Ich Weiß nicht an wen ich mich wenden soll!!!

Themenstarter
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Hallo,

ich bin gerade eben hier durch Zufall reingestolpert.

Ich denke schon lange über die Problematik Amalgam nach, da ich den ganzen Mund davon voll habe.
Die Ärzte die ich angesprochen habe wollten alle nichts davon wissen, meinten nur das wäre nicht so schlimm.
Nun bin ich dabei mir nach und nach das Amalgam entfernen zu lassen. Aus finanziellen Gründen dauert das nur sehr lange.
Von einer Entgiftung habe ich auch schon gehört, aber keiner konnte mir sagen wie das geht oder an wen ich mich da wenden kann.
Von daher hatte ich irgendwie den Mut verloren.
Vielleicht bekomme ich hier die richtigen Tipps. Habe auch schon im Forum gelesen, hat mir aber nicht wirklich weitergeholfen.

Ich habe lange Zeit mit Leder und Klebstoffen gearbeitet. Ich denke von daher habe ich schon viele Schadstoffe aufgenommen und würde sie gerne wieder los werden.
In dieser Zeit ging es mir auch richtig schlecht, alles drehte sich und mit war nur schlecht und schwummrig. Nach dem ich dort aufgehört habe wurde es langsam besser, nur dann habe ich so nach und nach alle möglichen Allergien entwickelt. Auch Lebensmittelallergien (Kreutzallergien).

Bei was für einem Arzt kann man sich auf Vergiftungen (Queksilber) testen lassen ?

Gruß

Sternchen
 
Beitritt
13.01.04
Beiträge
260
Hallo, Amalgam kann krank machen- das ist eindeutig! Die einen Menschen, respektive deren Körper kann besser mit Umweltgiften umgehen, andere eben nicht! Es gibt Menschen mit einer A.fü, die sind krank, andere mit 20 sagen, ich bin gesund! Viele Faktoren spielen eine Rolle- Beruf mit belastenden Stoffen, Wohnort (an stark befahrener Strasse) , Ernährung etc. Meistens ist es schlussendlich die Summierung von vielen verschiedenen Belastungen, welche das Fass zum überlaufen bringen- sprich,es entstehen Krankheitssymptome! Der belasteten Umwelt (Verkehr, Elektrosmog) können wir nicht entfliehen- aber durch die Sanierung der Zähne- Amalgam raus- entlasten wir unser Immunsystem gewaltig- der Körper kann mit den anderen Belastungen wieder besser umgehen! Da du doch noch kritisch gegenüber diesem Thema bist, empfehle ich dir das Buch: Amalgam- Risiko für die Menschheit von Dr. med. J. Mutter zu kaufen- kostet ca. Fr. 20.--- eine gute Investition! Da ist auch, eine der Entgiftungsarten gut beschrieben. Wenn du das gelesen hast, musst du mit der Überzeugung, dass dieses Gift dich krank macht einen Arzt suchen, der dich testet. Anrufen und Fragen! Alles Liebe Susy
 

mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
09.11.04
Beiträge
1.003
Moin,

vielen Dank für den Buchtipp, dass hilft mir bestimmt weiter.
Ich habe gerade gesehen dass es das Buch bei Amazon.de für 14,95 Euro gibt.

Vielen Dank!

Grüße

Sternchen
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.405
Hallo Sternchen,
wenn Du früher mit Kleber und Leder gearbeitet hast, bist Du sicherlich sensibilisiert worden auf diese Stoffe, evtl. überhaupt auf Chemie. Amalgam gehört dann auch zu diesen Materialien. Als Folge der Gift-Belastung entwickeln sich dann oft Allergien, weil der Körper nicht mehr mit den Giften fertig wird.
Jeder Entlastung für das Immunsystem ist dann hilfreich. Deshalb ist es aber auch sehr, sehr wichtig, daß die Entfernung vom Amalgam mit Schutzmaßnahmen gemacht wird, damit durch das Ausbohren nicht noch mehr Gift in den Körper kommt...

Hier finden sich noch mehr Infos:
dgmcs.de/mcs.htm

und hier kannst Du evtl. auch noch weiterfragen:

http://www.ink-neuro-biologie.de/[/URL Gruß, Uta
 
Oben