Kopfschmerzen - Wetter - Ozonwerte?

Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Guten Morgen,

seit einer dicken Erkältung mit starken Kopfschmerzen, habe ich jetzt seit gut 1,5 Wochen jeden Tag Kopfschmerzen. Die Erkältung ist fast abgeklungen. Nur die Kopfschmerzen bleiben.

Jetzt ist das Wetter ja so phantastisch, was aber auch zur Folge hat, das die Ozonwerte wieder ansteigen.

Habe mir überlegt, dass diese Kopfschmerzen ja Wetter bedingt sein können... Luftdruck, Ozon?

Wer kennt das auch?

LG
himmelsengel
 
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
hmm, wie gehts denn Deinen Nebenhöhlen? Eine Nasennebenhöhlenentzündung verursacht auch Kopfschmerzen, wenn man das einmal gehabt hat, dann erkennt man dies allerdings als solche wieder.
Ich dachte nur, weil Du ja eine "dicke Erkältung" hattest...

Wetterbedingte Kopfschmerzen gibts natürlich auch, und Ozon verursacht ja auch Beschwerden, aber wohl eher Augenbrennen und Bronchial- (und allgemeine Schleimhaut-) Reizungen:

http://www.qualm-nix.de/ozon.htm#u4
http://www.praxis-wiesbaden.de/patinfo/ozonfs.html

LG, Elfe
 

Bei Kopfschmerzen kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Hypnose arbeitet dort, wo die Wahrnehmung des Schmerzes liegt – im Gehirn. Es gibt kein stärkeres, natürlicheres Schmerzmittel als die Hypnose. Der Zustand der Hypnose alleine wirkt bereits schmerzlindernd. Schmerzfreie Geburt, schmerzfreie Zahnextraktion u.a. wird alltäglich mit Hypnose gemacht. Auch bei Kopfschmerzen/Migräne wirkt Hypnose.

Hypnose wird von Schmerzkliniken, Hypnosetherapeuten u.a. erfolgreich angewendet, egal ob diffus, chronisch, akut, lokalisiert. Wenn Schmerzen seelischer Natur sind, ist die aufdeckende Hypnosetherapie das wirksamste Mittel. Vor dem Gang zum Hypnosetherapeuten vorab medizinisch abklären lassen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Huhu Elfe :)

Könnte sein, wegen der Nasennebenhöhlen... so richtig abgeklungen ist es ja auch noch nicht. Vielleicht brauch ich einfach mehr Geduld.

Danke für deine Infos.

Ich hoffe, dir gehts gut?!

LG
himmelsengel
 
Beitritt
07.01.04
Beiträge
327
Hallo Himmelsengel

Wenn es wirklich eine Entzündung der Nasennebenhölen ist solltest Du nicht Geduld üben sondern zum Arzt gehen. Es besteht sond die Gefahr dass es chronisch wird.
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Hallo whitney,

ich war ja beim Arzt letzte Woche und da habe ich Antibiotika bekommen. Ist ja auch nicht mehr so schlimm. Aber Kopfschmerzen hab ich schon wieder... gestern im Bett sogar meiner Meinung nach nen kleinen Migräneanfall. Ich denke das hängt mit dem Wetter alles zusammen.

Aber danke für den Hinweis ;)

LG
himmelsengel
 
Beitritt
07.01.04
Beiträge
327
Gut wenn Du Antibiotika hast. Wusste ich nicht. Und bis das natürlich ganz abgeheilt ist dauert halt seine Zeit. Brich einfach ja die Antibiotika nicht ab. Chronische Sinusitis ist alles andere als lustig.
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Das Antibiotika war nur für 3 Tage. Hat aber gut angeschlagen, wie ich fand.

Ich kann das jetzt auch nicht richtig unterscheiden, obs am Wetter liegt, oder vielleicht doch noch am Schnupfen. Da aber viele momentan über Kopfschmerzen klagen, gehe ich jetzt mal vom Wetter aus.
 
Beitritt
07.01.04
Beiträge
327
hmm 3 Tage finde ich eher kurz, ich hätte da mind. 5 Tage verordnet. Aber bitte behalt das im Auge und meld dich beim Arzt wenn es nicht bald besser wird, unter bald versteh ich in den nächsten ca. 3 Tagen
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Ich warte das We noch ab... sollte ich Montag immer noch so Kopfschmerzen haben, dann bin ich wieder beim Arzt, versprochen ;)
 
Beitritt
08.10.04
Beiträge
619
Ich hab da noch ein paar gute Mittelchen (findest Du alle in der Apotheke oder Drogerie) gegen Sinusitis:

Nase spülen mit Rhinomer 3 (Salzwasserlösung) http://www.novartis-consumerhealth.de/novartis/produkte_detailed.php3?id=125

Sinupret (pflanzlich!) http://www.sinupret.de/

Sibrovita / Gelomyrtol in Deutschland (aetherische Oele in Kapselform zum Schlucken)
http://www.pohl-boskamp.de/gf_frame.htm

viel trinken: Malventee, Thymiantee. Beides wirkt abschwellend und schleimlösend.

Liebe Grüsse, Elfe
 
Themenstarter
Beitritt
25.03.04
Beiträge
877
Danke Elfe :)

Sinupret hatte ich ne ganze Packung genommen. Zusätzlich das Antibiotika.

Die Gelomyrtol hat mein Mann genommen, der hat damit ja angefangen gehabt *g* Aber äth. Öle schlucken ist nichts für mich. Mein Mann die ganze Zeit nach den Oelen gerochen. Wenn ich von draußen in ein Zimmer kam, roch sogar das Zimmer danach *lach* und er hat davon Magenprobleme bekommen.

Ich hab auch ein Nasenspray bekommen, mit Meersalzlösung drin. Die Nase ist soweit ja frei, nur ab und an muss ich mal kräftig schnäuzen.

LG
himmelsengel
 
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Hallo Himmelsengel,

du könntest aber auch recht haben dass es am Wetter liegt.
In der letzten Woche war ja sehr viel Gewitter-Luft, mir war die ganze Woche schwindelig und ich hatte Kopfschmerzen.
Doch kein Gewitter kam zu uns obwohl es angesagt war.
Laut Wetterbericht waren die Gewitter aber dicht um uns herum.
Am Sonnabend hat es dann auch bei uns richtig gekracht, seitdem ist die Luft etwas abgekühlt und nicht mehr so schwühl. Meine Kopfschmerzen sind seit dem Gewitter schlagartig verschwunden.
Also unser Körper wird schon durch das Wetter beeinflusst!

LG
Sternchen
 
Oben