Hilfe bei Depressionen...durch Gift

Themenstarter
Beitritt
16.07.06
Beiträge
438
Selbst auf die Gefahr hin, daß mein Beitrag "verlegt",möchte ich, das so viele Amalgamis wie möglich darüber stolpern...
Wer vor oder während einer Entgiftung mit Depris zutun hat, der sollte sich meiner Meinung nach unbedingt mit den Thema Blutelektrifizierung ("Blutzapper") auseinandersetzen.
Der Auslöser für Depressionen sind Parasiten im Gehirn, die sich durch die Anwesenheit von Giften in unserem Körper vermehren/überleben können.
Habe die Wirkung am eigenen Leibe erfahren...
GeorgeT
 

ADo

Beitritt
06.09.04
Beiträge
3.120
Den Zapper hatten wir doch hier schon ein paar mal.
Kannst du genaueres berichten?

LG
 

Bei Depressionen kann Hypnosetherapie hilfreich sein

Eine Depression ist ein Symptom, welches eine Ursache hat. Das alleinige Wissen, warum man depressiv ist, hilft nur bedingt, weil dies ein bewusster Prozess ist und das Problem nicht löst. Aber die im Unterbewusstsein gespeicherten Emotionen und belastenden Ereignisse, die zur Depression geführt haben, können mittels der aufdeckenden Hypnosetherapie gelöst werden.

Die Hypnosetherapie ist ein natürlicher Weg zu mehr Eigenstärkung, zur Wiederherstellung der Balance und zur Lebensfreude.
mehr

mehr

mehr

mehr

Themenstarter
Beitritt
16.07.06
Beiträge
438
Ja, den Zapper hatten wir sicher schon mehrmals.
Nur das es hier immernoch zahlreiche Leute zu geben schein, die nicht wissen, das die sogenannte "sanfte Blutelektrifizierung" sofort hilft.
Es gibt aber genug Infos im Net für den der sucht...
GeorgeT
 
Beitritt
24.09.04
Beiträge
999
Für mich stehen Depressionen im Zusammenhang mit "emotionalen Altlasten" - auch "Leichen im Keller" genannt - die den Menschen "vergiften"

Betreffend Zapper möchte ich auf Herr Frischknecht in Hinterforst CH hinweisen. Hier ein Artikel, den ich gefunden habe:
Power QuickZap
 
Themenstarter
Beitritt
16.07.06
Beiträge
438
Lieber Pius !
Du hast vollkommen recht, aber zu jedem physischen Problem gibt es eine geistige Entsprechung, und umgekehrt.
"Der Geist heilt den Körper UND der Körper den Geist..."
Materie ist erstarrter Geist, aber beide sind unmittelbar verbunden und beeiflussen sich gegenseitig. So sehe ich es.
Gruß, bis bald, GeorgeT
P.S. Der Frischknecht-Zapper ist sehr teuer. Ich habe mit dem Beck-Zapper gearbeitet und gute Erfahrungen gemacht.
 
Beitritt
24.10.05
Beiträge
4.982
... Materie ist erstarrter Geist, aber beide sind unmittelbar verbunden und beeiflussen sich gegenseitig.
Völlig richtig, deshalb möchte ich Alanis Gedanken ein wenig weiterführen und festhalten, daß es ungemein wichtig ist, sowohl körperlich als auch geistig zu entgiften und alles, was sich sich als nicht (mehr) tragfähig, einengend und krankmachend erweist, auszuscheiden und von sich zu werfen.

Etliche in diesem Forum haben es am eigenen Leibe erfahren, in welcher Weise eine körperliche Entgiftung mühselig und anstrengend sein kann, deshalb weise ich darauf hin, daß bei der geistigen Entgiftung möglicherweise noch weit darüber hinausgehend wirklich alles drunter und drüber geht.

Alles Gute!
Gerold
 
Themenstarter
Beitritt
16.07.06
Beiträge
438
Hallo Ihr Süssen, ich liebe Euch !
Was für ein geiles (sorry !) Forum !!!
Krankheit ist die Abwesenheit von Liebe, und zwar von SELBST - LIEBE !!!
Nur da, wo wir nicht identisch mit uns selbst sind ist Raum für Gift.
Der eigentliche Segen der Entgiftung besteht meiner Auffassung darin, das durch das Entfernen der Giftstoffe (zu denen wir zweifelllsfrei ein starke Affinität hatten) die geistigen Ursachen wieder an die Oberfläche unseres Bewußtseins dringen und da Aufgelöst werden können, und das gilt meiner Auffassung nach sogar für Kindheitstraumen ! Was für ein Segen !
Gruß, GeorgeT
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Oder, ein bißchen anders gesagt, Krankheit braucht ein Milieu. Gelingt es, das Milieu (wieder)herzustellen, auf dem Gesundheit gedeiht, hat sie wieder eine Chance. Die Wirkungen, die den Körper krank machten, müssen aber auch über den Körper beseitigt werden. Etwa durch Entgiftung, im weitesten Sinn des Wortes, wie Gerold sie verwendet hat. Und für die Zukunft muss vorgebeugt werden, zum Beispiel durch die passende Ernährung.
Viele Grüße, Horaz
 

Lukas

Der Themenstarter sollte sich aber schon klar darüber sein, ob es nun der von ihm genannte Zapper war, der ihm geholfen hat, oder eine neu- oder wiedergefundene (Selbst-)Liebe.

In diesem Sinne umarmen wir uns alle einmal selbst, küssen unseren (eigenen) Hintern und stecken alle Zapper und sonstige überflüssigen Gerätschaften in den selbigen. :)

Grüße
Lukas
 

Horaz

in memoriam
Beitritt
05.10.06
Beiträge
4.016
Lieber Lukas,
das sind jene Äußerungen von dir, die mich schmunzeln lassen und von denen ich auch sagen würde, dass sie einfach stimmen. Was wir uns sonst noch alle in den Allerwertesten stecken können, aus der Welt des Medizinbetriebes, ist unsere Entscheidung. Ich für mich habe entschieden, da fummelt keiner rum.
Viele Grüße, Horaz
 
Themenstarter
Beitritt
16.07.06
Beiträge
438
Hallo Lukas !
Damit zeigt sich mal wieder die Gesetzmäßigkeit, das es in jeden Forum den einen oder anderen gibt, der gerne mal unsachlich wird, und zwar in der Regel genau bei Dingen, von denen er (offensichtlich) keine Ahnung hat.
In der Gewissheit, das es genug andere gibt, die die Aussage meiner Postings TATSÄCHLICH verstanden haben...
GeorgeT
 
Beitritt
06.03.07
Beiträge
3.490
Hallo

Habe gerade Euren Zapper-Thread entdeckt. Ich dachte, der Zapper vernichtet alle "bösen" Erreger und harmonisiert die Zellstruktur irgendwie. Dass dadurch schwere Trauma-Störungen aufgelöst werden, kann man wohl nicht hoffen, aber ein gesunderer Körper ist wohl immer ein Schritt in die richtige Richtung. Letzte Woche habe ich mich beim Versand der Frischknecht-Produkte erkundigt. Das Modell aus Gold kostet über 2000.00 Franken, das andere Modell ca. SFr. 860.00.

@GeorgeT
Deine Erfahrungen mit dem Beck-Zapper würden mich interessieren. Ist der leicht zu bedienen? Einen Zapper von Hulda Clark gibt es doch auch?

Grüsse
Kathy
 

Lukas

Hallo Lukas !
Damit zeigt sich mal wieder die Gesetzmäßigkeit, das es in jeden Forum den einen oder anderen gibt, der gerne mal unsachlich wird, und zwar in der Regel genau bei Dingen, von denen er (offensichtlich) keine Ahnung hat.
In der Gewissheit, das es genug andere gibt, die die Aussage meiner Postings TATSÄCHLICH verstanden haben...
GeorgeT


Na ja... eine Funktion hier im Forum sollte mir doch auch gegönnt sein, nicht wahr? ;)
 
Oben