Kann man B12 überdosieren?

Themenstarter
Beitritt
25.04.09
Beiträge
571
Ich bin 78 und eigentlich gehts mir gut.
Aber ich spüre, daß mein Körper altert.
Natürlich altert er, aber schneller als mein Gehirn. Das ist einerseits positiv, andererseits erfahre ich jetzt, was es bedeutet, wenn "jeden Tag was anderes weh tut".
Ich halt mich mit Schüssler Salzen über Wasser, mit Kurkuma....und wenns gar nicht anders geht und der Garten mich dringend braucht, greif ich auch einmal zur Schmerztablette.
Und nun hab ich mit B12 Tropfen gekauft. Ohne medizinischen Rat, einfach "weil man so viel drüber hört" und bei Amazon diese Tropfen positiv bewertet wurden.

Nun komm ich zu meiner Frage:

Können 5 Tropfen schon nach der ersten Einnahme eine positive Wirkung zeigen?
Kann das sein, oder spielt mir da die Psyche einen Streich?

Nach der zweiten Einnahme hatte ich ein anderes Körpergefühl. Mehr Spannung, eine bessere Haltung, weniger alltägliche Schmerzen - trotz Gartenarbeit.
In der Nacht hab ich besser geschlafen und ich hab sehr deutlich von dem Kauf roter Schuhe geträumt.....

Heut hab ich sie zum drittenmal genommen - vor einer Stunde - da kann ich also noch nix sagen....

Und nun möcht ich gern wissen, ob Ihr ähnliche Erfahrung gemacht habt, ob Ihr überhaupt Erfahrungen gemacht habt und - ob man B12 überdosieren kann, denn auf der Packung wird nur 1 Tropfen empfhohlen - ich nehm 5, so wie das die Nutzer bei Amazon auch tun.
 
wundermittel
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.849
Hallo 6imo5,

das ist doch schön, wenn Deine B12-Einnahme gleich so gute und spürbare Ergebnisse zeigt :) .

Es kann gut sein, daß Du - evtl. ernährungsabhängig einen Mangel entwickelt hast und Dein Körper deshalb erfreut reagiert. Allerdings würde ich doch überlegen, ob es nicht angebracht wäre, den B12-Stand untersuchen zu lassen. Und zwar nicht mit einem Serumwert aus dem Blut sondern als Methylmalonsäure oder auch als Holotranscobalamin, weil das die zuverlässigen Werte sind.

Mehr dazu hier und auf den angegebenen Seiten:

Grüsse,
Oregano
 

Kate

Moderatorin
Teammitglied
Beitritt
16.11.04
Beiträge
13.695
Hallo 6imo5,

das klingt ja erstmal sehr gut und vielleicht hattest Du ja einen (funktionellen) Mangel?

Ergänzend zu Oreganos Posting ein Hinweis: Es gibt in der Rubrik Oxidativer/Nitrosativer Stress diverse Threads zu B12.

Die Antwort auf Deine Frage, soweit ich informiert bin: Womöglich ja. Es werden Risiken (v.a. wohl der hochdosierten isolierten Einnahme ohne Mangel) diskutiert und von Usern Nebenwirkungen beschrieben (was aber natürlich nur einzelne Fälle sind).

Was die Laboruntersuchung betrifft: Das macht soweit ich weiß nur nach längerem Absetzen von Supplementen einen Sinn, wenn man einen "Basis-Wert" haben möchte (weil die Supplementierung lange nachwirkt). Es gibt Meinungen, dass die beiden von Oregano genannten Marker in der Aussage nicht gleich sind. Siehe dazu z.B. auch:


Gruß
Kate
 
regulat-pro-immune
Themenstarter
Beitritt
25.04.09
Beiträge
571
Eigentlich ist es mein Alter - 78 - das auf einen B12 Mangel schliessen liesse. Ab 50 wird B12 vom Körper nicht mehr so verstoffwechselt, wie es sein sollte..... hab ich gelesen und auch kurz mit meinem HP drüber gesprochen - schon lange her, da ging es eher um meinen Mann.
Dazu kam eine Jahrzehnte Ernährung unterschiedlichster Art - zuletzt so an die 5 Jahre strenge histaminarme Ernährungsform.
Ich schwindel mich gesundheitlich durchs Leben. Ein Zipperlein hier und eins dort. Wenn ich nun lese, welche Symptome ein B12 Mangel so zeigt, dann find ich mich schon darin wieder.
Aber letztlich find ich mich ja auch in allem wieder, was irgendwie mit Vitaminen und Mineralien und Kuren und Ernährungsformen so zusammenhängen kann.
Ich werd mich jetzt einmal mit den Test bekannt machen - danke für den Tipp - und mich meines Lebens freuen....auch wenns hi und da wo zwickt.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
70.849
Hallo 6imo5,

im Zusammenhang mit der Einnahme von B12 wird immer darauf hingewiesen, daß man auch die anderen B-Vitamine dazu einnehmen soll, weil das ganze dann besser aufgenommen werden kann.


Grüsse,
Oregano
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.618
Hier mal eine Seite speziell und allgemein zur B12 Dosierung:
 
regulat-pro-immune
Beitritt
15.01.05
Beiträge
43
Am besten vorher einen Urintest B12 machen oder auf Kasse Vit B12 im Blut bestimmen lassen, dann hast du mehr Sicherheit. Ein Überschuss wird über die Nieren ausgeschieden daher bei Nierenkranken würde ich das nur nach Bluttest machen.
Ich nehm auch wieder Vit B12 als Kur seit Jahren und mein Wert liegt im unteren Normbereich. Daher nehm ich zur Zeit nur Vit B12 ,früher habe ich von ratiopharm Vit B KOmplex genommen und das hat mir vormittags einen kleinen Energieschub in meinen schlimmsten Deprijahren gegeben. Das würde ich auch nur tagsüber nehmen und nicht abends. Die Wirkung kam bei ratiopharm ca nach 1 Stunden und hielt so paar Stunden an.

Wenn du jetzt keine hohen Dosen nimmst, würde ich auch auf teure Tests verzichten und einfach starten. Ich habe früher Vitasprint genommen als Kur aber da gibt es so viele Hersteller.
 
Themenstarter
Beitritt
25.04.09
Beiträge
571
Ich sags ganz ehrlich - seit dieser Corona Aktion meide ich Ärzte wie der Teufel s Weihwasser. Ich trau denen einfach nicht mehr. Das mag falsch sein, aber so lange mir nicht wirklich was fehlt, geh ich nicht mehr hin. Ich hab jetzt einfach einen B12 Selbstversuch gestartet und inzwischen erfahren, daß eine Überdosierung nicht zwingend möglich ist. Jetzt schau ich einfach, wie ich reagiere und entscheide dann selber wie's weiter geht.
 
Beitritt
26.07.09
Beiträge
6.618
Dazu auch auf dieser Seite zu den verschiedenen Formen:


Ist das eine gute, bekannte Seite? Es liest sich klar und übersichtlich, finde ich.
 
regulat-pro-immune
Beitritt
12.01.04
Beiträge
648
Am ehesten glaube ich dass Du viel gelesen hast, und intuitiv darauf gegriffen hast , weil Du es brauchst. Nimmst Du die organische Form (aktiviert)?
 
Themenstarter
Beitritt
25.04.09
Beiträge
571
Am ehesten glaube ich dass Du viel gelesen hast, und intuitiv darauf gegriffen hast , weil Du es brauchts. Nimmst Du die organische Form (aktiviert)?
was ist die "organische Form"????? Ich nehm Tropfen..."hohe Stabilität" und "Bioaktiv Formen" steht auf der Verpackung....
 
Oben