Herzkrämpfe..

Themenstarter
Beitritt
11.04.04
Beiträge
1
hallo zusammen, ich bin 16 jahre alt und ein bisschen verunsicheret..in letzter zeit habe ich ein-bis zwei drei mal am tag ein ziehen in der herzgegend..ich kann dann kaum atmen und es sticht enorm!das geht dann aber wieder weg in etwa 5-10 sekunden. ich wäre froh wenn mir jemand sagen könnte was das sein könnte?! :?
 
Beitritt
07.01.04
Beiträge
327
Hallo Joya

Das wird Dir so niemand sagen können. Ich würde das mal abklären lassen. Da gibt es auch für die Anamnese einiges zu klären. Drogen jeglicher Art, Alkohol usw. Meist sind aber diese Beschwerden in Deinem Alter psychosomatischer Natur.
 

Bei Herz-Kreislauf-Problemen kann der Baubiologe hilfreich sein

Auf den Zusammenhang zwischen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Elektrosmog wird in Studien immer häufiger hingewiesen. So verklumpt elektromagnetische Strahlung unter anderem die roten Blutzellen, wodurch der Blutdruck ansteigen kann. Es entstehen Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck u.a.

Mobilfunk hat diese Problematiken erhöht, auch zumal der menschliche Körper zum grössten Teil aus Wasser besteht und die Strahlung die Eigenschaften von Wasser und auch die Herzratenvariabilität verändert.

Der Baubiologe kann die Intensität elektromagnetischer Strahlung im Wohn- und Arbeitsumfeld messen, beurteilen und Lösungen zur Reduzierung vorschlagen.
mehr

mehr

mehr

mehr

Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
Hi du!

Ich würde dir raten zu einem guten Heilpraktiker zu gehen. Kennst du jemanden, der dir einen empfehlen kann?
 
Themenstarter
Beitritt
11.04.04
Beiträge
1
hallo..
vielen dank das ihr mir geantwortet habt!
also ich rauche nicht,nehme keine drogen und trinke selten alkohol!
kann ich denn nicht einen normalen hausarzt kontaktieren?
 
Beitritt
07.01.04
Beiträge
327
hallo Joya

Ja sicher, frag als erstes Deinen Hausarzt. Die meisten besitzen auch ein EKG-Gerät und können so die ersten Ablkärungen machen und dich ggf. zu einem Kardiologen überweisen.
 
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
hi joya!

ja, es kann sein, dass dein hausarzt dir auch helfen kann. ich habe die erfahrung gemacht, dass mir ärzte nicht so helfen konnten, dafür aber alternativmediziner/heilpraktiker. bei mir haben ärzte entweder nichts gefunden oder - wenn sie was gefunden haben - haben sie mir nichts über die ursachen erzählt und dass man die beschwerden heilen kann anstatt an den symptomen zu arbeiten. aber beim hausarzt mal fragen kann sicher nichts schaden, vielleicht findet er ja was.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.427
Hi joya,
eine Möglichkeit wäre, daß bei Dir Luft im Bauch diese Schmerzen verursacht. Aber es ist wirklich nicht der richtige Platz hier, um so etwas zu wissen :) .
Ich würde auch mit dem Hausarzt anfangen. Der kann Dich im Zweifelsfall immer noch zum Spezialisten überweisen.
Es hat ja auch seine Vorteile (wenigstens in Deutschland), wenn man erst einmal Untersuchungen machen läßt, die die Kasse bezahlt. Alternative Ärzte oder Heilpraktiker sind doch auf Dauer ganz schön teuer und leider auch nicht immer Volltreffer ;) .
Gruß,
Uta
 
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
Erstellt von Uta
Alternative Ärzte oder Heilpraktiker sind doch auf Dauer ganz schön teuer und leider auch nicht immer Volltreffer ;)
Entweder zahlt sie die Beihilfe oder man kann eine Zusatzkrankenversicherung abschließen, die die Kosten trägt.
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.427
Hallo aqua,
ich bin ganz normal bei einer gesetzlichen Krankenkasse in Deutschland versichert. Da gibt es keine Beihilfe. Die bekommen nur Angstellte des öffentlcihen Dienstes und Beamte :mad: .
Zusatzkrankenversicherungen übernehmen auch nicht ohne Überprüfung alle Kosten und sie werden immer geiziger, weil auch sie sparen müssen.

Ich finde es beneidenswert, wenn bei Dir die Versicherungen zahlen, und das würde ich auch nutzen
:) . Bei einem Durchschnittspreis von ca. 50,-- bis 100,-- € pro Sitzung bei einem gutem Hp, z.B. mit Psychokinesiologie, muß ich mir deshalb wirklich überlegen, ob ich mir das leisen kann....
Gruß,
Uta
 

*Emine

hiii,

solche stiche hab ich auch ab und zu zwar nicht so oft wie du aber meine mutter sagt dann immer es könnten blähungen sein :)
jedoch hast du sie sehr oft. an deiner stelle würde ich mal zum arzt gehen.
cuu emine
 
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
Hi Uta!

Bei den Zusatzkrankenversicherungen gibt es auch solche und solche. Ich habe gehört, dass die Continentale viel zahlt (beim teuren Tarif für 20 Euro/Monat). Ist ja ganz verschieden, das Preis-/Leistungsverhältnis der ZKVs.
Und zur Psychokinesiologie.. bei mir kostet sie 50 Euro, in den Großstädten etwas mehr (in HH kenne ich wen, der 60 Euro nimmt). München ist wahrscheinlich teurer, denke ich. Ich denke, eine Sitzung im Monat wäre (bei mir) auch so drin.. allerdings, wenn man öfter zum HP geht und dann auch noch die ganzen Medis hinzukommen (Chlorella als "Nahrungsergänzungsmittel") kann es schon teuer werden..


[geändert von aqua am 04-16-04 at 09:24 AM]
 
Beitritt
27.01.04
Beiträge
465
Noch etwas: die Zusatzversicherung von der Barmenia soll superklasse sein. Sie soll 1. tatsächlich die Psychokinesiologie zahlen (und vieles mehr) und 2. 80% der Kosten und bis zu 1.000 Euro im Jahr! Und das ganze für 11 Euro/Monat.
 
Beitritt
26.02.04
Beiträge
390
Hi Joya,

diese Stiche können schlichtweg auch eine Blockierung der Rippen-Wirbelgelenke und/oder eine Verkrampfung der Zwischenrippenmuskeln sein, das ist harmlos, fühlt sich genau so an, wie du es beschreibst....sollte allerdings von einem Arzt abgeklärt werden...dann wärst du sicherlich ein Fall für einen Physiotherapeuten, der die Blockierung löst ;)
 
Beitritt
06.04.10
Beiträge
1
hey Joya
ich bin auch 16 und habe diese krämpfe seid einigen monaten, die sind echt belastend...ich kann dan nicht einatmen und auch nicht ausatmen weil ich dan ein sehr starkes stechen fühle ..anfangs hat es angefangen das es nur so 5- 10 sekunden waren wo es mal kurz gestochen hat aber jetzt ist es schon so weit das es sich bis zu 20-30 minuten hinzieht.. ich verstehe wie du leidest &lasse mich in kürze auch daruf untersuchen
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.427
Hallo juliaund,

ich denke, wie Sasa geschrieben hat, an eine Blockierung der Rippen, Intercostalgelenke oder so etwas und eher nicht an das Herz.
Kannst Du Dich an das erste Mal erinnern, als Dir das passierte? Was war da gerade los?

Gruss,
Uta
 
Oben