Homöopathie - Weizen und Gluten

Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Meine Erkundigungen haben folgendes ergeben:
Laut DHU (Deutsche Homöopathische Union) sind als homöopathische Mittel erhältlich:
Kuhmilch, Roggen, Gerste, Hafer, aber
kein Weizen und kein Gluten.
Das finde ich schon sehr eigenartig, wenn man bedenkt, dass sogar Plutonium als homöopathisches Mittel erhältlich ist, aber kein Weizen und kein Gluten.
Kennt vielleicht jemand einen anderen Hersteller?
Das Rhinoplex ist nicht so billig.

Alles Gute

Matthias
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.271
Hallo Matthias,
das ist wirklich kaum zu glauben. Ich werde auch mal noch herumfragen.

Hier ein recht ausführlicher Artikel über Weizen, Gluten, Zöliakie und diesen Themenkreis:

https://www.naturel.biz/wenn_weizen_krank_macht.htm
weizen_thumb_669.jpg


Uta
 
Beitritt
14.01.04
Beiträge
9.144
Hallo Uta

Das Problem bei dem Link ist, dass er nur die klassische Glutenallergie, die Zölliakie, beschreibt. Die stumme Form und die Unverträglichkeit kommt weitaus mehr vor. Die wird durch die Biopsie leider nicht entdeckt. Ausserdem die opiate Stoffe, d.h die Vergiftung durch das Gluten ist keine Allergie und wird nicht erwähnt (Stichwort Rimland, DAN, Gladiomorphide, oder meine Tochter)
 
Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Hallo Uta,

das Mittel aus Schweden heißt Rhinoplex, alles, was ich weiß, inklusive Bezugsquelle, steht unter Basisallergie - Behandlung.
Rhinopront ist ein ganz normales Arzneimittel von Pfizer, nicht homöopathisch, sondern mit Pseudoephedrin und so.
Meine Apothekerin meinte, in den Niederlanden gebe es noch einen Homöopathiehersteller, wo man nachfragen kann, aber dazu weiß ich nichts weiteres.

Alles Gute

Matthias
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
68.271
Ohje - da habe ich die zwei durcheinander gebracht. Kein Wunder, daß ich mich gewundert habe
freude_18.gif


Ich habe auch empfohlen bekommen, bei ein paar Herstellern anzufragen, aber bis jetzt hatte ich kein Glück.

Grüsse,
Uta
 
Beitritt
28.09.04
Beiträge
78
Hallo Rohi,

ich habe mal bei der Firma Homeda nachgeschaut, sie hat einige homöopathische Mittel, die die DHU nicht herstellt und habe zumindest den Weizen gefunden:

https://www.homeda.de/Suche.42.0.html?&no_cache=1
(Sorry, der link klappt nicht so, wie ich es gern hätte - bitte Weizen in die Suche eingeben)

Bei Gluten war leider Fehlanzeige...

Von Wala gibt es auch noch was, da muss man mit dem lateinischen Namen von Weizen "Triticum" googeln.

Liebe Grüße,
schurline
 
Themenstarter
Beitritt
13.03.05
Beiträge
1.648
Hallo Schurline,

das ist super, vielen Dank. Da kann ich ja wieder mal meiner Apothekerin auf den Nerv gehen.

Alles Gute

Matthias
 
Oben