Keine Lust auf Sport?

ory

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.844
Wer keine Lust auf Joggen oder Hantelnheben hat, muss sich ab jetzt keine Ausreden mehr überlegen. Sport wurde nämlich lange überbewertet. Um gesund zu bleiben, reicht Bewegung im Alltag aus.
………..denke dies erfreut jeden der stets ein schlechtes gewissen mit sich herum trägt weil er eben keinen sport macht oder mag oder einfach nicht kann .

Er scheint das Wundermittel gegen fast alle Leiden unserer Zeit zu sein: Sport lindert Stress, stärkt den Rücken, schützt vor Übergewicht, bewahrt vor Herzkrankheiten, und das ist nur ein kleiner Teil der Liste.

Präventionsmediziner predigen schon lange:
Wer gesund bleiben will, sollte mindestens dreimal pro Woche etwas für seine Fitness tun, wenigstens zweieinhalb Stunden insgesamt.

Doch nur ein gutes Drittel der Deutschen schafft es, jede Woche Sport zu treiben.

Der Anteil derer, die nie sportlich aktiv sind, ist entscheidend größer, wie das Marktforschungsunternehmen TNS Infratest in einer Studie herausgefunden hat.

Kein Wunder: Schließlich erfordert es eine Menge Disziplin, nach einem anstrengenden Arbeitstag nicht auf dem Sofa, sondern in der Tennishalle oder dem Fitnessstudio zu landen.

Doch für Bewegungsmuffel gibt es jetzt Entwarnung :
.

.............. wie oben schon erwähnt ,es gilt mit sicherheit auch für die jenigen die warum auch immer keinen sport machen können .

" Niemand muss Sport treiben .

Alltag ist Training genug“, sagt ausgerechnet ein emeritierter Sportwissenschaftler. Hans Bloss von der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe hat verschiedene Studien analysiert und kommt zu dem Ergebnis, dass zuviel oder einseitiges Training der Gesundheit sogar mehr schaden als gar kein Sport. :
„Wer jeden Tag exzessiv joggt, braucht sich nicht wundern, wenn er am Ende eine Arthrose kriegt und wer das Fitnessstudio nur besucht, um seine Muskeln zu stählen, hat das gleiche Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie ein Bürohengst.“
Zudem kritisiert der Wissenschaftler, dass Sport fast immer mit Wettkampf gleichgesetzt wird.
Wer mit zu viel Ehrgeiz trainiere, schaffe sich nur zusätzlich Stress, statt Überbelastung abzubauen.
……….liest sich meines erachtens überzeugend

Bewegung: Freibrief für Faulpelze - Bewegung - FOCUS Online

lg ory
 
wundermittel
Beitritt
15.11.10
Beiträge
75
keine Lust auf Sport?

Ja, mich betrifft auch die Lustlosigkeit auf Sport oder Bewegung..........
Wie kann ich es überwinden?

Ich nehme von Jahr zu Jahr zu, auch wenn ich wenig esse...... habe lange nicht mehr
abgenommen.
 
Beitritt
21.03.11
Beiträge
5
Naja mein Tipp wäre einfach im Alltag sportliche aktivitäten einbauen! Wie zB mit dem Fahrrad einkaufen oder zur Arbeit fahren, oder wirklich immer die Treppe zunehmen anstatt den Lift. Somit baust du dir langsam eine kleine Kondition auf, mit der die Lust zum Sport machen dann automatisch kommt, da dir dann vieles leichter fällt! :) Probiers mal!
 
regulat-pro-immune

ory

Moderatorin
Teammitglied
Themenstarter
Beitritt
04.02.09
Beiträge
9.844
hallo lum ,


herzlich willkommen hier in forum :)


bewegung im alltatag einzubauen (wenn es geht/möglich ist ) ,ist meiner meinung auch das beste was man(n)/frau für sich tun kann um ohne stress in bewegung zu kommen und vor allem zu bleiben .

lg ory :wave:
 
Beitritt
28.04.09
Beiträge
3.937
Also da bin ich noch weiter gegangen. Habe eine Wohnung in der 5. Etage ohne Lift gewählt. Da hat man gar keine Alternative. Und irgendwann das Auto aufgegeben und alles mit dem Fahrrad gemacht. Hört sich doch gut an. :)Nur hat man schon bei einem Beinbruch keine Möglichkeit in die Wohnung zu kommen und man verlernt die Fahrpraxis mit einem Auto.

Heute brauche ich diese Krücken nicht mehr. Ich bewege mich für meine Gesundheit. Muss da auch mich nicht mehr überlisten. Mein Körperchen fühlt sich wohl. Also nehme gerne jede Treppe, falls ich nicht mit Kartoffeln beladen bin und gehe zu Fuß, wenn es nicht gerade hagelt.

Also es ist eine Einstellung. Wie wäre es mit Tanzen? Man könnte doch mal den Partner wieder überlisten oder auch alleine gehen.

Aber auch Haus putzen gehört dazu.Wundere mich nur, dass Herr Difi diese Sportart total ablehnt. :rolleyes:Dann schon eher Gartenarbeit.

Also man kann im Alltag sich viel bewegen.

LG, Difi
 
Beitritt
21.03.11
Beiträge
5
Hi,

Habe auch bis vor einigen Monaten immer wieder so Phasen gehabt in denen es sehr schwierig war mich zu überwinden regelmäßig Sport zu betreiben.
Durch meine Freundin bin ich dann auf wellnessium.de gestoßen. Hab mir dann mit meiner Freundin immer Tips von dort geholt und immer gleich einen Trainingsplan für 1 Monat zusammengestellt.
Seit dem gehts ziemlich gut dahin, vielleicht ist ja für euch auf was auf der Seite dabei.

Lg Lumi
 
Beitritt
11.07.11
Beiträge
3
Das Problem ist ja heutzutage viel mehr, dass man sich im Alltag kaum noch bewegt. Sei es in Lernphasen wo man den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt oder bei einem Bürojob nach dem man sich hinterher ermüdet auf die Couch zurückzieht und/oder sogar noch ein Bier trinkt ;)!
 
Oben