MMS, CDL - Pro und Contra

Beitritt
14.06.09
Beiträge
2.700
Es ist nicht mehr "nur" die COMUSAV

(inkorrekt ist allerdings bekanntlich die Gleichsetzung von CD mit MMS)


Japanische Forscher haben bestätigt, dass Chlordioxid, auch bekannt als Miracle Mineral Solution oder MMS, ein sicheres und wirksames Mittel gegen das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) ist.

In einer in der Fachzeitschrift Annals of Pharmacology and Pharmaceutics veröffentlichten Arbeit wird erläutert, wie MMS die mit SARS-CoV-2 assoziierten Spike-Proteine blockiert, die sich mit menschlichen Rezeptoren wie dem Angiotensin-Converting Enzyme 2 (ACE2) verbinden und so die Entstehung von Krankheiten ermöglichen.

"Chlordioxid (ClO2) ist ....


 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
regulat-pro-immune
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.656
Auf dem Handy geht das nicht irgendwie. Es will dahin führen, zeigt aber dann erneut die Seite hier an und geöffnet ist nichts im Hintergrund. Nur der Artikel dazu lässt sich öffnen, aber der Link zu der Studie dort, funktioniert genauso wenig. Normalerweise funktioniert das, seltsam.
 

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.489
Beitritt
05.04.08
Beiträge
2.656
Jetzt dachte ich das wäre bereits eine Studie an Menschen, jetzt ist es nur eine in vitro Studie. Den Link zu der eigentlichen japanischen Studie und nicht zu den Artikeln dazu, gibt es den?

By the way - also die Werbung nervt gerade oberhalb und unterhalb des Fensters - es bleibt nur noch ein kleiner Ausschnitt des Forums zu sehen, zumindest am Handy. Auch die obere Leiste mit den Benachrichtigungen wird zugedeckt, muss erst die Werbung zu clicken und unten wird teils der Antwort Button auch verdeckt🙄
 
regulat-pro-immune
Beitritt
18.01.14
Beiträge
533
@MaxJoy #2.023

Hallo Max, Ist Chlordioxid wirklich völlig ungefährlich?

Ein Bischof von MMS-Papst Jim Humble's Gnaden.

Über Andreas Kalcker:
Er bezeichnet sich selbst als Biophysiker, Filmemacher und Autor. Er wurde von Jim Humbles zum "Bischof" geweiht und wird als "MMS-Bischof" bezeichnet.


Maheeta
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

nicht der papa

Temporär gesperrt
Beitritt
18.11.09
Beiträge
6.489
@Maheeta Du weißt nicht, wessen Meinung Du da gepostet hast. Nicht deine.
Gegen Homöopathie und Heilpraktiker, pro-Impfungen und unsere Kritik als Falschmeldung wertend- die kontrolliert werden muss, Behauptungen das Vitamin D bei Covid nix bringt- was falsch ist, siehe Wunder von Elgg und vieles mehr, etc.
Ich bin schon schwer allergisch gegen Hirschhausen- siehe Beirat.

Wie glaubhaft ist es denn überhaupt, dass man gegen Kalcker Anklage erhoben hat, wenn in einigen südamerikanischen Ländern vor Monaten CDL entweder durch den Staat oder mit Ausnahmegenehmigung zugelassen wurde. Wenn ein Bürgermeister selbst CDL für seine Gemeinde finanziert hat und begeistert von dem Erfolg war, weil der Sauerstoff ganz schnell wieder hoch ging. CDL scheint in Südamerika ziemlich verbreitet zu sein. In Argentinien nur nach Sondergenehmigung.
 
Beitritt
18.01.14
Beiträge
533
@nicht der papa
Es ist tatsächlich nicht "meine Meinung" sondern lediglich der Hinweis, daß der sogenannte "Bischof" Kalcker in Argentinien strafrechtlich verfolgt wird.

Nachdem ich mir ein Kalcker-Video angesehen hatte, war mir klar, daß der Herr nicht viel Ahnung von Chemie hat.

Meine Meinung zu MMS und CDL: Ätzende Substanzen sind gefährlich können bei langdauerndem Gebrauch Krebsvorstufen begünstigen (Curability of Tumours by Medicines by James Compton Burnett).

Es wurden in diesem Forum immer wieder Studien südamerikanischer Ärzte angekündigt, die mit Chlordioxid behandeln. Ich habe diese Studien bisher nicht gesehen und kann sie deshalb nicht beurteilen.

Wenn du mehr über diese Studien weißt, bitte verlinken.
Gruß
Maheeta
P.S. Mein entsprechender Beitrag zur strafrechtlichen Verfolgung von Kalcker wurde wegen ? gelöscht.
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
12.819
Mein entsprechender Beitrag zur strafrechtlichen Verfolgung von Kalcker wurde wegen ? gelöscht.
Siehe beigefügter Hinweis (wird von uns in der überwiegenden Zahl der Bearbeitungen so gemacht, damit User/innen Bescheid wissen). Falls Du diese Hinweise bisher nie gelesen hast, würde das einiges erklären. Bitte schau mal - soweit ich weiß wird es oben beim roten Glöckchen angezeigt.

Gruß
Kate
 
Beitritt
14.06.09
Beiträge
2.700
Meine Meinung zu MMS und CDL: Ätzende Substanzen

Da scheint wohl jemand sämtliche Sicherheitsstudien, die hier im Thread mehrfach gepostet wurden (die letzten vor garnicht langer Zeit), geflissentlich übergangen zu haben.... und alles andere .

Ich würde solche Dokumente speichern. Wer weiß auf was für Gedanken das Pharmaf-Kartell nach den neuerlichen Verhaftungen von Kalcker und seinen Mitarbeitern noch so kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
regulat-pro-immune
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.398
Der 5-jährige Junge starb, weil seine Eltern ihm an einem Tag 750 ml statt wenige Tropfen eingeflößt haben. Die Unvernunft der Eltern kann man Kalcker nicht anlasten. Was würde bei einer derartigen Überdosierung von ASS passieren? Von solchen Meldungen quillt Google über, nachdem es die positiven Berichte, soweit sie nicht entfernt werden konnten, wie auch, weit nach hinten verschoben wurden. Bei DuckDuckGo und anderen Suchmaschinen kannst du sie finden. Kennst du die Webside von https://comusav.de/. Dort wird berichtet, wie seit August 2020 CDL in hoher Qualität hergestellt und mit staatlicher Genehmigung von der Ärztegemeinschaft COMUSAV gegen Covid eingesetzt wird mit über 99% Erfolg. Das ist die Wahrheit, die verschwiegen werden soll. Die Million Dollar für den, der einen einwandfrei dokumentierten Todesfall bei ordnungsgemäßer Einnahme von CDL nachweisen kann, steht wohl immer noch zur Verfügung.
Wenn Kalcker wirklich verhaftet wurde, wird ihn ein guter Anwalt frei kriegen, wenn in Argentinien noch ein Rest Rechtstaatlichkeit herrscht. Er selbst handelt nämlich nicht mit CDL. Er hat nur den Einsatz angeregt und erreicht, dass viele Leben gerettet wurden.
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.398
Hier ein Sicherheitsdatenblatt zu CDL
Darin die Einstufung der Gefahren:
2 Mögliche Gefahren
2.1 Einstufung des Gemischs
gemäß Verordnung (EG) 1272/2008
Das Produkt ist gemäß CLP-Verordnung nicht eingestuft.
Dass die Erfolge in Lateinamerika nicht untersucht, sondern mit allen Mitteln vertuscht und dementiert werden, ist dadurch bedingt, dass die Substanz billig, unschädlich und hocheffektiv ist und der Pharmaindustrie, die in der Pandemie das Sagen hat, extrem schädlich werde, wenn die Wirksamkeit bekannt würde. Daher die vielen Fake News über CDS / CDL.

Aber vielleicht wird die Verhaftung Kalckers, wenn sie tatsächlich stattgefunden hat, ein Eigentor. Wenn es nämlich zu einem Prozess kommt, muss die Schädlichkeit und Unwirksamkeit bewiesen werden, und das wird schwerfallen. Da genügen nämlich anekdotische Geschichtchen nicht.
 
Beitritt
17.03.16
Beiträge
1.398
Auch wenn CDL in Argentinien nicht zugelassen ist, können die Ärzte im Rahmen der Helsinki-Deklaration §37 CDL anwenden.
37. Bei der Behandlung eines einzelnen Patienten, für die es keine nachgewiesenen Maßnahmen gibt oder andere bekannte Maßnahmen unwirksam waren, kann der Arzt nach Einholung eines fachkundigen Ratschlags mit Informierter Einwilligung des Patienten oder eines rechtlichen Vertreters eine nicht nachgewiesene Maßnahme anwenden, wenn sie nach dem Urteil des Arztes hoffen lässt, das Leben zu retten, die Gesundheit wiederherzustellen oder Leiden zu lindern. Diese Maßnahme sollte anschließend Gegenstand von Forschung werden, die so konzipiert ist, dass ihre Sicherheit und Wirksamkeit bewertet werden können. In allen Fällen müssen neue Informationen aufgezeichnet und, sofern angemessen, öffentlich verfügbar gemacht werden.
© World Medical Association, Inc. - All rights reserved.
© Weltärztebund, World Medical Association, WMA – alle Rechte vorbehalten
© 2013 Weltärztebund (World Medical Association, WMA), alle Rechte vorbehalten.
Kalcker selbst hat aber meines Wissens weder behandelt noch CDL verkauft, sondern nur informiert. Die Ärzte konnten sich auf den §37 berufen. Ich glaube nicht, dass die Anklage vor einem unabhängigen Gericht (falls es das in Argentinien gibt) Bestand haben wird.
Die Ethikkommission hat Studien zum Einsatz von CDL bei Covid genehmigt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben