Jugend und Alkohol

Bei Alkoholsucht kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Wenn man wirklich aufhören möchte zu trinken, dann ist die aufdeckende Hypnosetherapie eines der effektivsten Instrumente, diesen Wunsch Realität werden zu lassen. Sie wirkt da, wo die Sucht entstanden ist, nämlich im Unterbewusstsein.

Wenn erst einmal die emotionale Ursache für das Suchtverhalten aufgefunden und neutralisiert wurde, kann der Mensch wieder suchtfrei leben. Aber wie erwähnt muss der Wunsch nach Veränderung vorhanden sein. Niemand kann mit Hypnose dazu gezwungen werden, etwas zu tun, was er selber nicht wirklich möchte.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.874
Das ist ja wirklich ein starkes Stück, Sine.

Überhaupt scheint Gedankenlosigkeit und Gleichgültigkeit beim immer höheren Alkoholkonsum von Jugendlichen eine große Rolle zu spielen. Irgendwoher muss das Geld für das Trinken ja schließlich herkommen und irgendwie müsste es doch meiner Meinung nach auffallen, daß Jugendliche immer häufiger eine Fahne oder mehr nach Hause bringen?

Der Stern hat sich auch mit dem Thema beschäftigt:
Jugend und Alkohol: 'Alkohol verbieten oder nicht mosern' - Politik - stern.de

Die Frage ist für mich: was kann man tun, wenn die Eltern und das persönliche Umfeld nichts tun?

Gruss,
Uta
 
Beitritt
20.05.08
Beiträge
26
Hallo,

als Jugendlicher habe ich mir damals auch keinen Kopf darum gemacht, was für Schäden der Alkoholkonsum haben könnte.
Heute als trockener Alkoholiker weiß ich, dass die Aufklärung umso wichtiger ist.
Auf der anderen Seite bin ich dankbar, Alkoholiker zu sein, weil ich heute dadurch mehr über mich und meine Gesundheit nachdenke und auch bewußter lebe.

Gruß
Karsten
 
Beitritt
15.06.08
Beiträge
1.043
vor etwa 20 Jahren haben wir in der Schule beim Thema Drogenaufklärung
ein Experiment gemacht. da waren wir 11 oder 12.

wir sollten in Geschäften oder an Kiosken Alkohol kaufen,
also natürlich nicht kaufen, sondern wenn´s dann ans bezahlen gehen würde,
sagen, daß das ein Schulexperiment ist, ob Kinder Alkohol bekommen.

wir waren etwa 40 Schülerinnen, und zu der Zeit sah keine aus, als könnte sie schon 16 Jahre alt sein. damals hat man sich in dem Alter noch nicht geschminkt und war optisch noch richtig Kind (zur Info an junge Leser). wir sind alle am selben Tag zu verschiedenen Läden gegangen, über die ganze Stadt verteilt, damit nicht 5 hintereinander bei der selben Verkäuferin mit dieser Nummer auftauchten.

ihr könnts euch denken: alle haben bzw hätten bekommen, was sie wollten,
daran kann ich mich noch gut erinnern.

nüchterne Grüße
Gina
 
Themenstarter
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Danke für eure Beiträge!
Karsten, mich würde interessieren, in welchem Alter denn dein Alkoholproblem begonnen hat. War das schon als Jugendlicher?
Ich denke, wer schon als Jugendlicher zum Alkoholiker wird, fügt seinem Körper noch verheerendere Schäden zu als ein Erwachsener.
Liebe Grüsse, Sine
 
Beitritt
20.05.08
Beiträge
26
Hallo Sine,

angefangen habe ich so mit 14, aber mich als Alkoholiker zu sehen, das war erst so mit mitte 20, aber bis ich dann aufgehört habe, war ich mitte 30 und das ist nun fast 10 Jahre her.

Gruß
Karsten
 
Themenstarter
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Wow! Was für ein Werdegang!
Darf ich fragen, ob sich dein Körper von all den Schäden komplett regenerieren konnte?
Sine
 
Beitritt
20.05.08
Beiträge
26
Hallo Sine,

ich habe keine Beschwerden und erfreue mich bester Gesundheit.:kraft:
 
Themenstarter
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Das freut mich ausserordentlich, zu lesen! :klatschen
Sine
 
Beitritt
19.05.08
Beiträge
120
dazu >>>

der eine verträgt es halt immer bzw. mehr der andere weniger bzw. nie....

Fangt am besten nicht erst an

ich weiß, es ist banal und leicht gesagt, aber auch Tatsache.....
--->
noch dazu sag ich es, der nicht mal monCheri isst, aber auch kein anonymer Alkoholiker ist....

Ich habe große Probleme Alkoholismus als Krankheit zu akzeptieren, warum ist ja klar.....
Was aber nicht heißt, dass ich nicht helfen könnte....


Euer Milan
 
Beitritt
18.07.08
Beiträge
179
Also, wie ich es in einer anderen www.imedo.de/community/questions/show/29-wie-schnell-wird-man-alkoholiker nachgelesen habe, kann man nur Alkoholiker werden wenn man auch eine bestimmte Anlage dazu hat. Voraussetzung ist selbstverständlich auch eine gewisse Erträglichkeit zu besitzen.
 
Beitritt
02.08.06
Beiträge
2.820
Hallo Sevta1

Das ist aber eine sehr halsbrecherische Aussage. :schock:

Jeder kann Alkoholiker werden. Natürlich zählt auch hier die Stärke des eigenen Willens. Organisch und suchtmäßig gesehen kann es jeden von uns treffen.


Liebe Grüsse NellyK
 
Beitritt
30.12.08
Beiträge
94
Ja ja die Jugend und Alkohol ich bin froh kann ich mich nicht zu den Alkis zählen aber zu den Jugendlichen zähle ich mich gerne noch ein bisschen. Das hesst für mich das ich mch so Fit so total im Saft fühle ich bin voller energie!!!!!!!!!:freu:
 
Themenstarter
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Newsfeeder - Meldungen zum Thema Alkohol

www.symptome.ch/vbboard/presse-news/41209-14-jaehriger-kommt-alkoholvergiftung-ins-krankenhaus-welt-online.html
Mit einer schweren Alkoholvergiftung ist ein 14 Jahre alter Junge am Wochenende ins Krankenhaus eingeliefert worden. Er hatte bei einem Freund in Wandsbek dessen 15. Geburtstag gefeiert......Gegen die Mutter des Geburtstagskindes wird jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.
 
Beitritt
30.12.08
Beiträge
94
Newsfeeder - Meldungen zum Thema Alkohol

Mit einer schweren Alkoholvergiftung ist ein 14 Jahre alter Junge am Wochenende ins Krankenhaus eingeliefert worden.
Hey Sine du hast mir ja nerven ein 14 Jahre alter Junge eine Alkoholvergiftung:mad::confused:

14 Jahre sind doch nicht alt ich krieg noch einen Herzinfarkt ab sowas also wenn ich mal Kinder habe ich könnte wohl sowas auch nicht verhindern ich falle ja vor schreck schon fast um wenn ich ein 30 Jähriger Besoffen sehe wie kann man sowas dem eigenen Körper an tun???????????????????????:eek:
 
Themenstarter
Beitritt
15.10.06
Beiträge
2.950
Hallo Etienne.
Ich habe meine Meldung und deine Reaktion darauf in diesen Thread hier verschoben, das passt ganz gut.
Scheinbar sehen diese jungen Menschen keinen Grund, Sorge zu ihrem Körper zu tragen.
Das ist schon erschreckend.
Liebe Grüsse, Sine
 
Beitritt
30.12.08
Beiträge
94
Hallo Etienne.
Ich habe meine Meldung und deine Reaktion darauf in diesen Thread hier verschoben, das passt ganz gut.
Scheinbar sehen diese jungen Menschen keinen Grund, Sorge zu ihrem Körper zu tragen.
Das ist schon erschreckend.
Liebe Grüsse, Sine
Klar ist das erschreckend und die Jungen finden das noch cool so viel Alkohol zu Trinken und mit 70 wohl an Leberversagen zu Sterben und ich da ich kein Alk Trinke nicht Rauche und sonst keine Drogen konsumiere nehme mal an das ich mit 60, 70, 80 oder warum nicht gleich mit 100 noch so herumhüpfen kann:freu:

PS. Ich werde mal in den nächsten Tagen noch erzählen wesshalb ich so stolz bin und zu meinem Körper solche sorge Trage ich habe nämlich einfach so 13 Jahre an Leben geschenkt bekommen!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben