HPU, warum ein Test so wichtig ist.

Leni Q

Guten Morgen,

Wenn HPU Symptomen sich zeigen, kann dies HPU bedeuten.

Kann, muss aber nicht. Weil die sogenannte HPU Symptomen zwar ein Indiz dafür sind das im Körper Stoffwechselvorgänge nicht richtig funktionieren. Dies kann aber auch in Verbindung stehen mit Erkrankungen die die gleiche Symptome haben, aber es dennoch kein HPU ist.
HPU ist zunächst „nur“ ein Stoffwechselstörung. Wenn nicht richtig behandelt entwickeln sich eigenständige Erkrankungen.
Einfach ein paar Pillen einwerfen
ohne Test und am liebsten von Aldi & Co.

Dies scheint mir keine gute Idee.

Weshalb man unbedingt testen sollte. Eben wegen dieser unklaren, vielfältigen Beschwerden die völlig anderen Hintergründe haben können als HPU.

In unsere heutige Zeit wird fast jeder gute Erfahrungen haben mit B6 und andere Vitamine und Mineralstoffe". Unsere Ernährung ist nun nicht gerade sehr Vitaminreich mehr. Es ist häufig sogar eine "Mangelware".
Bei HPU ist bekannt dass durch die Behandlungsfehler in dem Stoffwechsel die Lebensnotwendigen Stoffe nicht umgesetzt werden können. Nicht aus der Ernährung aber auch nicht aus hochdosierte Pillen.
Anfänglich kommt es oft zu sagenhafte Verbesserungen wenn hochdosiert Nahrungsergänzungsmittel genommen werden. Dass hat aber einen Haken.

Wenn aber HPU vorliegt werden diese Stoffe nur zum Teil verwertet und der Rest lagert sich im Körper ab, weil es nicht verstoffwechselt wird. Und werden eine toxische Wirkung haben mit der Zeit. Zunächst eine Besserung aber langfristig eine Verschlechterung. Ein Gefahr von Überdosierung ebenso, wie kostbare Zeit die verloren geht.

Bei HPU braucht der Körper genaue dosierte und kombinierte Wirkstoffe, die genau da Einsetzen wo es erforderlich ist.

Da kann man sich vorstellen das Nahrungsergänzungsmittel vom Discounter nicht unbedingt das richtige sind. Schön billig das ist wohl war, aber dennoch bleibt hier das Preis-Leistungsverhältnis auf der Strecke. Weil die Leistung, nämlich eine Optimierung der Stoffwechselvorgänge bei HPU nicht funktionieren kann. Davon abgesehen das bei der Produktion von Vitamin & Trägerstoffe etc es strenge Vorgaben gibt es möglichst optimal für den HPU Stoffwechsel herzustellen. Auch das ist bei Billigprodukte nicht gegeben.
Außerdem reagiert der „ HPU Stoffwechsel „ sehr empfindlich auf viele Stoffe.

Das Vitamin B6, das Zink und Mangan, sollte in ein bestimmtes Verhältnis stehen damit es funktioniert. Wenn das Mangan fehlt zum Beispiel, fehlt auch eine wichtige Komponente, für die Darmschleimhaut, die bei HPU Patienten ohnehin unterversorgt und mangelhaft ausgebildet ist. Der Darm ist aber wichtig weil da viele Stoffe umgewandelt werden. (Zink etc.)
Ein weiteres Beispiel.:
Weniger bekannt ist die Tatsachen das viele HPU Frauen ein niedrige Histaminspiegel haben. Dadurch ein Mangel an Folsäure, was dazu führen kann dass Kinder mit offenem Rücken geboren werden. https://www1.tip.nl/~t159602/de/hpu/histamin.html
Nach meinem dafürhalten ist ein Test auf HPU/ Pyrrolurie sehr wichtig vor allem weil bei HPU sämtliche übliche Blutuntersuchungen etc oft trügerische „ Normalität“ aufweisen aber es in Wirklichkeit Alarmstufe Rot ist.

Liebe Grüße

Leni Q ;)
 
Oben