Krank werden

Themenstarter
Beitritt
12.01.06
Beiträge
5
Guten Tag

ich habe hier einen ungewöhnlichen Post, ich weiss.
Aber da es ein Gesundheitsforum ist, bin ich mir sicher, dass die Frage hier beantwortet werden kann.

Wie kann ich schnell krank werden? So was wie starke Kopfschmerzen, Fieber, etc. etc. etc.

Wieso ich das will? Ich bin Schüler, und will partout nicht ins Sommerlager. Wenn ich krank wäre, dann könnte ich in die Schule, statt ins Lager.

Vielen Dank für die Hilfe!

Gruss
Dennis
 
Beitritt
10.10.05
Beiträge
175
LLOOOLLL!!!

Geh lieber ins Lager als krank zu werden. ;)
Besonders... Sommerlager??? Es ist doch erst Winter!

Ehrlich gesagt will ich keinem empfehlen, wie er karnk werden kann nur weil er etwas schwänzen will. Sicher kann man, wenn man will, krank werden, aber dann ist es meistens gleich richtig krank und dann bist du krank bis die anderen aus dem Lager wieder kommen.:eek: Also... geh ins Lager un genieß es einfach ;)

Gruß :wave:
 
Themenstarter
Beitritt
12.01.06
Beiträge
5
jaja schön schön und so...
sagen alle... doch geniessen werde ich das bestimmt nicht...

wieso kann ich hier nicht sagen, dauert zu lange, nehmt einfach an, dass es nicht geht. Bitte helft mir! auch wenn ich ein bisschen länger krank bin, macht nichts.

Gruss
Dennis
 
Beitritt
29.04.05
Beiträge
289
merkwürdig merkwürdig.... wo findet denn ein Sommerlager im Winter statt?
 
Themenstarter
Beitritt
12.01.06
Beiträge
5
lool, sind nicht im Winter.. naja also wenn man es mal ganz genau betrachtet ist es ein Frühlingslager... naja ist grad auf der Schwelle...
ich muss einfach krank werden, damit ich nicht mit muss.
Und einfach mit nassen Haaren vor dem Fenster warten ist nicht wirklich sicher... vorallem weiss ich nicht ob's auf anhieb funktioniert, und nicht wie stark...

Gruss
Dennis
 
Beitritt
30.06.05
Beiträge
1.359
Hallo sickWisher!

Glaub hier in unserem Forum ist so ziemlich jeder froh, nicht krank zu werden ... mit einer Ausnahme anscheinend.
Ich denke, deshalb wirst Du Dir selbst etwas einfallen lassen müssen, um zum richtigen Zeitpunkt die passenden Symptome zu bekommen.

Lieber Gruss Karin
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.908
Früher wußten Leute, die zur Musterung mussten, meistens etliche Rezepte, wie sie ausgemustert werden konnten. Vielleicht wirst Du da irgendwie fündig.
Ich bin da eher abergläubisch: krank spielen könnte in wirklich krank sein übergehen. Und das wünscht sich wohl keiner.

Uta
 

admin

Administrator
Teammitglied
Beitritt
01.01.04
Beiträge
15.132
Wenn Du einen solchen Willen zur Abwendung dieses Lagers hast, dann dürftest Du das sicher auch in einem offenen Gespräch durchbringen.

Gruss, Marcel
 
Beitritt
28.04.04
Beiträge
279
junge junge, das ist ja mal ne coole frage! diese ironie - in einem gesundheitsforum nach nem weg zur krankheit zu fragen. das ist schon fast philosophisch! :greis: :)))

aber scherz bei seite. sickwischer ich schätze dir ist das ganze verdammt ernst. du musst aber zunächst verstehen, dass deine frage hier im forum einige ziemlich vor den kopf stoßen könnte. denn hier gibt es etliche menschen, denen es wirklich sehr sehr schlecht geht.

wenn sich dann ein schüler, der keinen bock auf ein ferienlager hat so gerade eben anmeldet und um tips bittet mal auf die schnelle krank zu werden, könnte das als hohn und spott empfunden werden. geh doch vielleicht in ein nahe gelegenes krankenhaus und frag einen krebspatienten, ob er dir nen tip geben kann, wie du das ferienlager am besten umgehen kannst...?

gerafft?

so, nun zu deiner frage:
es soll leute geben, die flouridhaltige (also "normale") zahnpasta essen, was kurzfristig zu fieberschüben führt. ich würde das allerdings auf keinen fall empfehlen.

du kannst erzählen du seist gestürzt, hättest dir den rücken weh getan und könntest kaum sitzen (bus fahren etc.) - dann würde allerdings auch schule flach fallen (falls das ein problem ist).

mach doch einfach ein zwei nächte durch - so dass du richtig fertig aussiehst - und geh dann zum doc und erzähl ihm du hättest persönlichen stress, der dich total fertig macht, und nun würde noch ein ferienlager anstehen, was du in der jetzigen situation auf keinen fall mitmachen möchtest/kannst.

so, ansonsten sei halt selbst ein bissl kreativ. :idee: (in meiner schule haben wir uns die ausreden selbst zurecht gebogen...) :bang:

übrigens - admin hat natürlich recht: ehrlich währt am längsten. und uta hat auch recht: manchmal werden dinge wahr, die wir uns wünschen - und das hat nicht mal unbedingt was mit aberglaube zu tun - also schön vorsichtig beim "nicht gesund sein".

lg
wikinger
 
Beitritt
17.09.05
Beiträge
213
Hallo sickwisher,

Schließe mich dem wikinger an. Wenn du richtig krank wirst, kannst du auch nicht zur Schule. Wenn du wirklich ein so großes Problem mit dem Ferienlager hast, vielleicht eine Sache, von der niemand was wissen soll, solltest du dich dem früher oder später sowieso stellen. Du hörst dich ziemlich verzweifelt an, es ist dir sogar egal wenn du länger krank wärest.
Aber was wäre das dann für ein Leben? Möchtest du unangenehmen Dingen immer aus dem Weg gehen? Jedesmal in eine Krankheit flüchten? Vielleicht findest du ja noch eine andere Lösung für dein Problem....vielleicht könnten wir dir auch helfen, wenn wir den Grund für deine Verzweiflung wüssten. Es ist doch noch genug Zeit bis zum Ausflug....

Alles Gute

samadhi
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.908
Hallo sickwisher,
vielleicht magst Du hier in der Anonymität des Forums mal erzählen, warum Du denn unter keinen Umständen ins Sommerlager mitkommen möchtest?

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
12.01.06
Beiträge
5
danke für eure Zahlreichen Antworten.

Ja ich habe nicht erwartet, dass ich hier mit offenen Armen empfangen werde, aber hatte trotzdem gehofft, dass ihr mir helfen könnt.

Entschuldigt auch meine verspätete Antwort, war mir nicht möglich zu antworten, da unsere Internetverbindung down war.

Also der guten Anonymität wegen:
Die ganze Wahrheit: Meine Freundin ist mir nach 8 Monaten fremd gegangen. Ich war so enttäuscht, hab mich aber nach 2 Wochen pause wieder gefangen und ihr verziehen, da sie an dem Abend bekifft war und nicht wusste, was sie tat. Dies passierte eben in diesem Lager.
Jetzt hat sie wieder ein Lager und zwar im März. Unglücklicherweise ist genau dieser Typ, mit dem sie.. naja ihr wisst schon.., in ihrer Gruppe.
Ich könnte die Woche nicht überstehen, wenn ich daran denke, was sie im Lager machen könnte. Sie schwört mir natürlich, dass dies ein einmaliges Erlebnis war und sie ja nicht bei klarem Gedanken war, als es geschah, trotzdem ist mir dabei nicht wohl. Deshalb hat sie den Vorschlag gebracht, dass sie nicht ins Lager geht.
Dann haben wir überlegt, wie wir das anstellen können. Wenn sie das ihren Eltern sagt, würde das wohl kaum was bringen. (Die Eltern sind zu egoistisch, um ihrer Tochter zu helfen)... und mit dem Lehrer kann man auch nicht reden...
Deshalb hab ich auch nach der letzten Möglichkeit gesucht und dieses Forum gefunden... in der Hoffnung auf Hilfe..

Gruss
sickWisher
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.908
Hallo sickWisher,
Dein Wunsch, daß Deine Freundin gleich gar nicht mehr in die Lage kommt fremdzugehen, ist verständlich. Wenn es ihr ernst damit ist, und sie vor allem das Kiffen sein läßt, das ihre Gedanken vernebelt, wird sie es auch bleibenlassen.
Auf der anderen Seite: auch wenn jetzt diese Situation vermieden wird: alle weiteren Situationen, in denen Fremdgehen möglich und verführerisch wäre, könnt Ihr trotzdem nicht ausschalten. Entweder eine Beziehung ist so gut, daß der Gedanke an Fremdgehen gar nicht aufkommt. Oder das Selbstbewußtsein eines Menschen ist so stabil, daß er es nicht nötig hat, sich zu beweisen, daß er andere verführen kann bzw. daß er sich verführen läßt. Oder: eine Beziehung ist so eng, daß es irgendwann einmal zum Ausbruch daraus kommt, weil man sich unfrei fühlt. Oder, oder ... Da gibt es sicher noch viele Möglichkeiten, ein Fremdgehen zu erklären. Man kann es auch einfach akzeptieren. Dann ist es allerdings ganz wichtig, es auch zu den Akten zu legen und nicht ständig in neue Gedanken darüber zu verfallen, ob und wie und wann das wieder passieren könnte.

Der langen Rede kurzer Sinn: ich glaube, daß das Vermeidenwollen dieses Lagers eher ein Vermeidenwollen der Betrachtung Eurer Beziehung ist. Da würde ich ansetzen, nicht im falschen Krankwerden.

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
12.01.06
Beiträge
5
Hallo Uta,
Ja du hast schon recht.
Das Kiffen hat sie endgültig aufgegeben. Passt auch nicht zu ihr, da war eher Gruppenzwang im Spiel. Und wegen dem Fremdgehen: Sie hat es ja nicht gewollt und würde es ja auch nie mehr machen, also die Frage wär mal dahin gestellt. Aber dir ist sicher klar, dass mein Vertrauen eingebrochen ist. In dieser Woche, wann das Lager stattfinden soll, muss ich arbeiten, heisst also dass ich keine Ferien habe. Ich werde mich wohl weniger auf die Arbeit konzentrieren können, wenn ich daran denke, was passiert ist, oder passieren könnte (PS: ich bin IT-Lehrling). Ich kann meine Freudin ziemlich gut einschätzen und ich denke nicht, dass sie es nochmal so weit kommen lassen würde (hat sie ziemlich mitgenommen, hatte ja Schluss gemacht und sie ist nach einer Zeit unter Tränen zu mir gekommen, mitteilend wie leid es ihr tue... etc.).
Sie möchte ja auch nicht ins Lager, vorallem wegen der aufgezwungenen Nähe zu diesem Typen durch die Gruppeneinteilung.

Es ist mir bewusst, dass es schwierig ist, sich in meine Lage zu versetzten, doch bitte ich um Verständnis für mein Vorhaben.

Gruss
sickWisher
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.908
Hallo sickWisher,
ich kann Deine Gedanken sehr gut nachvollziehen. Ich denke nur, daß es keinen Sinn macht, jetzt lauter Vermeidungsstrategien zu entwickeln, nur damit es nie passiert, daß Deine Freundin (oder Du?) fremdgeht oder weggeht.

Am Ende könnt Ihr dann nur noch zu Hause herumsitzen und fernsehen. Denn auch auf der Strasse und in der Disco lauern ja "Gefahren"...

Trotzdem: viel Glück und alles Gute,
Uta
 

Neueste Beiträge

Oben