Medik.-Fälschungen via Internet

Themenstarter
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.911
Warnung vor gefälschten Medikamenten im Internet

- Angebotenes Präparat hat noch keine EU-Zulassung

www.gesundheit.de/fileadmin/xml/xmlnews/SGE.DIS80.270306133903.photo00.quicklook.default-200x132.jpg Die EU hat vor gefälschten Arzneimitteln gewarnt, die über mehrere Internetadressen verkauft werden. Das gegen Fettleibigkeit und für die Raucherentwöhnung entwickelte Medikament "Rimonabant" habe noch nicht die Prüfung der EU-Arzneimittelagentur durchlaufen und damit noch keine Zulassung, hieß es in Brüssel. Das Medikament solle nach Zulassung unter dem Namen "Acomplia" vermarktet werden. Der Fall zeigt nach Ansicht der Behörde, wie sich Kriminelle die Anonymität des Internets zunutze machen, um gefälschte, geänderte oder nicht zugelassene Arzneimitel an ahnungslose Kunden zu verkaufen.
http://www.gesundheit.de/aktuelle-meldungen/news/060327133840.81v7e1uc/index.html

Ich habe schon öfters festgestellt, daß Medikamente oder eben Artikel, die ich auch über die Apotheke am Ort bestellen kann, nicht billiger sind im Internet.
Wenn ich allerdings in Deutschland ein Mittel gar nicht bekomme, muss es eben über das Internet gehen.

Uta
 
Oben