weil es noch kein arzt je so gemacht hat.

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
27.02.07
Beiträge
84
morgens Tramal und abends Tilidin!

Hallo Shelley!

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Du scheinst dich gut damit auszukennen.


hast du einen guten schmerzarzt?
nein den habe ich leider nicht!Ich bin bei meinem Allgemeinmediziner mit Naturheilkunde in Behandlung...

war es deine idée, das so zu dosieren?
Im Prinzip ja. Ich hab es so gemacht, weil mein Arzt mir gesagt hat ich solle ausprobieren was mir hilft. Eine genaue Anweisung hat er mir nicht gegeben.
Ich glaub ihm ist das egal, was ich mache. So kommt mir das zumindest vor.

wie kamt ihr auf die mittel und stoffe und so?
Tramal und Tilidin sind ganz übliche Medikamente bei Fibromyalgie. Und noch andere, wie Paracetamol und Ibuprofen.ggf auch noch Amitriptylin


Du hast recht wenn du sagst das es eine unübliche Kombi ist. Ich werde jetzt das Tilidin erstmal nicht mehr nehmen. Sondern morgens und abends Tramal. Vielleicht sollte ich einfach mit der Dosierung hochgehen. Da hat mein Arzt mir spielraum gelassen.

Je mehr ich überlege sollte ich mir echt einen guten Schmerztherapeuten suchen. ich gehe bald in die Klinik nach Bad Bramstedt und da werde ich hoffentlich gut eingestellt.

So lange werde ich meinen Arzt löchern das er mir eine klare Anweisund gibt was die medikamente angeht.

:chat:
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
morgens Tramal und abends Tilidin!

hallo nicole,

sorry, dass ich so rumbohre...

ich will ja nur versuchen, ein wenig zu helfen.

also; darf ich trotzdem wissen, wer dir tramadol und tilidin (ungefähr zeitgleich) verschreibt?
üblicherweise bekommt man entweder das eine oder das andere.

manchmal hat man das alte dann noch und bekommt schon das neue. dann kann man natürlich schon alleine die sachen zusammen nehmen.

oder hast du die mittel von verschiedenen ärzten?

ich fände es schön, wenn du mir diese dinge beantworten könntest, auch wenn die fragen direkt sind.
weil ich will das beste für dich.

also;

du schriebst doch, dass tramal alleine nicht so gut war.
das hast du also schon versucht.

du schriebst aber nicht, dass du tilidin schon alleine versucht hast.

du schreibst, dass dir tilidin hilft, nachts besser schlafen zu können, weil du dann nicht so schmerzen hast.

bei tramadol ist das ja nicht so. oder? mit tramadol abends kannst du ja trotzdem nicht so gut schlafen?
in dem falle würde ich das tramadol eher nicht steigern am abend. auch wenn es dann vielleicht etwa so wirken könnte wie tilidin.
(die begründung, warum ich es nicht steigern würde, sondern zuerst den versuch mit tilidin machen würde ist, dass du dann mehr in menge nehmen musst, als beim tilidin-versuch. wenn aber tilidin eh gefährlicher ist, mag es schon sein, dass tramadol in hoher dosierung harmloser als tilidin in tiefer dosierung.)

in dem (nicht in klammer-)falle würde ich also wirklich mal das tilidin alleine versuchen.
tilidin scheint dir in selber dosierung (20tr) besser zu helfen, als das tramal in dieser dosis (20tr).
weil dir aber am morgen das tramadol alleine hilft, abends aber nicht so gut, scheinst du morgens nicht so starke schmerzmittel zu brauchen, wie abends. deswegen würde ich bei einem alleinigen tilidin-versuch erst mal die dosierung am morgen reduzieren. vielleicht mal auf 10 tropfen.

wenn du dann den selben effekt hast wie bei morgens tramadol 20tr. - abends tilidin 20tr., dann kannst du ja bei morgens tilidin 10tr. - abends tilidin 20tr. bleiben.

wäre das eine dumme lösung?

je nach nebenwirkungen, könnte es sein, dass tramadol auf zeit harmloser wäre und es eigentlich vernünftiger wäre, morgens tramadol 20tr - abends tramadol 30 (oder gar 40?) tr zu nehmen.

das müsstest du aber wirklich mit einem guten schmerzarzt besprechen!
doch dort musst du ja erst mal nen termin haben!

mein schmerzarzt ist gerade in einer speziellen schmerzklinik.
ich war auch schon bei einem anderen schmerzarzt in einer anderen klinik.
na, ja.
es passieren ihnen auch manchmal ungeschickte dinge und man muss sehr, sehr kooperativ sein bei einer schmerzmedi einstellung.
doch zusammen kann man nach langen testen und versuchen schon eine lösung finden. ich habe die ideal-lösung zwar auch noch nicht...

ich hoffe, dass du bei einem neuen versuch erfolg hast!

vielleicht ja schon bei tilidin: 10tr - 20tr oder bei tramadol 20tr - 30tr?

bitte berichte weiter!
auch darüber, welchen versuch du zuerst machst und wie es dir dabei geht!

vielleicht schreibt dir ja noch jemand, welcher weiss, welche auswirkungen tilidin und/oder tramadol haben kann.
ich hatte erst schon das tramadol. aber in tiefer dosierung, weil ich davon muskelschwäche bekam. also ich bin da kein erfahrungs-beispiel.
tilidin durfte ich nciht haben, wegen den muskeln auch.

es soll ein suchtpotential geben. wobei man das bei wirklichen schmerzen eigentlich nicht so bekommt.
frag jemand, der es getestet hat.
es mag sein, dass tilidin eine höhere gefahr als tramadol birgt, dass man davon nicht mehr so leicht los kommt.

das wird dir auch der schmerzarzt alles erklären können.
bis dann gibt es hier auch noch leute, welche die mittel kennen...

sorry, dass ich so viel schreibe. ich versuche wieder, mich zurück zu halten.

viele liebe grüsse von shelley :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
27.02.07
Beiträge
84
morgens Tramal und abends Tilidin!

Hallo Shelley,

ich freu mich das du so viel schreibst. Ich würd gerne wissen woher du dein wissen hast!

Also ich habe von meinem Arzt alles auf einmal verschrieben bekommen. Ich sollte mit dem Tramal anfangen, was ich auch gemacht habe. Zusätlich hab ich Paracetamol oder Ibuprofen 600 genommen.

Ich hab das Tilidin jetzt erstmal weggelassen und nehem abends jetzt auch wieder Tramal. Ich muss aber glaub ich wirklich die Dosis steigern.

Meistens hab ich Tagsüber mehr Schmerzen. Bin am Überlegen ob ich drei mal am Tag Tramal nehme. Morgens 30 Mittags 20 Abends 30 Vieleicht bringt das ja was.

Tilidin und Tramal haben beide einen Abhängigkeitsfaktor. Aber man muss halt echt aufpassen wieviel man nimmt.

Ich werde mir auf jedenfall Informationen holen und einen Termin machen bei einem Schmerztherapeuten.

Ganz liebe Grüße Nicole
 
Beitritt
28.09.05
Beiträge
10.282
morgens Tramal und abends Tilidin!

hallo nikki82,

ich frage mich nur gerade, warum du zuerst nochmals tramal alleine versuchst und nicht tilidin...

doch du hast deine gründe.

:zwinkern:

brauchst du eigentlich kein ibupro und paracetamol mehr?
oder nimmst du das auch noch?

ich würde einfach nicht zu schnell steigern mit dem tramadol.
ich meine; du hast jetzt schon so lange schmerzen.
wenn du da nicht von heute auf morgen alle schmerzen gleich weg hast, ist ja auch nicht dein tod. oder? dafür läufst du bei langsamer steigerung nicht gefahr, dass du dann mehr nimmst, als eigentlich nötig wäre. das ist ja auch doof. oder.

deine momentan erwogene zieldosis ist also 80 tropfen im tag.
ich sage nicht, dass das bei dir verboten ist.
doch vorher hattest du 20 und halt 20 vom tilidin.
also da würde ich halt nicht von heute auf morgen von 40 auf 80.
das sind nur so meine strategien...
vielleicht hast du ja andere.

:)

ich hacke trotzdem nochmals nach. sorry, wenn ich so hartnäckig bin.

ich wollte fragen, ob du tramadol und tilidin zeitlich gleichzeitig vom gleichen arzt bekommen hast, oder nacheinander oder zeitgleich von verschiedenen ärzten oder zeitverschoben von verschiedenen ärzten.
vielleicht habe ich undeutlich gefragt...

auf alle fälle ist deine antwort, dass du vom gleichen arzt zeitgleich gleichzeitig das tramadol, paracetamol und ibuprofen bekommen hast.
vom tilidin schreibst du aber nix...

ich hätte auch nix gegen tilidin, wenn du es auf eigene faust ausgesucht hättest. weil du bist ja krankenschwester. und du kennst deinen körper besser als jeder andere. ich weiss nicht, ob du die möglichkeit hast, alleine medis zu bekommen.
es ist ja vielleicht besser, wenn du nur tilidin oder tramal und tilidin nehmen musst, statt gleich tramal, paracetamol und ibuboprufen. also dein arzt weiss ja auch nicht, was jetzt bei dir das beste ist. er muss es auch mit dir zusammen testen und vielleicht hast du ja bessere idée.

ich glaube auch nicht, dass du aus der richtung von suchtgeneigten kommst und so. wenn das aber so wäre, dann sähe dein antischmerzprogramm vielleicht mit möglichst wenigen opiaten und dafür mehr anderen dingen aus. es gibt ja noch vieles andere. neben antiepileptika, welche eher bei polyneuropathie angewendet werden, werden ja auch gewisse antidepressiva eingesetzt oder oft nimmt man muskelrelastanzien und solche dinge. du hast noch viele möglichkeiten. besonders, wenn du nicht zu viele einschränkungen schon vor der medieinahme hast.

es mag länger gehen, dass du dein programm findest. es könnte auch mühsam sein. doch du findest schon noch die deinige lösung!

ach ja; ich will dir auch nicht befehlen, tramadol und tilidin nicht zusammen zu nehmen. aber wir wollen einfach schauen, ob es nicht noch was optimaleres gibt.

küsschengrüsschen von shelley :wave:
 
Beitritt
13.10.06
Beiträge
18
morgens Tramal und abends Tilidin!

Hallo Nikki,

es ist überhaupt kein Problem Tramal morgens und Tilidin abends zu nehmen. Zwei Opiodie, die sich praktisch nichts tun. Das ist, als spritze man sich morgens Heroin und rauche Abends ein Opiumpfeiffchen. Nur zusammen würde ich es nicht tun... das gibt eventuell eine Atemlähmung und Atemlähmungen sind bekanntlich ungünstig ;)

Eine gute Wahl, wenn es Dir hilft, zumal Opiode kaum andere Organe belasten und recht nebenwirkungsarm sind.

Wenn Du eine Toleranzentwicklung bemerkst, solltest Du diese immer mit Deinem Arzt besprechen und nicht einfach selbst die Dosis erhöhen, dann kann nichts schiefgehen.

Liebe Grüße,

Evchen
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
morgens Tramal und abends Tilidin!

hm.. da hab ich aber andere erfahrungen gemacht. ich gehöre zu den leuten, die auf opioide mit übelkeit reagieren - da half auch kein magenmittel, das ich vorher nehmen sollte (ich bekam valoron). mir wurde mehr vom schwindel übel.
ich bin mit meinen katadolon seitdem sehr zufrieden. ibuprofen und vor allem paracetamol geht auf die dauer doch arg auf den magen, da muss man dann wieder regelmäßig ein magenschutzmittel dazu schlucken und man möchte halt doch so wenig wie möglich nehmen, ich kenn das :-/
vom amitryptillin würde ich ganz abraten. ich kenne viele menschen die durch dieses mittel richtig dick geworden sind, und das dauerhaft. da gibt es besseres, das ähnlich wirkt, piroxicam z.b. oder auch solvex, sofern der serotoninwert nicht ganz im keller ist.
 
Themenstarter
Beitritt
27.02.07
Beiträge
84
morgens Tramal und abends Tilidin!

:mail:

@shelley: mein arzt mir alles zeitgleich verschrieben. Tramal und Tilidin und Ibuprofen. Paracetamol bekommst du so in der Apotheke.

Ich steiger die Dosis langsam vom Tramal. Mach jetzt morgens 25 und abends 25 Tramal und dann mal sehen.

Ich nehme Tramal weil mir das Tilidin morgens zu stark ist. ich muss Auto fahren und mch um Patienten kümmern. Da brauche ich meinen Kopf noch, Bei Tramal merke ich nur ein bischen mehr müdihkeit in den beinen.

Bei Fibro sind die Schmerzen trotz Schmerzmittel nie ganz weg!!!!
Zumindet ist es bei mir so. Aber sie sind wesentlich erträglicher.

Meinen Arzt interressiert es nicht was ich nehem und wieviel. Ich solls ausprobieren. ich persönlich finde das nicht gut!!!!

Ich werde mir einen Schmerztherapeuten suchen. Der stellt mich richtig ein und kontrolliert auch was ich mache...

Vielleicht kennt einer von euch einen guten in Hamburg????


Leider bin ich Suchtgefährdet, da ich aus einer Alkoholfamilie stamme und selbst Probleme mit Alkohol und anderen Süchten hatte. Mein Arzt weiß das eigentlich auch. Er verschreibt mir was ich haben will.....

Wie gesagt ist nicht gut und ich kümmer mich auch so schnell es geht um einen Schmerztherapeuten.....

Ganz lieben Gruß Und danke

Nicole
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.911
morgens Tramal und abends Tilidin!

Vielleicht kannst Du hier einen finden:
www.schmerztherapeuten.de/pages/suche_plz2.html

Grüsse,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
27.02.07
Beiträge
84
morgens Tramal und abends Tilidin!

Hallo Alanis,

von Psychopharmaka würde ich persönlich ganz abraten. Aber es ist je immer so das Ding das jeder anders ist von uns....:)

Übelkeit hab ich zum Glück noch nicht und bin auch ganz froh drüber.

Ibuprofen und Paracetamol nehme ich auch nur selten dazu, weil es eben so doll auf den Magen geht. Aber die Kombi Paracetamol und Tramal ist bei stärkeren Schmerzen ganz gut,hab ich gemerkt.
 
Beitritt
02.03.04
Beiträge
2.340
morgens Tramal und abends Tilidin!

von Psychopharmaka würde ich persönlich ganz abraten. Aber es ist je immer so das Ding das jeder anders ist von uns....
hi nikki
sagst du uns auch, warum du jegliche psychopharmaka ablehnst? es gibt deren ja doch viele unterschiedliche wirkstoffgruppen. lehnst du alle durch die bank ab und warum?
grüßle
alanis
 
Themenstarter
Beitritt
27.02.07
Beiträge
84
morgens Tramal und abends Tilidin!

Huhu,

mit den Psychopharmaka ist das so eine Sache. ich hab sie selbst noch nie genommen aber sehr viel mitbekommen.

Sie machen sehr dick,
sie machen dich high,
du lebst in einer völlig anderen Welt

Ich finde halt das man sie nur nehmen sollte wenn man ernsthaft psychich krank ist. zumindest wenn man sie länger nehmen soll.
Ich will niemandem sagen das er die Tabletten absetzen soll und auch niemandem sagen das er sie nicht braucht.

Ich bin nur sehr vorsichtig was diese Medikamente angeht.
Ich weiß das sie einem helfen können über ´schwierige Zeiten hinweg zu kommen, ohne Frage.

Ganz liebe grüße Nicole
 
Oben