Ist Gold vielleicht das Beste für mich?

Themenstarter
Beitritt
14.02.05
Beiträge
11
Hallo Susy!

In einem anderen Thread hab ich es schon mal geschrieben, mag mich jetzt aber nochmal an Dich wenden. :)

Nächste Woche kommt mein Amalgam raus (in 2 Sitzungen): 1 Riesenfüllung (fast halber Zahn) und noch 3 kleine (2 davon in einem Zahn). Seit ein paar Tagen nehme ich Solidago und Herbanest. Bärlauch und Bio-Reu-Rella stehen bereit. Aber eine Sache macht mir etwas Sorgen:

Beim Test mittels EAV war Kunststoff so mittelmäßig ok. Er soll auch die kleinen Füllungen ersetzen. Bei der großen Füllung ist das aber nicht möglich. Nun habe ich mehrfach 2 Materialien testen lassen: Keramik und eine nickel- und palladiumfreie Goldlegierung. Das Gold zeigte nie eine Reaktion, ich scheine es gut zu vetragen. Bei der Keramik hingegen stürzt jedes Mal fast das Gerät ab, so stark ist die Reaktion.

Nun habe ich mich mal vorläufig für das Gold entschieden. Etwas Zeit habe ich noch, da erstmal eine Zementfüllung reinkommt. Mich würde nun interessieren, ob Du unter diesen Umständen das Gold ok findest. Oder hast Du noch eine Idee? Zirkon will ich nicht so gerne, weil die Füllungen so hart sind, daß - sollten sie jemals raus müssen, wegen einer Allergie oder so - der Zahn beim Entfernen wahrscheilich kaputtgeht.

Was meinst Du zu der ganzen Sache?

Vielen Dank und liebe Grüße in die Schweiz,

Kröte
 
Beitritt
13.01.04
Beiträge
260
Hallo Kröte, ich lehne Gold nach Amalgam total ab! Auf Grund meiner eigenen Erfahrungen! Seit 11 Jahren mache ich Beratungen und bilde mich laufend weiter- heute lehne ich Metall im Mund grundsätzlich ab!!!! Bei mir musste die Fr. 20.000.-- teure Sanierung- alles Goldinlay, sah wunderschön aus- wieder raus!!!
"Morgenstund hat Gold im Mund, Gold im Mund ist ungesund"
Bei ehemaligen Amalgamträgern treten Unverträglichkeiten auf Gold relativ häufig auf! Insoweit ist es wichtig zu wissen, Gold kann gerade bei empfindlichen Menschen nachweislich zu Immunstörungen in Form von Allergien und Autoimmunerkrankungen führen. Zum anderen spricht gegen diesen Werkstoff (Gold) die Unverträglichkeit von Gold nach Amalgam. Gold bindet Amalgam und fixiert das im Kieferbereich abgelagerte Quecksilber!
Mein Mann hat Zirkonium im Mund, eine Freundin von mir hat eine Zirkoniumbrücke, ich habe Zirkoniumimplantate- bei allen völlig ohne Probleme! Ich hattte ab Beginn eine sehr gutes Gefühl zu diesem Material! Natürlich ist es wichtig, dass Zahnarzt und Zahntechniker exakt arbeiten, dass die Okklusion 100% stimmt, dass du keine Nüsse (Schale) verbeisst- dann bin ich überzeigt, dass Zirkonium das Material der Zukunft ist! Wurden dann mehrere verschiedene Kunststoffe getestet? Bei mir wurden damals 5 verschiedene getestet- jeder hat eine andere Zusammensetzung-wie z.B .bei Schmerzmittel- einer passte! Jetzt habe ich dich hoffentlich nicht völlig verunsichert- aber ich will einfach allen meine Erfahrungen ersparen und mein Wissen weitergeben! Ob du noch dieses kleine Fachbuch lesen willst: Amalgam- Vorsicht Gift! Gesundheitsgefahren durch Amalgam und andere Zahnmetalle von Andree Benedde ISBN 3-928316-16-8 ? Dir alles Liebe Susy
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Oben