Jeden Abend rote heiße Knie!!

*Schnuffeltier

Hallo,
ich hätte da mal eine Frage und hoffe, dass mir jemand eventuell weiter helfen könnte. Jeden Abend sind meine Knie gerötet und sind sehr heiß, dass geht nun schon über Monate so. Seit ein, zwei Monaten ist das linke Knie manchmal auch leicht geschwollen, allerdings habe ich keine Schmerzen oder andere Probleme. Allerdings beunruhigt mich diese Situation schon, denn ich bin erst 21 und habe nun ein wenig Angst, dass es vielleicht doch etwas schlimmeres sein könnte. Meinem Hausarzt hab ich auch schon davon erzählt, aber so recht wusste er mit den Symptomen nichts anzufangen. Ich hoffe nun, dass vielleich jemand von Euch mir einen Tipp geben könnte.

Schon mal danke im vorraus.
Gruß Schnuffel
 
Beitritt
06.01.04
Beiträge
174
hallo schnuffel

so aus der ferne kann dir vermutlich niemand deine sorgen beseitigen. wichtig wäre zu wissen, welchen sport du betreibst. ausserdem dein gewicht und vieles mehr. vielleicht kannst du uns noch einiges von dir verraten.

gruss vreni
 

*Schnuffeltier

Ok, also ich habe 5 Jahre lang Volleyball gespielt, tue dies seit ca. 4 Jahren aber nicht mehr. Jetzt gehe ich nur noch ab und zu ins Fitnessstudio. Ich wiege 62kg bei einer Größe von 1,64m. Vor ca. 1 Jahr wurde mir im linken Bein eine Krampfader entfernt und wenn ich mich richtig erinnere hat es ein Paar Monate danach angefangen mit den geschwollenen Knien. Auf der Arbeit sitze ich 7 Std. vor dem PC, stehe aber immer wieder zwischendurch auf und lauf herum, auch wegen den Augen um die zu entspannen. Fahre auch jeden Morgen mit dem Fahrrad zur Arbeit, dass sind ca. 2 km hin und 2 km zurück.
So falls ich noch was wichtiges vergessen haben sollte, fragt mich einfach.
Hoffe mal vielleicht fällt jetzt jemanden von euch was ein.

Gruß Schnuffel
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.378
Hallo Schnuffel,
warst Du denn schon beim Orthopäden? Ist schon mal eine Kernspin- bzw.Röntgenaufnahme vom Knie gemacht worden?
Ich bin auch eine Knie-Geschädigte (allerdings ein ganzes Stück älter als Du ;) , und ich gehe jeden Abend mit einem "Krautwickel" ins Bett: Weißkrautblätter werden geklopft und dann ums Knie mit einer elast. Binde gewickelt. Das kostet nicht viel, und ich finde, es hilft :) .
Trotzdem wäre eine gute Diagnostk schon nützlich.
Ich bedaure, daß man bei mir viel zu spät darauf kam, daß sich nach zwei Außenmeniskus-Resektionen eine Arthrose eingestellt hat. Bei kleinen Arthrose-Gebieten im Knie kann man heute schon etwas machen, indem man Knorpelzellen aus körpereigenem Gewebe anzüchtet und die dann ins Knie verpflanzt.
Gruß,
Uta
 
Beitritt
06.01.04
Beiträge
174
hallo schnuffel

leider finde ich bei dir keinen anhaltspunkt für deine beschwerden. dein gewicht ist normal, du treibst keinen hochleistungssport welcher deine knie stark belastet, treibst mässig sport und bewegst dich auch normal.

das einzige, was ich dir raten kann wäre ein besuch beim orthopäden wie uta schon erwähnt hat. eventuell könnte eine fehlstellung daran schuld sein.
vielleicht weiss aber jemand anders noch weiter.
sorry, dass ich nicht weiter komme. gute besserung und gruss
vreni
 
Oben