Medical Medium oder Klinghardt ?

Themenstarter
Beitritt
09.08.22
Beiträge
2
Guten Tag,
ich habe mich eingeloggt, aber wollte ursprünglich nicht diesen o.g. Namen gewählt haben. Schockierender Weise: Die Suchmaschinen haben etwas schneller agiert und ehe ich meinen eigentlich Nick auswählen wollte, passierte das - mehr oder weniger ungewollt. Aber jetzt zum dem gewollten Teil:

Ich hatte meine uralten Login Daten nicht mehr aufm Schirm, deshalb diesen hier, den ich alsbald versuche zu verändern in der Bitte das es auch funktioniert.

Kurze Frage ihr Lieben: Ich bin schon jetzt etwas länger im Rahmen meiner Heilreise unterwegs, mag auch keine Medikamente oder Hintergründe, Zusammenhänge - Vermutungen meiner Ursachen genannt/ oder empfohlen bekommen, aber ich stehe gerade aufm Schlauch - da ich zwei wirklich gute und effektive - ganzheitliche Therapien aufm Schirm habe. Eine crazy Ernährung und ein individuelles Austestungsverfahren nach Klinghardt - oder beides kombiniert?...ich komme mal zum Punkt:

Ich wollte mal fragen, was ihr von Medical Medium bzw. Klinghardt Therapien haltet bei Autismus, Panik (Trauma?) (Diagnose offiziell seit seit Juni 2022)
Klinghardt - Methoden, Medikamente usw. würde ich evtl. von einem Arzt der nach ihm arbeitet ganz individuell ausgetestet bekommen. Nachteil: Kostenaufwändig im Bereich der Medikamente und regelmäßige Nachtestungen. Medical Medium ist halt auch davon überzeugt, dass ursächlich behandelt werden muss, da geht es ausschließlich um Ernährung und den Supplements in Eigenregie. Letzteres ist auch so eine Sache, da man nicht sicher sein kann, was hilft und was nicht und ich einfach nicht mehr viel Geld für Dinge die mir nicht helfen ausgeben mag.

Danke für die Tipps !
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.954
Hallo christian ottenberger,

über Anthony Williams ist hier schon einiges geschrieben worden. Ich kenne mich dazu aber nicht aus. U.a. deshalb, weil ich Selleriesaft nicht trinken kann, weil ich allergisch auf Sellerie bin...

Klinghardt schätze ich sehr, weil er immer wieder Neues findet und inzwischen eine riesengroße Erfahrung hat.
Wenn man mit einem Klinghardt-TherapeutIn zusammen arbeitet, kann man ja dann auch gleich die Ernährung mit in die Testung einschließen, ebenso wie Nahrungsergänzungsmittel. Insofern wäre für mich die Entscheidung klar: Klinghardt-TherapeutIn :). Allerdings gibt es auch da große Unterschiede, was die Ausbildung und dann die praktische Erfahrung angeht. Da wäre es schon wichtig, einen wirklich guten Therapeuten zu finden.Nur die Ausbildung in Psycho-Kinesiologie reicht meiner Meinung nach bei weitem nicht.

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Themenstarter
Beitritt
09.08.22
Beiträge
2
Vielen herzlichen Dank... Das klingt super, ich werde mit dem Therapeuten mal reden hier
 
regulat-pro-immune
Beitritt
09.04.16
Beiträge
2.583
Hej Christian! Ist sicher am besten wenn man dir hier ganz aus dem Bauch und der Erfahrung heraus antwortet: Beide haben sehr gute und wichtige Erkenntnisse eingebracht und so auf unterschiedliche Weisen ihren eigenen Verdienst. An A. Williams gefällt mir, dass er bescheiden und eben nicht wie ein Guru auftritt und dem Einzelnen viel Freiheit lässt, ihn in keine Abhängigkeit hineinzieht. Bei den Klinghardt Jüngern ist das doch etwas anders. Sie schmücken sich mit dem Label, meist ohne dass im Vorfeld klar wäre, was sie selbst wirklich drauf haben. Je arroganter einer auftritt, desto wahrscheinlicher ist, dass es vor allem um die geschäftliche Seite geht. Klinghardt selbst behandelt am liebsten in der Schweiz, wo er die Räume einer Nobelzahnarzt Praxis nutzt und wohl auch sonst deren Klientel und andere Betuchte „betreut“…. Geh doch mal auf Youtube und suche jeweils nach Erfahrungsberichten. Im Zusammenhang mit Traumata habe ich mal was von einer bewusstseinserweiternden Droge gehört, die das alles angeblich nach oben befördert. Genauso gut könntest Du Dich aber durch Musik oder Tanz in einen Zustand versetzen, der sowas Ähnliches bewirkt. Leidest Du denn unter dem (angeblichen) Autismus und wie äussert er sich?? Wenn nicht, würde ich diese solche (Mode-) Diagnose erstmal skeptisch sehen …lG!
 
Oben