Kann mir jemand weiterhelfen?

Themenstarter
Beitritt
04.07.06
Beiträge
6
Wie behandelt man eine Neuroborreliose bei Ceftriaxon (Infusionen) Unverträglichkeit und schwerer Metallbelastung? Besteht eventuell die Möglichkeit einer oralen Antibiotikaeinnahme mit der gleichen oder ähnlichen Wirkung wie die der Ceftriaxon-Infusionen und wenn ja welches Medikaments?
Vielen lieben Dank.
Gruß.
Kerstin
 
Beitritt
31.03.06
Beiträge
442
Hallo,

eine Alternative ist z.B. die Gasser-Therapie (Roxithromycin + Infectotrimed). Hier werden 2 Antibiotika kombiniert, beide in Tablettenform. Das wird oft versucht, wenn Cephalosphorine versagen bzw. unverträglich sind.
Die Schwermetallbelastung würde ich parallel angehen, z.B. mit Chlorella, später (nach Ende der Antibiotikabehandlung) zusätzlich mit Bärlauch und Koriander nach Klinghardt. Chlorella bindet sowohl Schwermetalle als auch Bakterientoxine, hilft also bei beidem.

Viel Erfolg.
Grüsse
Ascona
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
04.07.06
Beiträge
6
Ganz lieben Dank für Deine Antwort.
Darf Chlorella nicht parallel zur Antibiotika-Behandlung eingesetzt werden?
Liebe Grüße
Kerstin
 
Beitritt
20.01.06
Beiträge
969
ich würde chlorella mit ab's kombinieren um die bakterientoxine ebenfalls gut ausleiten zu können. parallel dazu leber, nieren, darm stärken. ab's alleine bei ner neuroborreliose bzw wenn man schwermetallbelastet ist, dürfte nicht der wahrheit letzter schluss sein, glaubt man klinghardt, wenn er von einer bakterienresistenz bei swbelastung spricht.

greetz
human
 
Beitritt
31.03.06
Beiträge
442
Ich hatte es so gemeint, dass ich Chlorella parallel zu den Antibiotika nehmen würde, um sowohl die Schwermetalle als auch die Bakterientoxine zu binden. Nur mit Bärlauch und insbesondere Koriander wäre ich während einer Antibiotika-Behandlung vorsichtig, um zu heftige Reaktionen des Körpers wegen Überlastung der ausscheidenden Organe zu vermeiden.

Viele Grüße und viel Erfolg
Ascona
 
Oben