Hautprobleme und ewig müde

Themenstarter
Beitritt
05.02.07
Beiträge
12
Hallo zusammen,

Tja, wo und wie soll man anfangen?
Ich leg einfach mal los.

Vor ca. 6 Jahren haben sich bei mir Hautprobleme eingestellt.
Es fing es mit vereinzelten kleinen Bläschen an den Handinnenflächen an und am Ende waren die Handflächen mehr oder weniger nur noch wund.
Die Bläschen hatten eine wasserklare Flüßigkeit und juckten sehr.
Sobald sie offen waren klang der Juckreiz ab, die Haut trocknete ein, löste sich wie beim Sonnenbrand ab und darunter ging der "Spaß" von vorne los.

Es waren immer beide Hände betroffen und die Bläschen traten stets gegengleich auf.
Z.B. Hatte ich am rechten Handballen welche, dann traten sie am linken exakt an der gleichen Stelle auch auf.

Vor 1,5 Jahren änderte sich das Erscheinungsbild.
Die Handflächen waren beschwerdefrei - alles weg, dafür fingen die Fingerknöchel an rot zu werden, dann verschiedene kleinere Flecken an den Oberarmen und auf den Fußrücken - auch immer gegengleich. Es juckt eigentlich nicht, nur manchmal bricht die Haut und es blutet.
So ist es heute.

Ich war beim Hautarzt und der verschrieb Handbäder und eine Cortisoncreme.
Beides hat nur bedingt geholfen.

Meine Haut ist insgesamt ziemlich empfindlich und sehr trocken geworden.
Dazu kommt noch, dass ich (trotz ausreichend Schlaf) müde, antriebslos und etwas depressiv bin. Kein Spaß mehr an nichts.

Meine eigenen Maßnahmen waren:

1. Mit dem Rauchen aufgehört.
2. Versucht zu entgiften - Flohsamen, Senfkörner, viel Wasser
3. Ernährung auf Glyx umgestellt
4. Sport angefangen - Laufen und Trampolin
5. Pillen gegen Angst besorgt.

Ich muß mich zu allem zwingen und es hängt mir zum Hals heraus, dass irgenwo immer eine neue Baustelle auftaucht.

Was kann ich tun???? Mir fehlt der berühmte "Rote Faden".

Grüsse von Samantha
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.904
Wie sieht es denn mit der Schilddrüse aus? Sind da alle Werte + Ultraschall gemacht worden?

Was für "Pillen gegen Angst" nimmst Du denn?

Hast Du arbeitsmäßig oder hobbymäßig mit den Händen und Chemie zu tun (gehabt)?

Hattest Du eine Zecke?

Glückwunsch, daß Du es geschafft hast mit dem Rauchen aufzuhören ...

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
05.02.07
Beiträge
12
Hallo Uta,

Schilddrüse ist überprüft - alles O.K.
Keine Chemie oder andere Gift im täglichen Leben.
Keine Zeckenbisse - auf Borrelien habe ich trotzdem testen lassen, Nix.
Gegen die Angst, bzw. ab und an Panik, nehme ich Insidon, aber nur wenn es gar nicht mehr geht.
Ja und dann ganz selten eine Tranxilium.

Gruß

Samantha
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.904
Wie sieht es mit Allergien aus? Bzw. mit Unverträglichkeiten? Hast Du Zahnplomben oder -kronen?

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
05.02.07
Beiträge
12
Allergien sind keine bekannt und Zahnkronen habe ich jede Menge, allerdings keine Blomben.

In nächster Zeit steht eine komplette Sanierung meiner Zähne an u.a. bekomme ich 2-3 Implantate.
Muss ich mich auch noch genau informieren.

Was häst du von einer Ausleitung? Ich weiß allerdings nicht wie man das genau machen sollte. Steht bestimmt hier irgendwo oder?

LG
Samantha
 
Beitritt
13.07.06
Beiträge
503
Hallo Samantha,

aus welchem Material sind deine Zahnkronen?

Grüße
Christian
 
Themenstarter
Beitritt
05.02.07
Beiträge
12
Hallo Christian,

Material ist wohl Zahngold mit Keramik verblendet.

Gruß
Samantha
 
Beitritt
10.01.04
Beiträge
66.904
Wenn die Zähne überkront sind, dann waren vorher Plomben in den Zähnen Was waren das für Plomben?

Gruss,
Uta
 
Themenstarter
Beitritt
05.02.07
Beiträge
12
ich schätze das war Amalgan, das war damals Standardfüllung.

Gruß
Samantha
 
Themenstarter
Beitritt
05.02.07
Beiträge
12
ich habe eben mal meine letzten Schilddrüsenwerte rausgesucht.

Laborwerte:

TSH basal 0,95 mIU/l 0.30 - 4,00

FT4 1,11 ng/dl 0,73 - 1,94

FT3 3,11 ng/l 1,64 - 4.20

Sind die so O.K.?
Ich nehme seit vielen Jahren L-Thyroxin 100.

Gruß
Samantha
 

Neueste Beiträge

Oben