Ich brauche wieder einmal eure Hilfe- Bitte!

Themenstarter
Beitritt
18.03.12
Beiträge
9.665
Ich glaube nach einem Bandscheibenvorfall im Sommer fingen meine nachfolgenden Beschwerden, wie massive Krämpfe am ganzen Körper, Taubheitsgefühle in den Beinen, Darmprobleme u.v.m. so richtig an und sie zu händeln, zu ertragen, fiel und fällt mir nicht immer leicht. Irgendwie spüre ich, dass etwas mit meinem Körper nicht stimmt. Ich gehe zu keinen Ärzten außer meiner Hausärztin und Kardiologin und darum wende ich mich heute wieder einmal an euch.

Im September 2023 erhielt ich diesen Befund...

IMG_0334-EDIT.jpg

Schmerzen habe ich immer, auch durch meine Fibromyalgie und nun verstärkt im Rücken und Po, habe mich an sie gewöhnt und sie sind aushaltbar, mal mehr und mal weniger. In Behandlung bin ich nicht und versuche vieles in Eigenregie. Garten, Wandern, Ernährung, Nährstoffe, Dehnübungen, Wärme usw. und es hilft, auch wenn es wohl nicht zu der Diagnose (Lendenwirbelsäule) passt.
In den letzten Monaten hatte ich auf einige Wanderungen richtige Krampfanfälle und das Kuriose ist, seitdem ich Elektrolyte im Gepäck habe nicht mehr so gewaltig, habe dann nur messerartige Krämpfe links oder rechts unter der Brust.
Wisst ihr ob das mit dem Befund zusammenhängt und muss ich mir für die Zukunft Sorgen machen?

Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen.💞

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend und liebe Grüße von Wildaster🍀🍀🍀
 
Zuletzt bearbeitet:
Als erste Basismaßnahme würde ich die Skoliose behandeln, sonst hat alles weitere nicht so viel Wert. Das funktioniert, wenn du es ursächlich angehen willst, nur energetisch. Wenn du möchtest und um das Geld für einen brainy oder Energetischen Heiler zu sparen , mach ich das auch gerne über die Ferne bei dir als Sonntagsgeschenk :)

Trinken tust du genug incl ausreichend Zufuhr von Elektrolyten ?
 
Zuletzt bearbeitet:
mach ich das auch gerne über die Ferne bei dir als Sonntagsgeschenk :)
Mensch lieber zui, ich drück dich einmal und das nehme ich doch dankbar und voller Freude an. 🤗

Trinken tust du genug incl ausreichend Zufuhr von Elektrolyten ?

Genügend zu trinken habe ich im Blasenthred von euch gelernt und auch auf die Elektrolyten zu achten. Das mit dem vielen Trinken auf Wanderungen klappt in einer Gruppe nicht so richtig, darum mein Elektrolytenmix, dank Ory.❤️

Herzliche Grüße💞
 
habe dann nur messerartige Krämpfe links oder rechts unter der Brust.
Solche Stiche sind salopp ausgedrückt "ekelhaft".
Möglich wäre es, das diese Stiche von einem strapazierten/verspanntem Zwerchfell stammen.
Durch den Bandscheibenvorfall (Schmerz) beugt sich der Körper unbewusst nach vorne und durch diese Fehlhaltung kann sich das Zwerchfell verspannen und es können "Rippenschmerzen, Brustschmerzen und Blockaden, sowohl an der vorderen Seite im Brustbereich als auch in der gesamten Wirbelsäule" entstehen.

Gruß Ory
 
Liebe Wildaster,

es tut mir leid, dass Dich das plagt. Zu dem Befund kann ich im Detail nichts sagen, auskennen tue ich mich nur etwas mit Spondylarthrose, die ich bei mir täglich mit Übungen in Schach halte, siehe


Die nächtlichen Schmerzen "puffere" ich mit einem doppelt gelegten Schafwollflor:


- dort: Beitrag #11

Ich könnte mir vorstellen, dass eine Serie gute Physio mit Anregung für gezielte Eigenübungen Dir weiterhelfen könnte. Eine OP kann man wohl meist verhindern, hier stehen auch noch einige Tipps:

Alles Gute Dir und lieben
 
Ich habe vom lieben zui mein Sonntagsgeschenk erhalten und unser energetisches Zusammentreffen zur Wirbelsäulen - Begradigung tat und tut mir immer noch richtig gut.💚

Zui mit seiner sympathische und angenehme Stimme am Telefon führte mit mir einige Übungen durch , während ich vor einem Spiegel stand.

1. Locker dastehen und die Schultern überprüfen. Meine rechte Schulter war höher.
2. Waagerecht die Zeigefinger in die Ohren stecken. Der rechte Zeigefinger war höher.

Dann leitete zui eine Minute seine Energie zu mir. Ob es in mir warm wurde konnte ich da nicht feststellen, weil die ganze Situation, dass zui mir einfach so helfen möchte, mich schon total wärmte.

Nach einer Minute waren die Zeigefinger, die in den Ohren steckten waagerecht in gleicher Höhe und die rechte Schulter schon etwas tiefer.
Nun sind beide Schultern auf gleicher Höhe und meine ganze rechte Seite kribbelt ganz intensiv, wie mit einer Wärmesalbe eingerieben und ich fühle mich gut.
Mit der Zeit können sich noch weitere Verbesserungen zeigen, aber darüber kann ja zui, wenn er möchte, noch etwas schreiben.

Schon immer war ich offen für energetische Übertragungen und bin froh, zui,s Angebot nicht als Spinnerei abgetan zu haben.

Nachtrag: Schon länger habe ich am rechten Ohr unangenehme Schmerzen an der Ohrmuschel und der Schmerz zieht seit kurzem von außen auch ins Innere. Nach zui,s energetische Übertragung hatte ich ein ganz warmes und intensives Kribbeln im Ohr und hoffe auch dort...

Vielen Dank, lieber zui.💞
 
Zuletzt bearbeitet:
Liebe ory und liebe Kate, ich danke euch. 💞
Liebe Kate, ich schaue mir einmal die Übungen in Ruhe an und eine OP würde für mich nicht in Frage kommen.

Möglich wäre es, das diese Stiche von einem strapazierten/verspanntem Zwerchfell stammen.
Durch den Bandscheibenvorfall (Schmerz) beugt sich der Körper unbewusst nach vorne und durch diese Fehlhaltung kann sich das Zwerchfell verspannen und es können "Rippenschmerzen, Brustschmerzen und Blockaden, sowohl an der
Das leuchtet mir ein, liebe ory, denn durch meinen schweren Rucksack kippe ich beim Wandern sicher oft nach vorn und lachen und reden tue ich auch viel.

Liebe Grüße 🙋‍♀️
 
Zuletzt bearbeitet:
Liebe @Wildaster,

tut mir leid, dass es dir momentan nicht gut geht, doch finde ich es prima, dass du dein Befinden hier mitteilst und es bestimmt noch mehr Leute gibt, die dir unterstützend zur Seite stehen werden.

Ich kenne mich bei diesen Problemen weniger aus, kann mich aber einfühlen und wollte dich fragen, was der Arzt dir wg. des Bandscheibenvorfalls empfohlen hat? Hat er sofort eine OP in Erwägung gezogen?

Wie können wir uns deine Darmbeschwerden vorstellen?

Mir fällt spontan noch ein Osteophat ein, wenns ein guter ist, kann er bestimmt auch weiter helfen.

Ich wünsche dir erstmal alles Liebe und Gute, viel Hoffnung und Zuversicht und immer wieder Lichtblicke 🍀auf deinem Weg zum Gesundwerden.

Ganz liebe mitfühlende Grüße
Mara
 
Mit der Zeit können sich noch weitere Verbesserungen zeigen, aber darüber kann ja zui, wenn er möchte, noch etwas schreiben.

die nächsten Wochen (sogar Monate) kann sich noch einiges tun. Auch kann es bei Alltagsbewegungen sein, dass sich etwaig noch verbliebene Blockaden lösen und es dann ab u zu mal knackt, es kann dafür auch nicht schaden, zu diesem Zweck ein paar Mobi-und Dehnübungen zu machen, da diese nun besser funktionieren können.

Manchmal kommt es aber vor, dass die schon so festsitzen, dass da ein guter Osteopath (bitte nicht Orthopäde) etwas "nachhelfen" muß. Dann müsstest du wahrscheinlich aber mit der nun begradigten WS nur einmal hin und nicht wie sonst in Abständen immer wieder. Auch hjat der Osteopath es nun viel leichter... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Schon immer war ich offen für energetische Übertragungen und bin froh, zui,s Angebot nicht als Spinnerei abgetan zu haben.
Dann wärst du vielleicht auch offen für eine Fernbehandlung mit REIKI mit Hilfe des Fotos, das du vor einigen Tagen gepostet hast, bäuchlings im Wald liegend beim Fotografieren von Pflanzen.
Zu Fern-REIKI brauche ich Deine Zustimmung. Es könnte die tollen Erfolge durch zui noch etwas unterstützen.
Meine rechte Hand ist zwar zur Zeit entzündet und schmerzt. Aber das muss die REIKI-Wirkung nicht beeinträchtigen. Nur muss ich jetzt erst mal die Küche aufräumen, was mit der Hand nicht leicht ist. Seltsamerweise wirkt REIKI bei mir selbst nicht so gut wie bei anderen
 
Liebe Locke, von ganzem Herzen bekommst du meine Zustimmung und ich bin so dankbar dafür .❤️
Ich schicke einmal ganz viele gute Wünsche für deine Hand.🍀🍀🍀

Liebe Mara, fühl dich gedrückt und danke für deine Zeilen, ich antworte dir morgen.:love:

Liebe Grüße 💞
 
Hallo Wildaster,

auf der nicht-energetischen Ebene wollte ich fragen, ob Du weißt, ob Dein Aufbiß der Zähne ok ist. Hat das Dein Zahnarzt mal mit so einem blauen oder auch roten „Papierl“ überprüft?

Grüsse,
Oregano
 
Eben, 22:43 nur kurz REIKI, es ist Schlafenszeit. Meine Hände wurden warm, also dürfte etwas geflossen sein. Morgen mehr. Und als Nebeneffekt geht es meiner Hand etwas besser. Also eine Win-Win-Aktion.
Gute Nacht
Locke
 
Zuletzt bearbeitet:
Guten Morgen :coffee:....

Kurz vor 23 Uhr, liebe Locke und lieber zui, bin ich"eingehüllt von eurer Wärme" tief und fest eingeschlafen, ohne Unterbrechung :), bis jetzt.

Das mit deiner Hand freut mich sehr und vielen, vielen Dank für dein REIKI ❤️ und dir auch weiterhin gute Besserung.🍀

Liebe Oregano, ich war erst im Februar in Behandlung und mein Aufbiss der Zähne ist in Ordnung. Mir bereitet das 24 mm große Hämangiom Sorge. Was ist, wenn es weiter wächst usw.?

Liebe Morgengrüße von Wildaster💞
 
Liebe Maja, danke für deine einfühlsamen Worte, sie tun echt gut. ❤️

doch finde ich es prima, dass du dein Befinden hier mitteilst
Oft frage ich mich, wo ich ohne unser Forum/Euch heute wär, denn mir wurde hier schon so oft geholfen.🍀 Ihr seid meine Anlaufstelle, lese mit und suche im Wicki oder in den Threads nach Antworten.

Es fällt mir schwer über meine Krankheiten zu schreiben oder mit anderen darüber zu reden, ich bin es von klein an gewohnt und darum dauert es immer länger, bis ich den Mund aufmache.

Liebe Maja, mit meinem Bandscheibenvorfall war ich nicht beim Arzt und bekam mich wieder schmerzfrei durch viel Wärme, Übungen von Liebscher und Bracht und Bewegung. Es war aber eine schmerzintensive Zeit, denn es war Sommer und mein Alltag mit Garten usw. musste ja wie gewohnt weitergehen.

Wie können wir uns deine Darmbeschwerden vorstellen?
Seit längerem leide ich an einem Reizdarm mit Schmerzen. Heilerde lindert meine Beschwerden.

Ich habe aus früheren Zeiten ein Trauma und ertrage "Nähe" sehr schlecht, trotzdem macht es mir nichts aus spontan jemanden zu umarmen.
Ich war nur einmal beim Osteopathen und Physotherapeuten, nie zu einer Kur ..... und hoffe so sehr, dass ich weiterhin
( ohne sie) gut durch die Zeit komme.

Ich wünsche dir und allen anderen auch einen guten Tag und liebe Grüße von mir.💞
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Wildaster,

Du bist eine arg Geplagte, und ich wünsche Dir Besserung auf allen Ebenen 1713160297582.png! Ich lese hier ja, wie tüchtig Du in Deinem großen Garten bist und bewundere Dich dafür sehr! Ohne Schmerzen und Unwohlsein würde das sicher noch viel mehr Freude machen ...

Zum Reizdarm: weißt Du, ob da evtl. Unverträglichkeiten eine Rolle spielen? Sind bei Dir Allergien getestet worden?
Vielleicht wäre es gut, doch einmal Blutwerte in Sachen Magen-Darm machen zu lassen? Rückenschmerzen können auch „innere“ Ursachen haben.

Von Deinem Hämangion lese ich heute zum ersten Mal bewußt. Es gibt an der Uni Jena eine Abteilung, die sich mit Hämangionen bei Kindern beschäftigt. Vielleicht wäre das mal eine Anlaufstelle?


Grüsse,
Oregano
 
Zuletzt bearbeitet:
Mir bereitet das 24 mm große Hämangiom Sorge. Was ist, wenn es weiter wächst usw.?

ein Hämangiom ist ja idR eher etwas harmloses und muss dir vermutlich insofern erstmal keine Sorgen machen, aber bespricz das mit deinem Arzt. Du kannst es aber zusätzlich auch energetisch angehen. Ich habe bisher bei allen Arten von Tumoren u tumorösen Erscheinungen sehr gute Erfahrungen. Es ist am Sakrum ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke, liebe Oregano😘
Als ich mich vor 12 Jahren wegen meinen ständigen Blasenentzündungen im Forum anmeldete, waren es du guten Tipps von euch rund um die Ernährung, die mich aus diesem Teufelskreis befreiten. Besonders nahm mich Hakushi an die Hand und auch waren es eure Ratschläge, meine Auslassdiät und Bioresonanz, dass ich so meinen Unverträglichkeiten auf die Spur kam und richte meine Ernährung immer noch darauf auf - mit kleinen Ausnahmen.

Danke auch für deinen Link.❤️

Liebe Morgengrüße💞
 
Hallo, lieber zui,
Es ist am Sakrum ?
Wenn damit SWK1 gemeint ist, dann befindet sich mein Hämangiom dort. Ich habe schon kreuz und quer gelesen und hoffe irgendwie, dass es nicht weiter wächst oder sich im besten Fall sogar auflöst. Hoffentlich durch meine täglichen Übungen zu Hause und den Bewegungen in der Natur.🤔
Meine Hausärztin unterstützt mich darin, dass ich auch in Zukunft keine Op möchte.

Du kannst es aber zusätzlich auch energetisch angehen. I
Ich habe bisher bei allen Arten von Tumoren u tumorösen Erscheinungen sehr gute Erfahrungen.
Ich kenne ja " jetzt" einen guten Spezialisten auf diesem Gebiet und kann mich dann hoffentlich wieder an ihn wenden und vielleicht hilft mir auch in diesem Fall REIKI weiter, liebe Locke ❤️ und lieber zui.❤️

Herzliche Morgengrüße💞
 
Liebe Wildaster,

was ich hier über Hämangiome in Wirbelkörpern lese, klingt doch sehr beruhigend:

Sie wachsen schon in den ersten Monaten des Lebens und werden später durch Zufall entdeckt (deshalb steht es auf deinem Radiologieergebnis auch nur unter Befund und nicht unter Beurteilung!). Meistens machen sie keine Beschwerden, außer daß sie den Wirbel etwas instabiler machen.

Gute Besserung Dir!
 
Oben