M/Ein Leben für die Naturheilkunde

Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.274
RENE GRÄBER - M/Ein Leben für die Naturheilkunde:love:

Die Liste der natürlichen Heilmittel ist lang.:)

Wusstet ihr, dass schon über Jahrtausende hinweg INGWER zu medizinischen Zwecken eingesetzt wird?
Im 13. und 14. Jahrhundert war Ingwer so wertvoll, dass ein Pfund den Gegenwert eines Schafes entsprach.
Mittlerweile gibt es die scharfe Knolle in jedem Supermarkt und wir wissen, dass Ingwer entzündungshemmend und antioxidativ wirkt.

Auch bei mir kommt die Knolle regelmäßig zum Einsatz. Da ich mit Schärfe im Essen kein Problem habe, kommt sie sehr oft in meinen Rezepten vor.
Gern trinke ich auch einen Ingwertee mit Zitrone oder mit Minze aus meinem Garten und esse anschließend den gekochten Ingwer auf.
Seit einiger Zeit setze ich den Tipp von bermibs um und esse ihn nun täglich roh. Ich schneide mir so ungefähr 3 Zentimeter Ingwer in ganz dünnen Scheiben und knabbere ihn dann weg.
Es feuert unwahrscheinlich im Mund, aber man gewöhnt sich daran und irgendwie fühle ich mich danach geschützt und gut.

Auch RENE schaute sich die Knolle genauer an und hat ein tolles Rezept für unsere Gesundheit. 👨‍🍳

Ich habe es noch nicht ausprobiert und mich würde interessieren, ob ihr ihr das Rezept kennt und es schon ausprobiert habt und wie ihr sonst so die scharfe Knolle für eure Gesundheit einsetzt.




Bleibt gesund!🍀🍀🍀

Herzliche Grüße von Wildaster💞
 
Zuletzt bearbeitet:
wundermittel
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
8.274
Nachtrag:
Mir hat im letzten Winter der regelmäßige Verzehr von rohem Ingwer geholfen. Im Winter 20/21 hatte ich erstmals nicht den Hauch einer Erkältung, was in den vorausgegangenen Jahren eigentlich "Standard" (1 - 3 Erkältungen) war.
Dazu esse ich seit Okt. 20 jeden Tag zwei Stückchen Ingwer roh (nicht als Tee) in der Größe bis Würfelzucker.
Nebeneffekt war, dass mein 5 Jahre alter Nagelpilz verschwand und im Prinzip kein Deo mehr erforderlich ist, da auch die Schwefelbakterien in den Achselhöhlen verschwunden sind. Der Schweißgeruch wird durch "Ingwerduft" ersetzt.

Auf Grund der positiven Erfahrungen bleibe ich bei Ingwer und bin gespannt, wie der nächste Winter abläuft.
Oh, ich muss wohl meine Menge etwas aufstocken.😋

Viele Grüße🍀
 
Oben