Karenz

Themenstarter
Beitritt
02.03.19
Beiträge
9
Hallo zusammen,

bei mir wurde FI und LI festgestellt und ich befinde mich gerade in der Karenzphase seit 10 Tagen.
Ist habe das Gefühl das mein Darm jetzt noch empfindlicher ist als vorher.
Ich bekomme trotzdem oft Blähungen und mein Hauptproblem (die Übelkeit) ist auch immer wieder vor allem nachts da.
Esse hauptsächlich Dinkelbrot, Dinkel Nudeln, Wurst, Fleisch, etwas Zucchini.
Von Salat, Eiern und Haferflocken bekomme ich auch Blähungen.
Habe jetzt auf Dinkel Porridge mit Hafer Milch umgestellt, das geht besser.
Ist es normal das der Darm jetzt so mega empfindlich ist?
LG
Anita
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.828
Hallo Anitili,

die FI und LI ist wahrscheinlich mit einem Atemtest festgestellt worden?
Sind auch die anderen Intoleranzen (Gluten-, Histamin- (HIT), Salicylat-Intoleranz) angesprochen worden?
Leider kommen Intoleranzen ja oft gemeinsam vor. Nur gibt es für die anderen Intoleranzen keine Atemtests.Sie sind eher schwer zu diagnostizieren. Am besten findet man sie heraus, wenn man eine entsprechende Auslaßdiät macht...
Wenn Du z.B. eine HIT entwickelt hättest, wäre Wurst sehr fraglich, Brot je nach Inhaltsstoffen auch, und vieles mehr.
Insofern wäre es gut, wenn Du Dich in der Richtung informieren würdest.

Solange Dein Darm immer wieder mit unverträglichen Lebensmitteln (wegen Allergieen+ Intoleranzen) zusammen kommt, wird er keine Ruhe geben.
Außerdem wäre es ja durchaus möglich, daß Du über kaputte behandelte Zähne,Parasiten, Wohngifte usw. belastet bist und deshalb auch Dein Darm keine Ruhe gibt.

https://www.symptome.ch/wiki/Histamin-Intoleranz
https://www.histaminintoleranz.ch/de/haeufigefragen.html
https://www.mastzellaktivierung.info/downloads/foodlist/11_FoodList_DE_alphabetisch_mitKat.pdf

Grüsse,
Oregano
 
Themenstarter
Beitritt
02.03.19
Beiträge
9
Hallo Oregano,

es würde tatsächlich ein Parasit (Plastcystis hominis) gefunden. Habe deshalb vor 2 Wochen Antibiotika genommen. Nehme trotzdem noch Parasiten Tropfen jeden Tag.

Zähne: ja!!!!! Habe zwei Wurzelbehandelte Backenzähne die immer wieder mal Ärger machen. War beim Zahnarzt, sind auf beiden Seiten Entzündungen zu sehen. Jetzt hab ich die Wahl zwischen Wurzelspitzensektion oder gleich Implantate. Habe mich d as mit jetzt noch nicht befasst....

Histamin ist theoretisch möglich, wollte ich auch testen lassen. Aber die Ärztin meinte ich soll noch 2 Monate warten. Durch die Darmspiegelung, Parasit etc. wäre jetzt noch alles zu durcheinander.

Ich habe auch eine chronische Gastritis Typ C. Ist es denn möglich das die Übelkeit davon kommt? Arzt sagt nein!

Sodbrennen hatte ich nie, aber seit ein paar Tagen hab ich das jetzt auch noch. Probiere jetzt Heilerde, ansonsten nehme ich nochmal Pantoprazol..

Organo, was meinst du soll ich mit den Zähnen machen? Am Schluß kommt das alles davon????

LG
Anita
 
regulat-pro-immune
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.828
Hallo Anitili,
Nehme trotzdem noch Parasiten Tropfen jeden Tag.

Viel Erfolg damit! - Wird denn letztlich auch überprüft, ob Du diesen Parasiten losgeworden bist?

- zwei Wurzelbehandelte Backenzähne -- die Wahl zwischen Wurzelspitzensektion oder gleich Implantate.
Eine Wurzelspitzenresektion (WSR) würde ich auf keinen Fall machen lassen, wenn Du an den Stellen sowieso schon Probleme hast. Das ist oft ohne jeden Erfolg oder die Entzündung kommt nach einiger Zeit auch wieder zurück. Bleibt eigentlich nur das Ziehen der Zähne,d as ich befürworte.
Wichtig ist auf jeden Fall, daß Du Dir einen guten Kieferchirugen suchst, der die Zähne sauber zieht. Und, obwohl auch andere Verfahren angeboten werden, daß die Wunden gut ausheilen , so daß jede Art von Entzündung wirklich ausheilen kann.

selbdenk9o1.pdf - directupload.net l e s e n s w e r t ! - wie auch die anderen Beiträge von zorro.
Histamin ist theoretisch möglich, wollte ich auch testen lassen.
Da man eine Histaminintoleranz sowieso nicht eindeutig testen lassen kann, wäre es doch eine gute Idee, einfach mal mit einer histamin- und salicylat-armen Ernährung anzufangen? Diese Liste kann dabei sehr hilfreich sein:

https://www.mastzellaktivierung.info/downloads/foodlist/11_FoodList_DE_alphabetisch_mitKat.pdf
Ich habe auch eine chronische Gastritis Typ C.
Typ-C-Gastritis
Die chronische Magenschleimhautentzündung vom Typ C macht etwa 15 Prozent der chronischen Magenschleimhautentzündungen aus. Er wird durch eine chemische Reizung des Magens hervorgerufen. Dazu zählen vor allem Schmerzmittel wie Acetylsalicylsäure (ASS), Ibuprofen oder Diclofenac. Sie gehören zur Gruppe der nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR).

Auch das Zurückschwemmen von Galle in den Magen (Gallenreflux) kann eine chronische Gastritis Typ C zur Folge haben.
https://www.netdoktor.de/krankheiten/magenschleimhautentzuendung/

Nimmst Du denn irgendwelche Schmerzmittel ein? - Daß Pantoprazol letzten Endes nicht wirklich hilft, ist Dir sicher bekannt?
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/2017-07/saeureblocker-ppi-nur-so-lang-wie-noetig-einnehmen/

Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Themenstarter
Beitritt
02.03.19
Beiträge
9
Hallo,

jetzt habe ich für 4 Wochen bis Ostern eine Zucker und Milchfreie Diät gemacht. Die Übelkeit ist fast weg, aber seit dem Antibiotika habe ich fast jeden Tag Bauchweh. Das kann jetzt weder was mit Fructose noch mit Laktose zu tun haben....
Hatte nochmal eine Stuhl Probe abgegeben und gestern erfahren das der Calprotectin Wert immer noch zu hoch ist. Bei 260.
Ich soll in 1,5 Wochen nochmal zur Ärztin.

Es ist alles so anstrengend! Was ist denn nur los mit mir? Diese Bauchschmerzen sind so ein Ziehen wie vor der Periode oder wie Wehen. Das hatte ich vorher gar nicht, erst seit dem Antibiotika. Das ist jetzt 7 Wochen her...

Und mit der Fructose geht nix vorwärts, hatte Papaya und Banane versucht bis jetzt und dann wurde mir wieder 2 Tage schlecht. Ich teste mich langsam voran. Aber ich bin mir ganz sicher das die Bauchschmerzen damit nichts zu tun haben.

Kennt das jemand nach Antibiotika? Wochenlang Bauchweh?

LG
Anita
 
Beitritt
21.05.11
Beiträge
7.123
Hallo Anitilli. Die Unverträglichkeit des AB würde zur Histaminintoleranz passen, Banane geht da auch nicht. Papaya, weiß ich grad nicht.
Schau mal bei der Liste "mastzell....." von Oregano nach. Das ist übrigens die Hit Probediät . Das sicherste Diagnotikmittel um eine Hit dingfest zu machen.

Milch: Häufig geht es nicht um Lactose, sondern um Milcheiweiß.

Beste Wünsche!
Claudia.
 
Oben