Ist das richtig?

Themenstarter
Beitritt
28.02.06
Beiträge
9
Hallo liebes Forum!:wave:

ich war jetzt lange Zeit stiller Mitleser und erst durch dieses Forum bin ich auf meine Beschwerden Ursache gestoßen!

Ich bin fast 18 Jahre und männlich!

Hab natürlich eine ganze Palette an Symptomen wirklich eineinhalb Seiten voll, die ich grad überhaupt keine Lust habe auf zu zählen!

Ich bin dann natürlich erstmal zu einer Heilpraktikerin gegangen da ich die komplette Schuldmedizin erfolglos durchgegangen bin!

Meine Heilpraktikerin ist eine sehr sympathische Frau die laut eigenen Angaben schon 30 Jahre Ausleitungen durchführt und auch darauf spezialisiert ist!

Durch den Vegatest kam raus das ich Amalgam und Dioxin belastet bin und auch einen Schimmelpilz(kein Candida) im Dickdarm hab ach so Vitamin B12 Mangel auch! Amalgam-belastet bin ich warscheinlich durch meine Mutter die bei meiner Schwangerschaft Amalgam-Fülllungen hatte und ich nie irgendwelche Füllungen hatte und auch nie bewusst mit Quecksilber in berührung gekommen bin! Dioxin warscheinlich auf mein Hobby mit Rollern und Motorrädern zurückzuführen ist da ich oft in Kontakt mit Lösungsmitteln bin!

Ach ja für mich war das ein sehr beeindruckender Test dieser Vegatest da ich mich schon auf Blutabnahmen und dergleichen eingestellt hatte :D

Nach dem wir festgestellt hatten mit was ich belastet bin, fragte ich sie auf welche weise sie ausleitet und sprach sie auf Klinghardt an und sie sagte er hätte sehr gute ansätze aber sie macht das auf ihre Weise und hätte erfolg!

Ich bin nicht weiter darauf eingegangen da ich ihr vertraue! Aber ich bin jetzt doch wirklich neugierieg geworden ob das der richtige Weg ist!


Bitte helft mir da ihr wirklich ein sehr sehr kompetentes Forum seit!

ich führe jetzt mal die medikamente plus inhaltsstoffe auf ich hoffe ihr könnt mir helfen!!!!



NeyTabs Splenium Tabletten

1 Tablette(280 mg) enthält:
Extractum lyophillisatum ex lien lysat. bovis fetal. D6, Lactose als Arzneoträger (HAB, V. 6/9) 250 mg

sonstige Bestandteile:Magnesium stearinicum 5mg,Stärle 25 mg

------------------------------------------------------------

Schwef-Heel Flüssige Verdünnung

Zusammensetzung: 100 g (=118 ml) enthalten: Arzeneilich wirksame Bestandteile: Sulfur Dil. D4 20 g, Sulfur Dil. D12 20g, Sulfur Dil. D30 20 g, D200 20g. Die Bestandteile werden über die vorletzte Stufe mit Ethanol 86% (m/m) gemeinsam potenziert.

---------------------------------------------------------------

Cytobion 300 Dragees

da bin ich mir sicher die sind wegen meines Vitamin B12 mangels das muss ich hier eigentlich nicht aufführen!

----------------------------------------------------------------


Organum quadruplex
Flüssige Verdünnung zur Injektion ( Ich schlucke Oral )

Zusammensetzung:
1 Ampulle enthält:
Arzneilich wirksame Bestandteile:
Cor bovis GI Dil. D7 (HAB Vs. 41c) 0,1g
Hepar bovis GI Dil. D7 (HAB, Vs. 41a) 0,1g
Pulmo bovis GI Dil. D7 (HAB Vs, 41a) 0,1g
Renes bovis GI Dil. D7 (HAB, Vs. 41a) 0,1g


Sinstige Bestandteile;:
Natriumchlorid, Natriumhydrogencarbonat, Wasser für Injektionszwecke

--------------------------------------------------------------------

Lien GI D4 - D30
Flüssige Verdünnung zur Injektion ( Auch Oral )

Zusammensetzung:
1 Ampulle enthält:
Arzneilich wirksamer BEstandteil:
Lien bovis GI Dil, Dezimalverdünnungsgrad (Potenz) wie angegeben (HAB, Vs. 41a)

----------------------------------------------------------------------------


So das sind meine Medikamente zur Zeit anfang Mai hab ich nächsten Termin bei ihr!


Bitte helft mir denn ich lese immer von Chlorella und Koriander und so, bzw. geht das auch das man mit den Sachen die ich nehme entgifte?:confused:

Ich nehme die Sachen jetzt seit ner knappen Woche und habe so kleine Stromschläge die ich nur manchmal hatte, jetzt permanent und an alle Körperteilen und seit heute einen richtig starken Druck im kopf als ob was von innen drücken würde, empfinde ich als sehr unangenehm! Ist das "ein gutes zeichen" der entgiftung???

Dann haut ma rein:bang:

und vielen dank schonmal fpr die Antworten!


MfG
Carry
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Hallo Carry,
herzlich willkommen hier :) .

Ich muss gleich sagen, daß ich die Mittel, die Du nimmst, nicht kenne. Aber Deine Hp kennt sich doch offensichtlich aus, also würde ich ihr jetzt erst einmal vertrauen.

Schwef heel ist ein Mittel mit Schwefel, und Schwefel spielt eine wichtige Rolle bei Ausleitungen. (Bei Klinghardt ist das u.a. der Bärlauch).

Cytobion http://www.netdoktor.de/medikamente/100001573.htm ist B12 . Wenn bei Dir ein Mangel besteht, ist das angebracht. Ich würde die Hp allerdings mal fragen, warum nur B12 und nicht noch andere B-Vitamine - wenn schon?

Die Stromschläge und der Druck im Kopf haben sicher mit diesen Mitteln zu tun. Es tut sich also etwas. Ich würde auf jeden Fall die Hp anrufen und fragen, was sie davon hält. Es könnte ja sein, daß Du reduzieren solltest oder steigern. Das müßte sie wissen oder austesten.

Ist eigentlich schulmedizinisch überprüft worden, daß Deine Nieren und die Leber gut arbeiten? Das ist bei jeder Ausleitung wichtig, damit die Gifte auch ausgeschieden werden können und nicht zwar mobilisiert,d ann aber nicht ausgeschieden werden und so den Körper immer neu belasten.

Auch wenn Du jetzt nicht nach Klinghardt ausleitest: das Buch "Amalgam - Risiko für die Menschheit" von Dr. Mutter ist sehr empfehlenswert!
Bücher von Amazon
ISBN: 3898815226


Grüsse,
Uta
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Ringelblume

Hallo carry mc,

aus der Entfernung kann man Deine Frage nicht wirklich beantworten, ob dieser Weg richtig ist. Deine zunehmenden Beschwerden können mit der Entgiftung zu tun haben, es muss jedoch nicht unbedingt gut sein. Da solltest Du vielleicht die HP fragen, welche Erfahrungen Sie hat. Bemerkenswert finde ich, dass sie eine Dioxin-Belastung festgestellt hat. Meistens hängt man sich am Amalgam auf. Nach meiner Erfahrung sollte Dioxin zuerst entgiftet werden, zumindest in groben Zügen, dann geht es mit dem Amalgam recht zügig. Dioxin ist langwieriger. Hat sie eventl. auch nach PCB geschaut ? Das ist noch langwieriger.Das müsste nämlich noch vor dem Dioxin entsorgt werden (meine Erfahrung). Die aufgeführten Medikamente kenne ich nicht, kann nichts dazu sagen, ob sie hier angebracht sind. Ich setze andere Medis ein. Teilweise nutze ich die Möglichkeiten der Klinghardtschen Therapie, habe jedoch festgestellt, dass sein Testverfahren bei stark mit Dioxinen belasteten Menschen nicht sicher funktioniert. Ich vermute auch, dass die Amalgambelastung noch von Deiner Mutter herrührt, wenn Du selbst keine Amalgamfüllungen hast. Das Dioxin kannst Du Dir prima im täglichen Leben abholen: Fliesen, Estrich, Wandputze, Möbel, Kosmetika, Waschpulver. Nur um mal einiges zu nennen. Wohnst Du in der Nähe einer Müllverbrennungsanlage ? Zu einer Dioxinentgiftung gehört auch immer eine Reduktion von Dioxin im Lebensumfeld. Dioxin wird an den Dioxinrezeptor gebunden und in den Zellkern transportiert, d.h. es häuft sich permanent an. Es muss jedoch mehr aus dem Körper heraus, als herein.

Grüsse von Ringelblume
 
Themenstarter
Beitritt
28.02.06
Beiträge
9
@ Uta

natürlich vertrau ich der HP überhaupt keine Frage :eek:)

das Schwefel wichtig ist bei der Ausleitung hab ich auch schon gelesen, bin da wirklich eine Laie bis jetzt, aber ich verschlinge alles was ich über dieses Thema finde :)

bei Toxcenter.de hab ich folgenden Artikel gefunden mit ich nicht so recht weiß wie ich damit umgehen soll, bezüglich des Schwefels:

http://www.toxcenter.de/artikel/V4TAYP.php

Also meines Wissens ist schulmedizinisch nicht die Leber oder die Nieren untersucht worden, oder kann man sowas im Blut sehen? Allerdings der Vega Test bescheinigte mir volle Funktionalität beider Organe!


Ach ja das Buch hab ich mir schon am Wochenende bei Ebay ersteigert weil das Buch in deinen Beiträgen immer wieder auftaucht:) Muss sehr interessant sein und ich freu mich schon drauf es zu lesen!


@Ringelblume

Also soweit ich weiß hat sie mich auf alle möglichen Belastungen getestet, hoffentlich war PCB inbegriffen ich spreche sie auf jeden Fall mal darauf an, dass wir da nochma schauen können!

So wie ich das Verstanden hab leite ich gerade beides aus, wie gesagt sie hat mir nicht nähere Auskunft gegeben weil ich Idiot nicht gefragt habe:schlag:

Also wenn Dioxin wirklich so alltäglich vorkommt dann ist das klar das ich mir eine ordentliche Portion eingefangen hab, wäre es vielleicht Hilfreich eine Raumluftuntersuchung oder dergleichen zu machen? Denn die Ursachen müssen ja auch bekämpft werden sonst kommt es ja immer wieder und das will ich sicher nicht!

Die nächste Müllverbrennungsanlage ist ca. 20km weg und hier in meiner unmittelbaren nähe ist nur ein Atomkraftwerk aber denke nicht das es damit zusammenhängt, sonst übherhaupt nix hier ich wohne auf dem Land:eek:)


achso fast vergessen, ich trinke momentan 2-3 Liter Wasser im Moment! Vielleicht sollte ich auch mal Tee oder sowas trinken habt ihr irgendwelche Tipps aus eurer Ausleitung?

Danke im Vorraus!
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Hallo Carry,
in den Beiträgen vom Toxcenter wird einiges verworfen und als "Firlefanz" bezeichnet, das trotzdem seltsamerweise bei Ausleitenden hilft. Insofern würde ich jetzt mal bei der Methode der Hp bleiben :) .
Wenn Du nach einer Weile nicht zufrieden bist, kannst Du immer noch überlegen, ob Du zu den Chelatbildnern Dimaval bzw DMSA übergehen möchtest.
Ich verstehe dieses "Firlefanz"-Argument gegen Schwefel generell nicht, weil in unserem Körper und in vielen Nahrungsmitteln ja auch Schwefel drin ist (Knoblauch, Tomaten, Zwiebeln z.B.). Wenn also immer mehr Leute eine Schwefelallergie hätten, würden sie schwefelhaltige Nahrungsmittel auch nicht vertragen. :confused: :confused: ;) .

Gruss,
Uta
 

Ringelblume

Hallo carry mc,

Raumluftmessungen können sehr viel Geld verschlingen. Ich habe mich vor einigen Jahren bei 3 Instituten nach deren Messpprogramm erkundigt. Das erweiterte Standardprogramm umfasste 60-80 Chemikalien. Dioxine waren nicht dabei. Was würdest Du mit einem erhöhten Wert anfangen ? Wüsstest Du dann, was Du entsorgen müsstest ? oder sogar ausziehen müsstest ? Selbst wenn ein niedriger Wert herauskommt, kann es sein, dass diese Menge für Dich persönlich zu viel ist. Vielleicht kann Deine HP mit einer Staubprobe aus Deinem Wohnbereich etwas anfangen, messen ? Vega-technisch ? Frag sie doch mal. Zumindest könntest Du herausfinden, ob Dein Wohnbereich ein Problem darstellt. Ich teste dies mit meinen Patienten kinesiologisch aus, um mit möglichst wenig Aufwand herauszufinden, was momentan geändert werden muss, um therapeutisch wirksam werden zu können, sprich - dass mehr rauskommt als reinkommt. Vorerst könntest Du Dir unbehandelte Schafwolle besorgen und in Dein Schlafzimmer legen. Sie absorbiert Dioxin und Formaldehyd. Es muss schon eine Menge sein, oder eine naturbelassene Wolldecke, dann ab und zu in Sonne. UV-Strahlung zerstört Dioxin. Vielleicht hat Rohi - hier im Forum- bereits genug Erfahrung mit EM gemacht. Sie sollen ja Räume entgiften.Wenn Du auf dem platten Lande lebst, kann auch Dioxin durch die Landwirtschaft auf Dich einwirken, Bestandteil von Pestiziden und Insektiziden. Auf was für einer Matratze schläfst Du ? Zunächst würde ich das jedoch noch einmal mit der HP besprechen. Wenn sich ebenfalls eine PCB-Belastung zeigen sollte, dann ist ziemlich klar, woher das Dioxin kommt. Dioxin ist immer eine Verunreinigung im PCB. PCB ist im Fugenmaterial von Platten-Schnellbauten der 60er und 70er Jahre. Seit ca. 1980 verboten verfolgt es uns allerdings noch. Viele Schulen sind in dieser Zeit so gebaut worden. Bist Du vielleicht an solch einer Schule beschult worden ? Immer mit der Ruhe, überstürze nichts. Man kann sonst eine Menge Geld loswerden.

Grüsse von Ringelblume
 
Themenstarter
Beitritt
28.02.06
Beiträge
9
Vielen dank für die reichlichen infomationen!

Find ich auch sehr eigenartig von Toxcenter aber naja ich streich diese Informationen erstmal aus meinem Kopf und konzentriere mich erstmal auf diese Ausleitung! Wie du schon gesagt hattest, Uta, kann ich ja dann immer noch etwas anderes probieren aber das steht momentan überhaupt nicht zur Debatte!

@Ringelblume Da hast du wohl oder übel recht das ich wirklich nichts mit einer Raumluftmessung anfangen könnte weil ich nicht wüsste was diesen hohen Wert versursacht, wenns einen überhöhten Wert gebe! Also da spreche ich meine HP das nächste mal auf jeden Fall drauf an eventuell am Donnerstag am Telefon schon da ich mich wöchentlich melden soll! Erstens die Sache mit dem Hausstaub und dem Vega-Test und das mit dem PCB auf jeden Fall!

Ich hab ein neues Bett ein billiges "Futon-Bett" für 150€, also kein echtes Futon Bett zumindest hat das meine Tante gesagt!

Davor hab ich 5 Jahre auf einer Schlaf-Couch zugebracht die ziemlich unbequem und hart war!

Ich weiß nicht ob diese Informationen dich jetzt weiter bringen:D wenn nein scheue dich bitte nicht zu fragen!


Das mit dem unbehandelten Schafsfell, darüber werd ich mich mal informieren also da kann ich noch nicht viel zu sagen aber danke schomal für den tipp!


Was ist das angesprochene EM ? Hast du mehr Informationen darüber? Oder einen link hier aus dem Forum?

Und ich hätte gerne mehr und gute Infos zu Kinesiologie da ich darüber jetzt auch schon öfters gestolpert bin, ich hoffe mir kann da jemand weiter helfen!

Ob ich in einer solchen Schule war kann ich überhaupt nich sagen da ich mich eigentlich nie für sowas interessiert habe! Bin mir auch gar nicht sicher wann das Gymnasium auf dem ich war gebaut wurde glaube aber nach 1980 gebaut! Auf der Grundschule auf der ich war, die ist schon sehr alt da ist mein Vater schon drauf gegangen und der ist fast 60 Jahre alt:)


Danke für die Antworten!

LG
Carry
 

Ringelblume

Hallo carry mc,

Deine noch offenen Fragen kannst Du Dir vielleicht hier aus dem Forum beantworten. Es gibt eine Suchfunktion. Zu Deinem Bett kann ich nichts sagen.

Grüsse von Ringelblume
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
EM = Effektive Mikroorganismen, über die hier vor allem Rohi immer wieder mal schreibt.
Hier ein Forum dazu:
f27.parsimony.net/forum66545/
Über google kannst Du sicher noch mehr Infos finden.

Kinesiologie; http://www.sgipt.org/schulpsy/kines0.htm
www.power-for-life.com/Kinesiologie/kinesiologie.html

Man sollte sich nicht scheuen zu fragen, welche Ausbildung in Kinesiologie ein Therapeut hat (die meisten Ärzte haben nur eine Kurzausbildung; Heillpraktiker meistens eine bessere Ausbildung darin), wie lange er damit arbeitet usw. Es gibt wie auf jedem Spezialgebiet da riesengroße Unterschiede.

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
28.02.06
Beiträge
9
Trotzdem vielen Dank Ringelblume!

Und natürlich vielen dank an Uta, die Informationen sind goldwert!


Ich bleibe bei der Ausleitungsmethode meiner HP vorerstmal, ich bin zwar skeptisch geworden aber ich werde es erstmal probieren!

Hab wirklich hart zu kämpfen im Moment ! Tierische Nierenschmerzen beim Wasserlassen und generell ist mein Wohlbefinden ziemlich unten!Und leider ist MIttwoch und ich kann sie natürlich nicht erreichen!

Ach ja meine HP hat mich auf PCB getestet und war negativ wie du auch sagtest Ringelblume sagte sie auch wenn ich PCB-belastet wär dass das als erstes rausmuss aus dem Körper!


MfG
Carsten
 
Beitritt
15.05.05
Beiträge
37
Durch den Vegatest kam raus das ich Amalgam und Dioxin belastet bin und auch einen Schimmelpilz(kein Candida) im Dickdarm hab ach so Vitamin B12 Mangel auch!
Und das glaubst du natürlich alles auch? Da hat sograr die Schulmedizin, die es jetzt schon seit einiger Zeit gibt, sogar Probleme solche Sachen zweifelsfrei zu Diagnostizieren und da kommt ein Vegatest und wir haben gleich diese ganze Latte von Synergien aus Intoxikationen und Mangelernährung?

Sollte da was drann sein, wäre es doch jetzt ein leichtes diese vermeintlichen Urachen schulmedizinisch abklären zu lassen.

Ah ja nur mal so am rande. Ohne Expositionsstop hat eine Ausleitung gar keinen Sinn. Mal angenommen die Diagnose stimmt und die Ausleitung funktionierere. Woher bitte kommt deiner Meinung die Belastung?

Grüße Toks
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Ok, Toks. Jetzt hast Du also klargestellt, daß die Schulmedizin z.B. Probleme hat, einen Vitamin B-12-Mangel festzustellen. Und Du hast klargestellt, daß Du den Vega-Test für blödsinnig hältst.

Was also schlägst Du außer Expositionsstop, auf den man auch ohne ToxCenter kommen kann, vor?

Gruss,
Uta
 

Lukas

Tja, Uta,


und wieso hetzt Du eigentlich quer durch die verschiedenen Foren im Internet so penetrant gegen das Toxcenter und versuchst dabei permanent, den Menschen ihre freie Entscheidungsfindung abzunehmen, was von dem auf der Homepage des Toxcenters Veröffentlichten sie als blödsinnigen Schmarrn und was als evtl. richtig und lebensrettend betrachten mögen?
Was ist für Dich so schlimm daran, wenn jemand vielleicht mit Hilfe des Toxcenters auf die richtige Lösung kommt? Hast Du damit ein persönliches Problem, weil in dem Fall nicht Du die Rettung warst?

Welche Probleme Du persönlich auch immer mit dem Toxcenter oder den Betreibern haben mögest - versuche doch künftig einmal, das Ganze etwas objektiver und differenzierter zu betrachten.
Schreibst Du nicht an anderer Stelle selbst: "... sogar über den Rand des eigenen, selbstbemalten und gefertigten Suppentellers hinauszuschauen." Vielleicht täte das in dieser Sache ja auch mal Not. Nicht alles, was dort geschrieben steht, ist schlecht und falsch. Du selber setzt tausende von Links in den verschiedenen Foren, teilweise nützlich und brauchbar, teilweise auch reiner Ausschuss, unbauchbar und Phrasen über unbewiesene Theorien... warum setzt Du gerade diese Links, wetterst aber gegen jeden, der einen Link zum Toxcenter oder auf dort (und wenn nur für ihn selber) interessante Veröffentlichungen setzt? Du bist weder Mittelpunkt der Erde noch Maß aller Dinge. Andere interessiert, was Dich langweilt. Überlies Du doch einfach das für Dich Uninteressante...

Viele Grüße
Lukas
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.890
Du hast völlig Recht, Lukas: Ich bin
weder Mittelpunkt der Erde noch Maß aller Dinge.
Und Du hast Recht: was nichit interessiert, kann man überlesen. Das gilt nicht nur für mich.

Worin Du nicht Recht hast: ich "hetze" nicht
quer durch die verschiedenen Foren im Internet so penetrant gegen das Toxcenter und versuchst dabei permanent, den Menschen ihre freie Entscheidungsfindung abzunehmen, was von dem auf der Homepage des Toxcenters Veröffentlichten sie als blödsinnigen Schmarrn und was als evtl. richtig und lebensrettend betrachten mögen?
Das einzige andere Forum, in dem ich noch schreibe, ist das Amalgam-Forum, wie Du ja weißt. Ich nehme niemand die freie Entscheidung ab, was er tun will oder nicht. - Das habe ich heute übrigens gerade in einer Antwort an Flowerpower geschrieben. Aber ich schreibe, was ich denke, mehr nicht.

Grüsse,
Uta
 

Lukas

Uta schrieb:
Und Du hast Recht: was nichit interessiert, kann man überlesen. Das gilt nicht nur für mich.

Das ist richtig. Du bist aber diejenige, die rummotzt und anderen Leuten das Wort bzw. die Schrift verbieten will (wie Du ja weißt), wenn Dich ein Thema nicht interessiert, während andere Leute über für sie uninteressante Beiträge eben einfach kommentarlos drüberweg lesen - schon gleich, wenn sie sie nicht einmal betreffen.


Uta schrieb:
Das einzige andere Forum, in dem ich noch schreibe, ist das Amalgam-Forum, wie Du ja weißt.

Nein, wie ich weiß, schreibst Du auch noch in anderen Foren...

Und wer sich Deine Beiträge durchliest, sieht auch, dass etliche davon durchaus als Hetze gegen das Toxcenter gewertet werden müssen.

Ein bischen mehr Objektivität - gerade in dieser Sache und zum Wohlwollen kranker Menschen - sollte nicht zu viel verlangt sein... übrigens auch nicht von Dr. Daunderer, aber das ist ohnehin klar.

Viele Grüße
Lukas
 
Beitritt
28.03.05
Beiträge
4.228
Uta und Lukas,

bitte, bitte ihr beiden vertragt euch. Bin heute so harmoniebedürftig und kann es gar nicht vertragen, wenn zwei so gute Schreiber nicht gut drauf sind, wie man so schön sagt.
Es heißt immer man soll sich einmischen und nicht wegsehen. Deshalb will ich mich heute auch einmischen und nicht wegsehen, obwohl es mich ja nichts angeht.
Ich habe mich gerade heute mit meinen Mann unterhalten.
Er kann eigentlich nicht verstehen, dass nicht alle Amalgamis wie Pech und Schwefel zusammenhalten, er meint deshalb kommen wir auch nicht so recht in der Öffentlichkeit weiter.
Er meine z.B. sollte jeder Betroffene sollte sich an seinen zuständigen Landtags- oder Bundestagsabgeordneten wenden, und zwar immer und immer wieder......gut ich schweife schon wieder ab, also um zum Anfang zu kommen.
Wir haben doch wirklich alle wichtigere Probleme.

Liebe Grüße
Anne S.
 

Lukas

Hallo Anne,

ich habe Dir zu dem Thema eine Mail geschickt.

Liebe Grüße
Lukas
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
4.982
Anne S. schrieb:
Uta und Lukas,

bitte, bitte ihr beiden vertragt euch. Bin heute so harmoniebedürftig und kann es gar nicht vertragen, wenn zwei so gute Schreiber nicht gut drauf sind, wie man so schön sagt.
Es heißt immer man soll sich einmischen und nicht wegsehen. Deshalb will ich mich heute auch einmischen und nicht wegsehen, obwohl es mich ja nichts angeht.
Ich habe mich gerade heute mit meinen Mann unterhalten.
Er kann eigentlich nicht verstehen, dass nicht alle Amalgamis wie Pech und Schwefel zusammenhalten, er meint deshalb kommen wir auch nicht so recht in der Öffentlichkeit weiter.
Er meine z.B. sollte jeder Betroffene sollte sich an seinen zuständigen Landtags- oder Bundestagsabgeordneten wenden, und zwar immer und immer wieder......gut ich schweife schon wieder ab, also um zum Anfang zu kommen.
Wir haben doch wirklich alle wichtigere Probleme.

Liebe Grüße
Anne S.

Anne,

nachdem ich früher diesbezüglich sehr aktiv gewesen bin und mich in etlichen Angelegenheiten direkt an Bundestagsabgeordnete bzw. Landtagsabgeordnete gewandt hatte, bin ich skeptisch, daß man auf diesem Weg in Sachen Amalgam weiterzukommen vermag, dies aus folgendem Grund.

Vielleicht wird sich noch jemand daran erinnern, daß nicht nur Herr Kirchhof einen radikalen Vorschlag zur Vereinfachung der Steuergesetzgebung unterbreitet hat, sondern vor ihm Herr Merz und noch früher Herr Gaddum, als dieser Finanzminister in Rheinland-Pfalz gewesen ist. Alle diese Vorschläge sind meist ohne Angabe von Gründen unter den Tisch gefegt worden. Immerhin hatte sich Frau Merkel zum Vorschlag Merz in dem Sinne geäußert, daß dieser nicht in Betracht kommen kann, da sie sich einen wirtschafts- und finanzpolitischen Gestaltungsbereich erhalten möchte.

In Sachen Amalgam ist es ähnlich: Hier geht es ausschließlich um wirtschaftliche und finanzielle Interessen, die die Politik nicht nur der Bundesrepublik Deutschland entscheidend bestimmen. Es ist kein Zufall, daß sich auch die jetzige Regierung Deutschlands mit aller Kraft gegen Einschränkungen des Rauchens in diesem Land stellt: Bereits vor Jahren hat man diesbezüglich vom "sozialverträglichen Frühableben" gesprochen - und hierzu vermag auch die weitere Duldung von Amalgam in den Zahnarztpraxen einen Beitrag zu leisten.

Dennoch alles Gute!
Gerold
 
Oben