Quantcast

Mein Freund Candida!

Themenstarter
Beitritt
14.07.05
Beiträge
3
Hallo an alle!

Ich bin 21 Jahre alt und bin zum ersten Mal in diesem Forum. Es ist erstaunlich das es soooo viele Menschen gibt denen es wie mir schlecht geht und alles wegen dem Quecksilber...

Bei mir ist es der Fall das ich Quecksilber und Aluminium ausleiten muss und dazu noch den Candida Albicans in mir sitzen hab.
Nach jetzt ca. 3-4 Monaten ausleiten gab es die folgenden Fälle:

1º Candida wurde behandelt (in vermehrter Menge getötet) und Schwermetalle wurden freigesetzt.

2º Candida wurde NICHT behandelt sondern ausserdem gefördert (Süssigkeiten essen reicht schon mit einem pH von 5,5 - 6,2) und die ganzen Schwermetalle wurden innerhalb von wenigen Tagen von meinem "Freundchen" aufgesaugt.

Zum ersten Fall kann ich nur sagen das wenn man viele Metalle im Körper freisetzt ist man kein Mensch mehr.
Ich persönlich dachte bald würde ich Gott kennenlernen, versteht ihr mich ? Es ist unglaublich wie die Metalle in den Darmtrakt "gezogen" werden sobald neue Candida produziert? einfach neu auftritt?. Von dem Kopf über Ruecken und Brust. Von den Händen ueber Arme und von den Füssen über die Beine. Alles endet im Darmtrakt.

Zum zweiten Fall kann ich auch nur schlechtes sagen da man in diesem Fall die Gifte der Candida abkriegt.

Nun hätte ich folgende Frage: Wenn Candida die Metalle sagen wir mal "festhält" können die Chlorella-Algen die Metalle trotzdem binden? Es könnte doch sein da sich der Pilz in dem Darmtrakt befindet, nicht?

Zum Schluss wollte ich auch noch sagen das ich Fusspads von Netterumani probiert habe und wollte vor etwas warnen: Diese Pads (egal welcher Hersteller, sie enthalten fast alle Agaricus und Turmalin) saugen die Metalle direkt die Beine herunter in die Füsse. Aber nicht alle Metalle werden von diesen Pads aufgenommen. Der Rest bleibt in den Beinen/Füssen. Das Resultat ist das man ein erstaunliches "kribbeln" in den Beinen hat aber man fühlt sich trotzdem wie als hätte man keine Metalle. Wo kommt das Problem? Sobald man die Pads entfernt gehen die Metalle ihren Weg zum Darm und Kopf zurüeck. Dies ist ausserordentlich Katastrofal! Nur sagen das ich wieder dachte dem Heiligen bald zu begegnen...

Ich würde daher empfehlen die Pads nur an der Pferse zu benutzen. Ich geh hier natürlich davon aus das man erhöhte Mengen an Schwermetallen im Körper hat. Bei geringer Menge dürfte dies kein Problem sein.

Bevor ich gehe auch noch an alle schöne Grüsse sagen und den Leuten die sich wie ich im Augenblick sehr schlecht fühlen hoch den Kopf und consequent sein.

(edit um 14:01)
Hab noch was vergessen. Hier ist etwas was viel stärker wirkt als Fusspads und grosse Mengen an Toxine aus dem Körper eliminiert: https://www.aquadetoxuk.com/

Ich habe nur positive erfahrungen mit diesem System gemacht. Wer sich eines anschaffen möchte kann es mal in eBay versuchen. So das wäre es. Tschüsssss

Bis bald,

Daniel :D


[geändert von dani21 am 07-14-05 at 02:04 PM]
 
Beitritt
04.05.05
Beiträge
24
Hallo Daniel,
sag mal ist das Dein Ernst, dass Du hier ein System empfiehlst, was 2000 Euro kostet?!
Ich persönlich halte so was ja immer für äußerst fragwürdig. Aber ich laß mich gern eines besseren belehren :)
Annegret
 
Themenstarter
Beitritt
14.07.05
Beiträge
3
Hi annegret 23!

Der Preis in eB*y ist weit unter 2000€ und ich würde es nicht ernst meinen wenn ich es selbst nicht probiert hätte.
Nach 30 min. Aqua-Detox und man fühlt sich wie als hätte man 10 Kilo weniger (das ist ein super gefühl wie alles den Körper nach unten läuft durch die Füsse raus).

Grüsse,

Daniel
 

Neueste Beiträge

Oben