Knoblauch Überdosierung möglich ? (Borreliose)

Jo

Themenstarter
Beitritt
11.06.04
Beiträge
163
Hallo,

im Moment nehme ich gegen Borrelien Erreger (kniesiologisch ausgetestet nach Methode Dr. Klinghardt)
3 x 2 Kps Heidelberger Knoblauch (280 mg/Kps) aufgelöst in Wasser ein.

Ich mache das jetzt 5 Tage und gestern bin ich körperlich zusammengebrochen, sodass ich an einen Schlaganfall dachte.
Massive Sehstörungen, Schwindel, Kribbeln der Extremitäten, Kopfschmerz etc.

Ich kann meinen HP nicht erreichen, deswegen hier die Frage, ob das auch vom Knofi kommen kann?
Zu hoch dosiert? Oder kommen jetzt die Symptome einer Borreliose zum Vorschein? Oder sind das die Toxine der abgestorbenen Erreger?

Kann das Jemand aus eigener Erfahrung beantworten?

Danke
Jo
 
Beitritt
07.05.04
Beiträge
1.918
Hallo Jo,

nimmst Du denn auch Chlorella zum Binden der Toxine? Bei einer Herx (Herxheimer Reaktion) wird einiges frei.
Liebe Grüße!
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Jo

Themenstarter
Beitritt
11.06.04
Beiträge
163
Ja, klar! Im Moment ziemlich hoch dosiert.

Ich vermute mal, das es eine Aura-Migräne war, nur ohne Migräne, da die Kopfschmerzen wirklich nur sehr leicht waren.

Ich werde mich morgen bei einem Allgemeinmediziner vorstellen. Mal sehen, was der sagt und ein Blutbild, EKG oder evtl. EEG sind ja auch nicht verkehrt.
 
Beitritt
28.04.04
Beiträge
279
hi jo!

diese symptome klingen wie typische herx-symptome. geht es dir wieder besser? in solchen situationen sollen kaffee-einläufe wahre wunder wirken.

alles gute!
wikinger
 

Jo

Themenstarter
Beitritt
11.06.04
Beiträge
163
Ja, es geht mir besser, aber mir sitzt immer noch ein großer Schreck in den Knochen.


Wie funktioniert das mit den Kaffeeeinläufen *gruselige Vorstellung*
Wo kann ich das nachlesen?
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.920
Kaffeeeinlauf
Die gesundeste Art der Kaffeeeinnahme ist von der oben genannten grund verschieden. Ein Kaffeeeinlauf kann ein nützlicher Teil eines Entgiftungsprograms sein und als Teil in der Behandlung von Verstopfung, Leberentzündung, Krebs und bei allen degenrativen Erkrankungen Verwendung finden.

Kaffee löst teilweise zusammengepressten Stuhl auf; weitet die Gallenwege und fördert die Gallenausscheidung. Die Galle enthält viele Abfallstoffe. Ein großer Teil dieser Galle wird vom Darm aufgenommen und an die Leber weitergeleitet um wiederverwertet zu werden. Deshalb ist es ein Vorteil, dass die rhythmischen Bewegungen des Darmes, die den Darminhalt vorwärts schieben, auch so stimuliert werden, dass die Galle und Giftstoffe aus dem Darm schnell ausgeschieden werden und somit nicht im Blut aufgenommen werden.

Wichtige Enzymsysteme, die Giftstoffe unschädlich machen, gehen in die Funktion von Darm und Leber ein. Diese Enzyme werden durch einen Kaffeeeinlauf stimuliert.

Eine Entgiftungskur kann sich über einen langen Zeitraum erstrecken. Ganz nach Schwierigkeitsgrad kann dieser Prozess zwischen 1 Monat und mehreren Jahren andauern. Bei längeren Kuren sollte man einen Behandler zu Rate ziehen. Man sollte auf jeden Fall spätestens nach einem halben Jahr täglichen Kaffeeeinlaufes eine Pause machen.

Für einen Einlauf verwendet man gereinigtes Wasser oder Quellwasser und ökollogischen Kaffee. Verwenden Sie bitte keinen Instant Kaffee.
Die Dosierung ist 3 gehäufte Esslöffel Kaffee auf 1 Liter Wasser. Der Kaffee köchelt 15 Minuten, wird gesiebt und wird auf Körpertemperatur abgekühlt. Benutzen Sie einen halben Liter pro Einlauf. Machen Sie nur einen Einlauf täglich, es sei denn, dass es sich um eine spezielle Krebskur handelt, bei der mehrere Einläufe täglich notwendig sein können.

Liegen Sie auf der linken Seite mit den Beinen nach vorne gebeugt. Fetten Sie die Spitze mit einer neutralen Creme oder flüssiges Vitamin E ein. Führen Sie die Spitze 5 cm in den Enddarm ein und lassen Sie den Kaffee reinlaufen. Eventuell ist es notwendig, die Einlaufgeschwindigkeit zu justieren, in dem Sie Druck auf den Schlauch ausüben. Halten Sie den Kaffee ca. 15 Minuten, bevor Sie zur Toilette gehen.

Die Einlauf-Apparatur ist in verschiedener Ausführung erhältlich. Die Einweg-Version ist in Apotheken erhältlich. Diese können 1,75 Liter fassen und kosten ca. 5 DM. Eine andere Version für den wiederholten Gegbrauch wird Reise. Irrigator genannt und kann entweder in Apotheken bestellt werden oder bei Firmen erwoben werden, die Krankenhauszubehör vertreiben.
www.vitaviva.com/de/Health/Health_Info_Details.286.aspx

Uta
 
Oben